Zone 8 Conifer Trees - wachsende Nadelbäume in Zone 8 Gärten



Eine Konifere ist ein Baum oder Strauch, der Zapfen trägt, normalerweise mit nadelförmigen oder schuppenartigen Blättern. Alle sind Gehölze und viele sind immergrün. Die Auswahl von Nadelbäumen für die Zone 8 kann schwierig sein - nicht, weil es einen Mangel gibt, sondern weil es so viele schöne Bäume gibt, aus denen man wählen kann. Lesen Sie weiter für Informationen über wachsende Nadelbäume in Zone 8.

Nadelbäume in Zone 8 anbauen

Der Anbau von Koniferen in Zone 8 hat unzählige Vorteile. Viele bieten Schönheit in den trostlosen Wintermonaten. Einige bieten eine Barriere für Wind und Schall oder einen Bildschirm, der die Landschaft vor weniger attraktiven Landschaftselementen schützt. Koniferen bieten dringend benötigten Schutz für Vögel und Wildtiere.

Obwohl Nadelbäume leicht zu züchten sind, bieten einige Nadelbaumarten der Zone 8 auch einen gerechten Anteil an Aufräumarbeiten. Denken Sie daran, dass einige Nadelbäume der Zone 8 viele Zapfen fallen lassen und andere klebrig werden können.

Achten Sie bei der Auswahl des Nadelbaums für die Zone 8 darauf, die Reife des Baumes zu berücksichtigen. Zwergkoniferen können der Weg sein, wenn Sie wenig Platz haben.

Zone 8 Nadelbaumsorten

Die Auswahl der Koniferen für Zone 8 kann zunächst sehr schwierig sein, da es viele Nadelhölzer für Zone 8 gibt. Hier einige Vorschläge, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

Kiefer

Australische Kiefer ist ein hoher pyramidenförmiger Baum, der bis zu 34 m hoch wird.

Schottische Kiefer ist eine gute Wahl für schwierige Bereiche, einschließlich kalter, feuchter oder steiniger Böden. Dieser Baum wird bis zu 15 m hoch.

Fichte

Weißfichte wird wegen seiner silbrig-grünen Nadeln geschätzt. Dieser vielseitige Baum kann Höhen von 30 m erreichen, ist aber oft viel kürzer im Garten.

Montgomery Fichte ist eine kurze, gerundete, silbrig-grüne Konifere, die reife Höhen von 6 Fuß (2 m) erreicht.

Redwood

Küstenmammutbaum ist eine relativ schnell wachsende Nadelbaumart, die schließlich bis zu 24 m Höhe erreicht. Dies ist ein klassisches Redwood mit dicker, roter Rinde.

Dawn Redwood ist eine laubabwerfende Nadelbaumart, die im Herbst ihre Nadeln abwirft. Die maximale Höhe beträgt ca. 30 m.

Zypresse

Die Sumpfzypresse ist ein langlebiger laubwechselnder Nadelbaum, der eine Reihe von Bedingungen toleriert, einschließlich trockener oder feuchter Böden. Reife Größe ist 50 bis 75 Fuß (15-23 m).

Die Leyland-Zypresse ist ein schnell wachsender, hellgrüner Baum, der eine Höhe von etwa 15 m erreicht.

Zeder

Deodar-Zeder ist ein Pyramidenbaum mit grau-grünem Laub und anmutigen, sich wölbenden Ästen. Dieser Baum erreicht Höhen von 40 bis 70 Fuß (12-21 m).

Libanon-Zeder ist ein langsam wachsender Baum, der schließlich eine Höhe von 12 bis 21 Metern erreicht. Die Farbe ist hellgrün.

Tanne

Himalaya-Tanne ist ein attraktiver, Schatten-freundlicher Baum, der zu Höhen von fast 100 Fuß (30 m) wächst.

Weißtanne ist ein riesiger Baum, der Höhen von mehr als 61 m erreichen kann.

Eibe

Standish Eibe ist ein gelber, säulenartiger Strauch, der bei etwa 18 Zoll (46 cm) endet.

Pazifische Eibe ist ein kleiner Baum, der eine reife Höhe von etwa 12 m erreicht. Es ist im pazifischen Nordwesten beheimatet und bevorzugt gemäßigtes, feuchtes Klima.

Vorherige Artikel:
Ein Meer aus perfektem grünem Gras ist oft der Traum eines Hausbesitzers; Der Erfolg hängt jedoch von der Art des Grases ab, das Sie für Ihre Landschaft auswählen. Nicht jeder Grassamen ist an Boden, Beleuchtung, Entwässerung und Fruchtbarkeit einzelner Standorte angepasst. Ihre USDA-Zone spielt auch eine Rolle bei der Auswahl, welches Gras am besten abschneidet. In
Empfohlen
Gärtner pflanzen Amaryllis-Zwiebeln für die wunderschönen, trompetenförmigen Blüten, die in unglaublichen Schattierungen von Weiß über Orange bis Rot blühen. Die langen, bandartigen Blätter sind attraktiv, aber die lilienartigen Blüten - exotisch und tropisch - sind der Star der Amaryllis-Show. Also, wa
Es gibt über 3.000 Fuchsien-Sorten. Dies bedeutet, dass Sie in der Lage sein sollten, etwas zu finden, das zu Ihnen passt. Es bedeutet auch, dass die Auswahl ein wenig überwältigend sein kann. Lesen Sie weiter, um über fuchsiafarbene Pflanzen und die verschiedenen Arten von Fuchsien zu erfahren. Fuchsia Pflanzensorten Fuchsien sind eigentlich Stauden, aber sie sind ziemlich kalt empfindlich und werden als einjährige in vielen Bereichen angebaut. Die
Hortensien sind ein altmodischer Favorit im Garten auf der ganzen Welt. Ihre Popularität begann in England und Europa, verbreitete sich aber Anfang des 19. Jahrhunderts schnell nach Nordamerika. Sie sind seither ein Gartenliebling. Da mehrere Arten bis in die Zone 3 winterhart sind, können Hortensien an fast jedem Ort wachsen.
Indische Malerpinselblumen werden nach den Anhäufungen der stacheligen Blüte benannt, die den paintbrushes ähneln, die in hellrote oder orange-gelbe Farbe getaucht werden. Das Wachsen dieser Wildblume kann Interesse dem einheimischen Garten hinzufügen. Über den indischen Pinsel Auch bekannt als Castilleja, indische Pinsel Wildblumen wachsen in Waldlichtungen und Grasland in den westlichen und südwestlichen Vereinigten Staaten. Der
Themengärten machen viel Spaß. Sie können für Kinder aufregend sein, aber es gibt nichts zu sagen, dass Erwachsene sie nicht genauso genießen können. Sie sind ein großartiger Diskussionspunkt und eine fantastische Herausforderung für den unerschrockenen Gärtner: Was findest du passend zu deinem Thema? Wie kre
Gärtner tun alles, um ihre Pflanzen glücklich und gesund zu halten, aber manchmal, egal was du tust, passen bestimmte Pflanzen einfach nicht zusammen. Pflanzen, die sich nicht mögen, können auf verschiedene Umweltbedürfnisse reagieren, könnten in direktem Wettbewerb miteinander um größere Ressourcen stehen oder Insekten anziehen, die dem anderen schwer schaden. Die Fe