Informationen über allgemeine Bean-Probleme - Tipps auf wachsenden Bohnen



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Bohnen zu züchten ist einfach, solange Sie ihre grundlegenden Anforderungen erfüllen. Aber selbst in den besten Situationen kann es immer noch Zeiten geben, in denen Probleme beim Anbau von Bohnen vorherrschen. Das Wissen über häufige Bean-Probleme und die Verwendung wichtiger Bohnentipps sind die beste Verteidigungslinie, wenn diese Probleme auftreten.

Bohnen Tipps für Insekten Schädlinge

Mehrere Insektenschädlinge befallen Bohnen. Die meisten von ihnen können jedoch leicht von Hand oder mit Seifenwasser entfernt werden. Wenn Sie Probleme beim Anbau von Bohnen haben, sollten Sie den Garten auf Anzeichen von Insektenschäden untersuchen. Häufige Inspektion und schnelle Entfernung sind wichtige Schritte, um die Entwicklung von starkem Befall, der in der Regel drastischere Maßnahmen erfordert, wie zum Beispiel den Einsatz von Pestiziden, zu kontrollieren oder zu lindern.

Viele Insekten überwintern in naheliegenden Sträuchern, Bäumen und Büschen. Wenn Sie den Gartenbereich frei von Rückständen halten, können Sie damit die Probleme mit Schadinsekten bekämpfen.

Tipps zum Anbau von Bohnen, die von Krankheiten betroffen sind

Viele Arten von Bohnen sind von Krankheiten betroffen. Die meisten dieser Bohnenprobleme können jedoch verhindert werden, indem krankheitsresistente Sorten ausgewählt und gepflanzt werden. Rotierende Bohnen mindestens alle zwei Jahre und die Einhaltung der richtigen Bewässerungs- und Abstandsrichtlinien helfen ebenfalls. Im Boden leben zahlreiche Arten von Pilzen, die bei Bohnenkulturen, insbesondere Sämlingen, Verwüstungen verursachen können und dazu führen, dass die Bohnen nicht wachsen.

Wurzeln können sterben und Blätter können gelb werden. Pflanzen können Verfärbung und schlechtes Wachstum aufweisen. Stellen Sie sicher, dass Bohnen in gut durchlässigen Böden gepflanzt werden, da übermäßige Feuchtigkeit eine ideale Umgebung für die Entwicklung von Pilzen ist.

Stamm anthracnose ist ein Pilz, der häufig Bohnenprobleme in den stark nassen Bedingungen verursacht. Bohnen können dunkel gefärbte Läsionen oder Flecken aufweisen. Es gibt keine Heilmittel, aber mit geeigneten vorbeugenden Maßnahmen, wie zum Beispiel die Vermeidung von Überkopfbewässerung, kann es vermieden werden. Sclerotina-Pilz bewirkt, dass Hülsen weich werden. Blätter bilden wässrige Flecken und Stängel verfaulen. Kühle, feuchte Bedingungen lösen dieses Problem der gewöhnlichen Bohnen aus. Luftzirkulation verbessern und Pflanzen verwerfen.

Bohnenrost ist ein weiteres häufiges Problem, das durch Pilze verursacht wird. Betroffene Pflanzen entwickeln rostfarbene Flecken und Blätter können vergilben und abfallen. Pflanzen sollten entfernt und weggeworfen werden. Vermeiden Sie feuchte Bedingungen und drehen Sie Pflanzen.

Bakterienfäule ist auch in feuchten Umgebungen üblich. Halo-Fäule greift bei kühlen Temperaturen an. Bohnenpflanzen entwickeln dunkle Flecken, die von gelblichen Halos umgeben sind. Bei warmem Wetter kommt es zur Braunfäule. Dies verursacht auch dunkle Flecken, aber ohne den Heiligenschein. Beide werden von infizierten Samen verursacht und verbreiten sich leicht in nassen Bedingungen.

Mosaikviren werden durch Herbizid, Infektionen oder Nährstoffmangel verursacht. Viele werden durch Schädlinge wie Blattläuse oder infizierte Samen übertragen. Pflanzen weisen ungewöhnliche Farbflecken auf. Weißes oder graues, pudriges Wachstum kann auf Mehltau hinweisen, der durch Wind und Regen verbreitet wird.

Bohnen Tipps

Bohnen bevorzugen warmes Wetter, volle Sonne und gut durchlässigen Boden. Der Anbau von Bohnen aus krankheitstoleranten Samen oder Pflanzen hilft, Bohnenprobleme zu minimieren. Die Entfernung von Schutt, einschließlich Nacherntepflanzen, ist eine weitere Möglichkeit, Probleme beim Anbau von Bohnen zu lindern.

Übermäßige Hitze und Feuchtigkeit sind für die meisten Schädlings- und Krankheitsprobleme verantwortlich. Lassen Sie zusätzlichen Raum zwischen den Pflanzen, um eine bessere Luftzirkulation zu erreichen, besonders in feuchten Gebieten. Halten Sie die Blätter trocken, indem Sie Sprinkler über Kopf vermeiden, um die Entwicklung von Pilzen zu reduzieren.

Stellen Sie sicher, dass die Fruchtfolge mindestens alle zwei Jahre im Garten durchgeführt wird, um Bohnenprobleme zu vermeiden, die mit bodenbürtigen Mitteln verbunden sind.

Vorherige Artikel:
Erdnüsse sind Mitglieder der Familie der Hülsenfrüchte, zusammen mit Bohnen und Erbsen. Die Früchte, die sie produzieren, sind eher eine Erbse als eine Nuss. Die Pflanzen haben eine einzigartige und interessante Art sich zu entwickeln. Nachdem die Blüten befruchtet sind, bilden sie einen Zapfen, der sich vom Eierstock der Blüte nach unten erstreckt. Der
Empfohlen
Die Virginia-Kiefer ( Pinus virginiana ) ist ein gewöhnlicher Anblick in Nordamerika von Alabama nach New York. Aufgrund seines widerspenstigen Wachstums und seines robusten Charakters wird er nicht als Landschaftsbaum betrachtet, aber er ist ein ausgezeichnetes Exemplar für die Einbürgerung großer Flächen, die Wiederaufforstung und bietet Lebensraum und Nahrung für Tiere und Vögel. Wachs
Gartenarbeit in Zone 3 ist schwierig. Das durchschnittliche Frostdatum liegt zwischen dem 1. Mai und dem 31. Mai und das erste Frostdatum liegt zwischen dem 1. September und dem 15. September. Dies sind jedoch Durchschnittswerte, und es besteht eine sehr gute Chance, dass Ihre Vegetationsperiode noch kürzer wird .
Mangold ist ein Blattgrünes Gemüse, reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die höhere Temperaturen und leichtere Trockenheit leichter vertragen als andere nährstoffreiche Grünpflanzen wie Spinat. Mangold hat auch den zusätzlichen Vorteil, ziemlich zierend zu sein, so dass es perfekt für das Begräbnis mit Mangold ist. Beglei
Kann Hibiskus Farbe ändern? Die Confederate Rose ( Hibiscus mutabilis ) ist berühmt für ihre dramatischen Farbveränderungen mit Blüten, die innerhalb eines Tages von weiß über rosa bis zu tiefrot reichen können. Aber fast alle Hibiscus-Sorten produzieren Blumen, die unter Umständen die Farben wechseln können. Lesen Si
Wenn es um Französisch gegen Englisch Lavendel kommt, gibt es einige wichtige Unterschiede. Nicht jede Lavendelpflanze ist die gleiche, obwohl sie alle im Garten oder als Zimmerpflanzen groß sind. Kennen Sie die Unterschiede zwischen diesen populären Typen, um die beste für Ihre Bedingungen und Bedürfnisse zu wählen. Sind
In einigen Gebieten des Landes ist Moos im Rasen der Nemesis des Hausbesitzers. Es übernimmt Rasengras und hinterlässt im Sommer unansehnliche braune Flecken, wenn es schlummert. Für den Rest von uns kann Moos eine große Alternative zu diesem wartungsintensiven Gras sein. Die Verwendung von Moos als Rasen bietet eine wundervolle, federnde Bodenbedeckung, die mäßig begehbar ist, eine Alternative ohne Mähen und eine reiche, tiefe Farbe und Textur. Es kö