Aspergillus Alliaceus Info: Behandeln von Stamm- und Astfäule in Kakteen



Kaktus zu halten ist eine Übung in Geduld. Sie blühen einmal im Jahr, wenn, und können so langsam wachsen, dass es scheint, als würden sie gar nichts tun. Ihre Anwesenheit in der Landschaft oder zu Hause lässt sie sich jedoch als Eckpfeiler in Ihrer Umgebung fühlen. Deshalb ist es so wichtig, den Beginn von Kaktuskrankheiten wie Stiel- und Astfäule zu erkennen. Lesen Sie weiter für mehr Aspergillus alliaceus info.

Was ist Aspergillus alliaceus?

Wachsender Kaktus, ob in einem Topf oder in der Landschaft, kann den Witz und die Fähigkeiten eines Gärtners ernsthaft in Frage stellen. Sie sind so verschieden von den meisten Zierpflanzen, dass sie fast eine ganz andere Kreatur sind, doch es gibt eine Reihe von Eigenschaften, die Kakteen mit anderen Landschaftsentscheidungen teilen. Zum Beispiel werden sie immer noch von den gleichen Krankheiten krank. Die Kaktusfäule wird beispielsweise durch eine Art eines bereits bekannten Pilzpathogens verursacht: Aspergillus, obwohl die für dieses Kaktusproblem besonders typische Art Alliaceus ist.

Aspergillus alliaceus ist ein Pilz, der lange Zeit ein Problem für Zierkakteen war. Papiere, die bis 1933 zurückreichen, beschreiben den Erreger, als er bei einer weitverbreiteten Kakteeninfektion gefingert wurde, darunter:

  • Acanthocereus
  • Ancistrocactus
  • Echinocereus
  • Echinocactus
  • Epithelantha
  • Mammillaria
  • Opuntia

In Pflanzenbüchern wird es häufiger als Stängel- und Astfäule auf Kaktus- oder Pad-Fäule bezeichnet, abhängig vom Kaktustyp. So oder so, es bedeutet kranke Pflanzen, die sehr schnell kollabieren können, wenn sie unbehandelt bleiben.

Es kann als kleine, depressive, unregelmäßige blau-schwarze Flecken erscheinen, die zusammenwachsen und große, wasserdurchtränkte Stellen auf der Oberfläche von Kakteen bilden können. Manchmal sieht es jedoch so aus, als wäre ein Teil eines Pads stark beschädigt, ein Teil fehlt und der Rest scheint nicht betroffen zu sein. Aber innerhalb weniger Tage werden Sie wissen, dass es Aspergillus alliaceus ist, durch das weiße bis gelbe unscharfe Wachstum und große schwarze, samenartige Sporenhüllen.

Behandeln von Stamm- und Astfäule

Es gibt kein spezifisches Management für Stängel- und Astfäule im Kaktus, aber weil Aspergillus empfindlich auf Fungizid reagiert, die betroffenen Teile ausschneiden (und in das gesunde Gewebe), dann kann das Sprühen mit einem Fungizid hilfreich sein, um die Ausbreitung zu stoppen. Seien Sie dabei sehr vorsichtig, da der Pilz auf diese Weise leicht auf andere Pflanzen übertragen werden kann. Eine Bleichspülung kann Sporen auf Werkzeugen abtöten, aber wenn Sie infizierte Flüssigkeiten auf Pflanzen in der Nähe tropfen, können Sie sich möglicherweise erneut operieren lassen.

Im Allgemeinen neigen beschädigte Teile des Kaktus dazu, schlecht vernarbte oder seltsam aussehende Exemplare zu hinterlassen, aber manchmal ist das egal, wenn man eine seltene Sorte konserviert. Wenn es praktikabel ist, ist es wahrscheinlich am besten, die infizierte Pflanze einfach zu entsorgen und eine neue zu kaufen, aber Sie können auch versuchen, einen neuen Kaktus aus einem pathogenfreien Teil des alten zu starten.

Kakteenstücke neigen dazu, ziemlich leicht Wurzeln zu bilden, obwohl es sehr lange dauern kann, bis ein signifikantes Wachstum auftritt. Protective Fungizid Behandlungen können dazu beitragen, zukünftige Ausbrüche von Aspergillus zu verhindern.

Vorherige Artikel:
Gaillardia ist häufiger als Blümchenblume bekannt und produziert den ganzen Sommer über Gänseblümchen. Blanket Bloom ist eine kurzlebige Staude, die dazu neigt, produktiv zu werden. Es gibt mehrere Denkschulen über die Vorbereitung von Blümchen für den Winter. Einige Gärtner fühlen, Decke Blumenpflanzen zurück zu beschneiden und Mulchen ist der Weg zu gehen. Andere be
Empfohlen
Ob Sie eine subtile Aussage oder eine große Wirkung machen möchten, können Ziergräser genau das richtige Design-Detail für Ihre Landschaftsgestaltung sein. Die meisten dieser Gräser brauchen sehr wenig Pflege und gedeihen bei Vernachlässigung, so dass sie auch für Anfänger geeignet sind. Eines der wenigen Probleme, die Sie mit einer Ziergraspflanze haben können, sind jedoch die umstürzenden Stängel, die auch als Ziergräser bezeichnet werden. Ursachen vo
Paprikaschoten sind wahrscheinlich eines der am häufigsten angebauten Gemüse im heimischen Garten. Sie sind leicht anzubauen, pflegeleicht und werden selten von Pfefferpflanzenproblemen beeinflusst. Jedoch haben viele Leute gelegentlich Probleme mit verfärbten Pfefferstengeln oder mit Pfefferpflanzen, die schwarz werden. W
Für den verantwortungsbewussten Hausgärtner sollte der Bormangel in Pflanzen kein Problem sein und bei der Verwendung von Bor auf Pflanzen sollte vorsichtig vorgegangen werden, aber ab und zu kann ein Bor-Mangel in Pflanzen zu einem Problem werden. Wenn Bor im Boden zu hoch oder zu niedrig ist, wachsen die Pflanzen nicht richtig.
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Haben Sie schon einmal von dem Programm "Rosen für eine Sache" gehört? Das Programm Roses for a Cause ist etwas, das Jackson & Perkins seit einigen Jahren machen. Wenn Sie einen der im Programm aufgeführten Rosensträucher kaufen, wird ein bestimmter Prozentsatz des Geldes für eine bestimmte Ursache verwendet. Der
Was sind Wurmröhren und was nützen sie? Kurz gesagt, Wurmröhren, manchmal auch Wurmtürme genannt, sind kreative Alternativen zu herkömmlichen Kompostbehältern oder Pfählen. Die Herstellung eines Wurmrohrs könnte nicht einfacher sein, und die meisten Vorräte sind preiswert - oder vielleicht sogar kostenlos. Ein Wur
Als Hausbesitzer sind Sie sehr stolz auf Ihren Rasen und Landschaft Bordstein Anziehungskraft. Ein üppiger, grüner, perfekt geschnittener Rasen kann Ihr Zuhause in der Nachbarschaft hervorheben. Zusätzlich zum regelmäßigen Kauf von Düngemitteln, Herbiziden und Samen für die Nachsaat, müssen Hausbesitzer, die einen perfekten Rasen wünschen, auch in einen Rasenmäher guter Qualität investieren. Es ist wi