Aspergillus Alliaceus Info: Behandeln von Stamm- und Astfäule in Kakteen



Kaktus zu halten ist eine Übung in Geduld. Sie blühen einmal im Jahr, wenn, und können so langsam wachsen, dass es scheint, als würden sie gar nichts tun. Ihre Anwesenheit in der Landschaft oder zu Hause lässt sie sich jedoch als Eckpfeiler in Ihrer Umgebung fühlen. Deshalb ist es so wichtig, den Beginn von Kaktuskrankheiten wie Stiel- und Astfäule zu erkennen. Lesen Sie weiter für mehr Aspergillus alliaceus info.

Was ist Aspergillus alliaceus?

Wachsender Kaktus, ob in einem Topf oder in der Landschaft, kann den Witz und die Fähigkeiten eines Gärtners ernsthaft in Frage stellen. Sie sind so verschieden von den meisten Zierpflanzen, dass sie fast eine ganz andere Kreatur sind, doch es gibt eine Reihe von Eigenschaften, die Kakteen mit anderen Landschaftsentscheidungen teilen. Zum Beispiel werden sie immer noch von den gleichen Krankheiten krank. Die Kaktusfäule wird beispielsweise durch eine Art eines bereits bekannten Pilzpathogens verursacht: Aspergillus, obwohl die für dieses Kaktusproblem besonders typische Art Alliaceus ist.

Aspergillus alliaceus ist ein Pilz, der lange Zeit ein Problem für Zierkakteen war. Papiere, die bis 1933 zurückreichen, beschreiben den Erreger, als er bei einer weitverbreiteten Kakteeninfektion gefingert wurde, darunter:

  • Acanthocereus
  • Ancistrocactus
  • Echinocereus
  • Echinocactus
  • Epithelantha
  • Mammillaria
  • Opuntia

In Pflanzenbüchern wird es häufiger als Stängel- und Astfäule auf Kaktus- oder Pad-Fäule bezeichnet, abhängig vom Kaktustyp. So oder so, es bedeutet kranke Pflanzen, die sehr schnell kollabieren können, wenn sie unbehandelt bleiben.

Es kann als kleine, depressive, unregelmäßige blau-schwarze Flecken erscheinen, die zusammenwachsen und große, wasserdurchtränkte Stellen auf der Oberfläche von Kakteen bilden können. Manchmal sieht es jedoch so aus, als wäre ein Teil eines Pads stark beschädigt, ein Teil fehlt und der Rest scheint nicht betroffen zu sein. Aber innerhalb weniger Tage werden Sie wissen, dass es Aspergillus alliaceus ist, durch das weiße bis gelbe unscharfe Wachstum und große schwarze, samenartige Sporenhüllen.

Behandeln von Stamm- und Astfäule

Es gibt kein spezifisches Management für Stängel- und Astfäule im Kaktus, aber weil Aspergillus empfindlich auf Fungizid reagiert, die betroffenen Teile ausschneiden (und in das gesunde Gewebe), dann kann das Sprühen mit einem Fungizid hilfreich sein, um die Ausbreitung zu stoppen. Seien Sie dabei sehr vorsichtig, da der Pilz auf diese Weise leicht auf andere Pflanzen übertragen werden kann. Eine Bleichspülung kann Sporen auf Werkzeugen abtöten, aber wenn Sie infizierte Flüssigkeiten auf Pflanzen in der Nähe tropfen, können Sie sich möglicherweise erneut operieren lassen.

Im Allgemeinen neigen beschädigte Teile des Kaktus dazu, schlecht vernarbte oder seltsam aussehende Exemplare zu hinterlassen, aber manchmal ist das egal, wenn man eine seltene Sorte konserviert. Wenn es praktikabel ist, ist es wahrscheinlich am besten, die infizierte Pflanze einfach zu entsorgen und eine neue zu kaufen, aber Sie können auch versuchen, einen neuen Kaktus aus einem pathogenfreien Teil des alten zu starten.

Kakteenstücke neigen dazu, ziemlich leicht Wurzeln zu bilden, obwohl es sehr lange dauern kann, bis ein signifikantes Wachstum auftritt. Protective Fungizid Behandlungen können dazu beitragen, zukünftige Ausbrüche von Aspergillus zu verhindern.

Vorherige Artikel:
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Nachhaltige und xerische Gärten profitieren von der Zugabe des Stokes aster ( Stokesia laevis ). Die Pflege dieser bezaubernden Pflanze ist minimal, sobald die Stokes-Aster-Pflanze im Garten etabliert ist. Sie können Stokes Astern für einen Ausbruch von Frühjahr und Sommer Farbe vor dem Hintergrund der immergrünen Sträucher und einheimischen Grünpflanzen für eine angenehme Darstellung wachsen. Stokes
Empfohlen
Artischocken ( Cynara cardunculus var. Scolymus ) werden erstmals um 77 n. Chr. Erwähnt, so dass Menschen sie schon lange gegessen haben. Die Mauren aßen um 800 n. Chr. Artischocken, als sie sie nach Spanien brachten und die Spanier sie immer noch aßen, als sie sie im 17. Jahrhundert nach Kalifornien brachten. L
Bei der Landschaftsgestaltung wird viel gegraben und bewegt. Egal ob Sie die Grasnarbe wegnehmen, um einem Weg oder Garten Platz zu machen oder einen neuen Rasen von Grund auf neu zu bauen, eine Frage bleibt: Was tun mit ausgegrabenem Gras, wenn Sie es einmal haben? Es gibt ein paar gute Möglichkeiten, von denen keine einfach wegwerfen.
Als ich in der Türkei war, waren Granatapfelbüsche fast so häufig wie Orangenbäume in Florida und es gab nichts Erfrischenderes, als in eine frisch gepflückte Frucht einzutauchen. Gelegentlich können jedoch schwarze Samen in der Granatapfelfrucht vorkommen. Was ist die Ursache für Granatäpfel mit schwarzen Samen oder Fäulnis im Inneren? Was ist
Pfeffergras ( Lepidium virginicum ) ist eine sehr verbreitete Pflanze, die überall wächst. Es wurde sowohl in den Inka als auch in den Römischen Imperien angebaut und gegessen und kann heute fast überall in den Vereinigten Staaten gefunden werden. Es verbreitet sich leicht und wird oft als Unkraut behandelt, aber viele Gärtner und Sammler schätzen es für seinen scharfen, pfeffrigen Geschmack. Lesen
Pruning Lavendel ist wichtig, um eine Lavendelpflanze zu halten, die die Art von duftendem Laub produziert, das die meisten Gärtner suchen. Wenn Lavendel nicht regelmäßig geschnitten wird, wird er holzig und produziert weniger duftende Blätter und Blüten. Wenn Sie sich wundern, wie man Lavendel kappt und wann man Lavendel zur richtigen Zeit abträgt, haben Sie keine Angst. Alle
In den späten 1980er und frühen 1990er Jahren verbreitete sich eine zerstörerische Krankheit durch die Felder von Squash, Kürbissen und Wassermelonen in den Vereinigten Staaten. Anfangs wurden die Krankheitssymptome fälschlicherweise für Fusariumwelke gehalten. Nach weiteren wissenschaftlichen Untersuchungen wurde die Krankheit jedoch als Cucurbit Yellow Vine Decline, kurz CYVD, bezeichnet. Lese