Japanische Pestwurz Informationen: Wachsende japanische Pestwurz Pflanzen



Was ist japanische Pestwurz? Japanische Pestwurz-Pflanze ( Petasites japonicus ) ist eine gigantische, ausdauernde Pflanze, die auf feuchten Böden vor allem in Bächen und Teichen wächst. Die Pflanze stammt aus China, Korea und Japan, wo sie in Waldgebieten oder an feuchten Flussufern gedeiht. Was genau ist die japanische Pestwurz? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Japanische Pestwurz Informationen

Japanische Pestwurz ist eine dramatische Pflanze mit kräftigen, bodenständigen Rhizomen, meterlangen Stängeln und runden Blättern, die je nach Sorte bis zu 48 Zoll groß werden können. Die Stängel sind essbar und werden oft als "Fuki" bezeichnet. Spikes aus kleinen, süß duftenden weißen Blüten schmücken die Pflanze im späten Winter, kurz bevor die Blätter im frühen Frühling erscheinen.

Wachsende japanische Pestwurz

Wachsende japanische Pestwurz ist eine Entscheidung, die nicht leichtfertig getroffen werden sollte, da sich die Pflanze stark ausbreitet und, sobald sie etabliert ist, extrem schwer auszurotten ist. Wenn Sie sich entscheiden, es zu versuchen, pflanzen Sie japanische Pestwurz, wo es sich frei ausbreiten kann, ohne Sie oder Ihre Nachbarn zu belästigen, oder sicher sein, dass es in einem Bereich ist, in dem Sie die Kontrolle behalten können, indem Sie irgendeine Art von Wurzelsperre einführen.

Sie können japanische Pestwurz auch steuern, indem Sie sie in einen großen Behälter oder eine Wanne (ohne Entwässerungslöcher) pflanzen, dann den Behälter in den Schlamm versenken, eine Lösung, die gut um kleine Teiche oder sumpfige Bereiche Ihres Gartens arbeitet.

Japanische Pestwurz bevorzugt Teil- oder Vollton. Die Pflanze verträgt fast jede Art von Erde, solange der Boden durchgehend feucht ist. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie in windigen Gebieten japanische Pestwurz finden, da der Wind die riesigen Blätter beschädigen kann.

Pflege für japanische Pestwurz

Die Pflege japanischer Pestwurzpflanzen kann in ein oder zwei Sätzen zusammengefasst werden. Im Grunde, teilen Sie die Pflanze im Frühjahr, wenn nötig. Achten Sie darauf, den Boden immer feucht zu halten.

Das ist es! Jetzt lehnen Sie sich zurück und genießen Sie diese ungewöhnliche, exotische Pflanze.

Vorherige Artikel:
Eternity Grass ist ein anderer Name für Knotgrass ( Paspalum distichum ). Es könnte wegen der Gewohnheit der Pflanze sein, sich zu verbinden und eine nie endende Matte zu bilden, oder es könnte sein, weil die Pflanze dazu neigt, in bestimmten Klimazonen invasiv zu werden. Dieses native Gras eignet sich gut für feuchte, trockene oder sogar salzige Böden. Das
Empfohlen
Prairie Zwiebeln sind ein Mitglied der Familie Allium, die Zwiebeln und Knoblauch enthält. Die Knollen bildenden Pflanzen stammen aus dem zentralen Teil der Vereinigten Staaten, wurden aber in vielen anderen Gebieten eingeführt. Wilde Präriezwiebeln sind essbar und gut roh oder gekocht. Prairie Zwiebeln im Garten fügen eine natürliche Anmut hinzu, mit ihrer Höhe und Struktur, die tadellos mit kultivierten Pflanzen und anderen gebürtigen ausdauernden Stauden sich mischen. Was s
Wenn Sie einen ganzjährigen Zierbaum in einer schattigen Ecke Ihres Gartens haben möchten, könnte eine Konifere Ihre Antwort sein. Sie werden mehr als ein paar Schatten lieben Nadelbäume finden, und noch mehr Schatten toleranten Nadelbäume zur Auswahl zwischen. Bevor Sie Nadelbäume in den Schatten pflanzen, sollten Sie eine kurze Liste der Bäume finden, die funktionieren könnten. Lesen
Von Stan V. (Stan der Rosemann) Griep Pensionierte American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Wenn Sie im Garten auf ungewöhnliche Missbildungen der Rosen gestoßen sind, dann sind Sie wahrscheinlich neugierig, was das deformierte Rosenwachstum verursacht. Es gibt mehrere Dinge, die dazu führen können, dass die Knospen, Blüten und Blätter in Rosen seltsam verformt oder mutiert erscheinen. Lese
Es gibt nichts frustrierenderes als einen Obstbaum, der nicht fruchtbar ist. Sie haben sich vorgestellt, saftige leckere Früchte zu essen, Marmeladen, Kuchen oder andere Delikatessen herzustellen. Jetzt sind Ihre Hoffnungen alle wegen einer unfruchtbaren Wendung der Ereignisse zerstört. Auch ich erlebte diese Frustration mit einer Quitte, die nicht fruchtbar ist.
Eisenchlorose betrifft viele Arten von Pflanzen und kann für einen Gärtner frustrierend sein. Ein Eisenmangel in Pflanzen verursacht unansehnliche gelbe Blätter und schließlich den Tod. Es ist also wichtig, die Eisenchlorose in Pflanzen zu korrigieren. Schauen wir uns an, was Eisen für Pflanzen bedeutet und wie man systemische Chlorose in Pflanzen reparieren kann. Was
Der Garten ist voller Insekten, und es kann schwierig sein, Freund von Feind zu unterscheiden. Ein Gartenbesucher, der eine bessere PR-Abteilung braucht, ist die Räuberfliege. Räuber fliegen in Gärten sollten ein willkommener Anblick sein, aber ihre bienenähnliche Erscheinung und aggressive Natur kann Gärtner sich fragen lassen, "Sind Raubfliegen gefährlich?"