Homeria Plant Info: Tipps auf Cape Tulip Care und Management



Homeria ist ein Mitglied der Iris-Familie, obwohl es eher einer Tulpe ähnelt. Diese atemberaubenden kleinen Blumen werden auch Kap-Tulpen genannt und sind eine giftige Drohung für Tiere und Menschen. Mit Sorgfalt können Sie diese afrikanischen einheimischen Blumen genießen, die in 32 verschiedenen Arten kommen.

Die Tulpen von Homeria Cape verbreiten sich im Laufe der Zeit und bringen bemerkenswerte Farbe und Textur in die Landschaft. Cape Tulip Care ist ein Kinderspiel, da Pflanzen haben wenig Schädlinge oder Krankheiten und sie kommen einfach weiter.

Homeria Pflanzeninfo

Immerwährende Schönheit kommt von wachsenden Homeria-Lampen. Cape Tulip Pflanzen sind Stauden mit Strappy Blätter und Blüten in den Farben Lachs, Orange, Weiß, Gelb, Lila und Pink. Die Tulpen von Homeria Cape sind leicht zu züchten, können aber aufgrund ihrer reichhaltigen Verbreitung schwierig zu handhaben sein, besonders in warmen, trockenen Klimazonen wie dem südafrikanischen Cape.

Viele Gärtner denken vielleicht, dass sie Homeria-Zwiebeln anbauen, aber sie wachsen tatsächlich Cape Tulip Corms. Zwiebeln und Knollen sind zwei verschiedene Formen von Speicherorganen, die von Pflanzen produziert werden.

Die Pflanzen können bis zu 2 Fuß hoch werden und haben schlanke, grasähnliche Blätter. Die 6-blättrigen Blüten sind reich gefärbt und haben oft einen zweiten Ton in der Mitte. Ein wichtiger Teil der Pflanzeninformation von Homeria ist seine Toxizität. Die Pflanze ist angeblich für Vieh und Menschen gefährlich, wenn sie verschluckt wird.

Die rasche Ausbreitung der Pflanze kann die Kontrolle über das Ausweichen auf Weideland erschweren. Knollen und Samen übertragen sich leicht auf Stiefel, Kleidung, landwirtschaftliche Geräte und sogar Tiere. Diese etablieren sich schnell.

Cape Tulip Pflege

Homeria sollte in voller Sonne in gut durchlässigen Böden angebaut werden. Installieren Sie Knollen 1 bis 2 Zoll tief im Herbst oder Frühling. Ein gutes Birnenfutter kann in die Löcher eingearbeitet werden. Das Laub wird im Herbst absterben und kann nach dem Vergilben geschnitten werden.

Corms in kühlen nördlichen oder gemäßigten Klimazonen müssen für den Winter angehoben werden. Bewahren Sie sie bis zum Frühling an einem trockenen, kühlen Ort auf und pflanzen Sie die Knollen wieder ein.

Die Pflanzen haben keine signifikanten Schädlings- oder Krankheitsprobleme, obwohl die Blätter Rostpilz bekommen können. Teilen Sie die Klumpen alle 2 bis 3 Jahre und entfernen Sie alle Knollen, die invasiv werden.

Kontrolle von Homeria Cape Tulips

Die meisten von uns werden nur die lange Blüte der Saison genießen, aber in landwirtschaftlichen und landwirtschaftlichen Gemeinden ist die Kontrolle der Pflanze unerlässlich, um den Tod von Tieren zu verhindern. In solchen Gebieten ist es am besten, alle Maschinen und Fußausrüstung nach dem Ausgehen auf dem Feld zu reinigen, um eine Ausbreitung der Pflanzen zu verhindern.

Tilling kann im Laufe der Zeit effektiv sein. Handziehen ist möglich, aber in großen Objekten zeitaufwendig. Es kann am besten sein, ein Herbizid zu verwenden, das für die Kontrolle von Corm-tragenden Pflanzen markiert ist.

Wenn Sie nicht in einem Gebiet leben, in dem Tiere oder Kinder an der Pflanze fressen können, ist es am besten, diese giftigen Pflanzen als Augenschmaus zu betrachten und wachsam gegenüber jungen und pelzigen Besuchern zu sein.

Vorherige Artikel:
Staghorn Farne ( Platycerium sp.) Sind einzigartige, dramatische Pflanzen, die in vielen Baumschulen als Zimmerpflanzen verkauft werden. Sie werden allgemein als Hirschhorn, Elchhorn, Elchhorn oder Antilopenohr Farne wegen ihrer großen reproduktiven Wedel bekannt, die wie Geweihe aussehen. In den tropischen Wäldern von Südostasien, Indonesien, Australien, Madagaskar, Afrika und Südamerika beheimatet, gibt es etwa 18 Arten von Hirschhornfarn. Im
Empfohlen
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Blühende Sträucher gibt es schon seit einiger Zeit und zieren viele Landschaften auf der ganzen Welt. Ein Teil der großen Liste der blühenden Sträucher ist der Strauchrosenbusch, der in der Höhe und Breite der Verbreitung ähnlich wie andere Rosenbüsche variiert. Was is
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Budworms (aka: Tabakknospenwürmer) sind böse Schädlinge im Rosengarten, da sie die Rosenknospen und -blüten an den Rosenbüschen zerstören. Viele Rosengärtner, die Knospenwürmer auf ihren Rosen finden, fragen sich, wie man sich von den Knospenwürmern befreien kann. Schauen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Die Gardenien ( Gardenia augusta / Gardenia jasminoides ), die hauptsächlich im Freien im Süden anzutreffen sind und wegen ihrer duftenden Blüten und ihres schönen Laubs angebaut werden, sind beliebte Ziersträucher, die für ihre kniffligen Bedürfnisse bekannt sind. Tatsä
Hamamelis ist ein Strauch, der im Winter Ihren Garten erleuchten kann. Muss Hamamelis geschnitten werden? Es tut. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie regelmäßig mit der Bearbeitung von Hamamelis beginnen. Wenn Sie Fragen dazu haben, wann und wie man Hamamelis schneidet, haben wir Antworten. L
Primel gehören zu den ersten Blumen im Frühling, und sie zieren viele Gärten im ganzen Land. Diese leuchtenden Blütenpflanzen werden auch Primula genannt , was ihr Gattungsname ist. Richtiges Pflanzen und Kultur kann viele Probleme der Primula-Pflanze verhindern, aber es ist eine gute Idee, sich mit einigen Krankheiten und Schädlingen von Primeln vertraut zu machen. Pro
Wenn Sie Pflanzen anbauen, denken Sie vielleicht, dass Schmutz Schmutz ist. Aber wenn Sie möchten, dass Ihre Pflanzen die beste Chance haben, zu wachsen und zu gedeihen, müssen Sie die richtige Art von Erde wählen, abhängig davon, wo Ihre Blumen und Ihr Gemüse wachsen. Genau wie in der Immobilienbranche dreht sich bei Topsoil gegen Blumenerde alles um Lage, Lage und Lage. Der