Mit Styropor in Containern - Styropor hilft bei der Entwässerung


Ob auf einer Terrasse, auf der Veranda, im Garten oder auf jeder Seite eines Eingangs - atemberaubende Behälterdesigns sind ein Statement. Behälter sind in einer breiten Palette von Farben, Formen und Größen erhältlich. Große Urnen und große dekorative glasierte Töpfe sind heutzutage besonders populär. Während dekorative Töpfe wie diese zu der schönen dramatischen Erscheinung von Containergärten beitragen, haben sie einige Nachteile.

Wenn sie mit einem Topfmedium gefüllt sind, können große Töpfe extrem schwer und unbeweglich sein. Viele verglaste dekorative Töpfe können auch keine geeigneten Entwässerungslöcher haben oder aufgrund der gesamten Eintopfmischung nicht gut ablaufen. Ganz zu schweigen davon, dass der Kauf von genügend Blumenerde, um große Töpfe zu füllen, ziemlich teuer werden kann. Was muss ein Gärtner tun? Lesen Sie weiter, um mehr über die Verwendung von Styropor für Behälterfüller zu erfahren.

Styropor in Containern verwenden

In der Vergangenheit wurde empfohlen, Bruchstücke von Tontöpfen, Steinen, Holzschnitzeln oder Styroporverpackungen als Füllmaterial in den Boden von Töpfen zu geben und die Entwässerung zu verbessern. Forschungen haben jedoch gezeigt, dass Tontöpfe, Steine ​​und Holzspäne dazu führen können, dass die Töpfe langsamer ablaufen. Sie können dem Behälter auch Gewicht hinzufügen. Styropor ist leicht, aber Styropor hilft bei der Entwässerung?

Seit Jahrzehnten verwenden Containergärtner Styropor für die Entwässerung. Es war lang anhaltend, verbesserte Drainage, erhöhte das Gewicht nicht und machte einen effektiven Füllstoff für tiefe Töpfe. Da Deponien jedoch mit nicht biologisch abbaubaren Produkten überfüllt sind, werden viele Styropor-Verpackungsprodukte jetzt rechtzeitig aufgelöst. Es wird nicht empfohlen, jetzt Styropor-Erdnüsse für Topfpflanzen zu verwenden, da sie in Wasser und Erde zerfallen können und Sie in Behältern versinken lassen.

Wenn Sie sich mit einer großen Menge Styropor aus der Produktverpackung und der Frage "Sollte ich Topfpflanzen mit Styropor auslegen", gibt es eine Möglichkeit, das Styropor zu testen. Diese Packungen Erdnüsse oder zerbrochene Stückchen Styropor in einer Wanne mit Wasser für mehrere Tage zu tränken kann Ihnen helfen zu bestimmen, ob der Typ, den Sie haben, kaputt oder nicht. Wenn sich Stücke im Wasser auflösen, verwenden Sie sie nicht im Topfboden.

Styropor hilft bei der Entwässerung?

Ein weiteres Problem, das Gärtner bei der Verwendung von Styropor in Behältern haben, ist, dass tiefe Pflanzenwurzeln in das Styropor hineinwachsen können. In Töpfen mit geringer bis keiner Entwässerung kann die Styroporfläche durchnässt sein und diese Pflanzenwurzeln verfaulen oder absterben lassen.

Styropor enthält auch keine Nährstoffe für Pflanzenwurzeln zu absorbieren. Zu viel Wasser und Nährstoffmangel kann dazu führen, dass schöne Behälterdesigns plötzlich welken und absterben.

Es wird tatsächlich empfohlen, große Behälter in der "Container in einem Container" -Methode anzupflanzen, wo ein billiger Kunststofftopf mit den Pflanzen bepflanzt wird, und dann auf Füller (wie Styropor) in den großen dekorativen Behälter gesetzt wird. Mit dieser Methode können Container-Designs in jeder Saison leicht ausgewechselt werden, Pflanzenwurzeln sind in der Blumenerde enthalten und wenn der Styropor-Füllstoff rechtzeitig zerfällt, kann er leicht repariert werden.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Ein Bodentest ist eine gute Möglichkeit, um seine Gesundheit und Fruchtbarkeit zu messen. Diese Tests sind in der Regel kostengünstig, aber für den Anbau und die Pflege gesunder Pflanzen im Garten durchaus lohnenswert. Wie oft sollten Sie einen Bodentest machen und was zeigt ein Bodentest? U
Empfohlen
Der Boden ist voller Lebewesen; einige nützliche, wie Regenwürmer und andere nicht so nützlich, wie die Pilze in der Gattung Phytophthora . Diese lästigen Krankheitserreger können lange anhalten, nachdem infizierte Pflanzen in nichts kompostiert wurden, und Pflanzen in allen Entwicklungsstadien weiter angreifen. Das
Süßkartoffeln sind lange, vining, warme Jahreszeit Pflanzen mit süßen, leckeren Knollen. Technisch Stauden, sind sie in der Regel als einjährige aufgrund ihrer warmen Wetterbedingungen angebaut. Je nach Sorte benötigen Süßkartoffeln zwischen 100 und 150 Tagen gutes warmes Wetter - über 65 F. (18 C.)
Kleine, junge Sträucher verpflanzen fast immer besser als ältere, etablierte Pflanzen, und Flieder sind keine Ausnahme. Wenn Sie daran denken, einen Fliederstrauch umzusiedeln, werden Sie es einfacher finden, Wurzelsprossen zu verpflanzen, als die reife Pflanze tatsächlich zu bewegen. Wie verpflanzt man einen Flieder? W
Es gibt über 26.000 Orchideenarten, die in der Welt bekannt sind. Es ist eine der vielfältigsten Pflanzengruppen mit Vertretern in fast jeder Ecke der Welt. Isotria-Pogonien sind eine der vielen einzigartigen Sorten. Was ist ein pogonia mit Windungen? Es ist eine häufige oder bedrohte Art, die Sie wahrscheinlich nicht zum Verkauf finden werden, aber wenn Sie zufällig in einem Waldgebiet sind, könnten Sie auf eine dieser seltenen einheimischen Orchideen stoßen. Lese
Wachsende Redbud Bäume ist eine gute Möglichkeit, brillante Farbe in Ihre Landschaft hinzuzufügen. Darüber hinaus ist die Pflege von Redbud-Bäumen einfach. Lesen Sie weiter die folgenden Redbud-Tree-Informationen, um zu erfahren, wie Sie sich um einen Redbud-Tree kümmern. Redbud-Bauminformationen Der Redbud-Baum ( Cercis canadensis ) ist ein Mitglied der Bohnenfamilie und wird als Judas-Baum bezeichnet, da Judas Iskariot nach eigenen Angaben einen Verwandten des Redbuds benutzte, um sich aufzuhängen. Diese
Federsteingefäße setzen einen interessanten Ton im Garten. Sie haben eine prähistorische Qualität, die gut zu Sukkulenten, Kakteen und einzigartigen Blattpflanzen passt. Pflanzen aus Lavagestein können in die poröse, verkrustete Oberfläche hineinwachsen und ohne viel Wurzelraum überleben. Wählen Sie deshalb Pflanzen mit flachen Wurzelzonen. Lava Ro