Mit Styropor in Containern - Styropor hilft bei der Entwässerung



Ob auf einer Terrasse, auf der Veranda, im Garten oder auf jeder Seite eines Eingangs - atemberaubende Behälterdesigns sind ein Statement. Behälter sind in einer breiten Palette von Farben, Formen und Größen erhältlich. Große Urnen und große dekorative glasierte Töpfe sind heutzutage besonders populär. Während dekorative Töpfe wie diese zu der schönen dramatischen Erscheinung von Containergärten beitragen, haben sie einige Nachteile.

Wenn sie mit einem Topfmedium gefüllt sind, können große Töpfe extrem schwer und unbeweglich sein. Viele verglaste dekorative Töpfe können auch keine geeigneten Entwässerungslöcher haben oder aufgrund der gesamten Eintopfmischung nicht gut ablaufen. Ganz zu schweigen davon, dass der Kauf von genügend Blumenerde, um große Töpfe zu füllen, ziemlich teuer werden kann. Was muss ein Gärtner tun? Lesen Sie weiter, um mehr über die Verwendung von Styropor für Behälterfüller zu erfahren.

Styropor in Containern verwenden

In der Vergangenheit wurde empfohlen, Bruchstücke von Tontöpfen, Steinen, Holzschnitzeln oder Styroporverpackungen als Füllmaterial in den Boden von Töpfen zu geben und die Entwässerung zu verbessern. Forschungen haben jedoch gezeigt, dass Tontöpfe, Steine ​​und Holzspäne dazu führen können, dass die Töpfe langsamer ablaufen. Sie können dem Behälter auch Gewicht hinzufügen. Styropor ist leicht, aber Styropor hilft bei der Entwässerung?

Seit Jahrzehnten verwenden Containergärtner Styropor für die Entwässerung. Es war lang anhaltend, verbesserte Drainage, erhöhte das Gewicht nicht und machte einen effektiven Füllstoff für tiefe Töpfe. Da Deponien jedoch mit nicht biologisch abbaubaren Produkten überfüllt sind, werden viele Styropor-Verpackungsprodukte jetzt rechtzeitig aufgelöst. Es wird nicht empfohlen, jetzt Styropor-Erdnüsse für Topfpflanzen zu verwenden, da sie in Wasser und Erde zerfallen können und Sie in Behältern versinken lassen.

Wenn Sie sich mit einer großen Menge Styropor aus der Produktverpackung und der Frage "Sollte ich Topfpflanzen mit Styropor auslegen", gibt es eine Möglichkeit, das Styropor zu testen. Diese Packungen Erdnüsse oder zerbrochene Stückchen Styropor in einer Wanne mit Wasser für mehrere Tage zu tränken kann Ihnen helfen zu bestimmen, ob der Typ, den Sie haben, kaputt oder nicht. Wenn sich Stücke im Wasser auflösen, verwenden Sie sie nicht im Topfboden.

Styropor hilft bei der Entwässerung?

Ein weiteres Problem, das Gärtner bei der Verwendung von Styropor in Behältern haben, ist, dass tiefe Pflanzenwurzeln in das Styropor hineinwachsen können. In Töpfen mit geringer bis keiner Entwässerung kann die Styroporfläche durchnässt sein und diese Pflanzenwurzeln verfaulen oder absterben lassen.

Styropor enthält auch keine Nährstoffe für Pflanzenwurzeln zu absorbieren. Zu viel Wasser und Nährstoffmangel kann dazu führen, dass schöne Behälterdesigns plötzlich welken und absterben.

Es wird tatsächlich empfohlen, große Behälter in der "Container in einem Container" -Methode anzupflanzen, wo ein billiger Kunststofftopf mit den Pflanzen bepflanzt wird, und dann auf Füller (wie Styropor) in den großen dekorativen Behälter gesetzt wird. Mit dieser Methode können Container-Designs in jeder Saison leicht ausgewechselt werden, Pflanzenwurzeln sind in der Blumenerde enthalten und wenn der Styropor-Füllstoff rechtzeitig zerfällt, kann er leicht repariert werden.

Vorherige Artikel:
Ich bin ziemlich neidisch auf Leute, die in den wärmeren Regionen der Vereinigten Staaten wohnen. Sie erhalten nicht nur eine, sondern zwei Chancen, Ernte zu ernten, besonders die in USDA-Zone 9. Diese Region eignet sich nicht nur für einen Frühjahrssaatgarten für Sommerkulturen, sondern auch für einen Wintergarten in Zone 9. Die
Empfohlen
Wenn jemand einen Garten pflanzt, sind Tomaten eine der beliebtesten Pflanzen, um in den Boden zu gehen. Denn jeder liebt Tomaten. Sie eignen sich hervorragend für Salate und Saucen und sind sogar ein tolles Geschenk. Mit diesen schönen und leckeren Schönheiten kommt jedoch ein Problem auf. Manchmal, wenn man denkt, dass mit der Ernte alles in Ordnung ist, findet man spaltende Tomaten oder knackende Tomaten. W
Das älteste entdeckte Fossil eines Farns stammt aus etwa 360 Millionen Jahren. Der unterbrochene Farn, Osmunda claytoniana , hat sich in 180 Millionen Jahren überhaupt nicht verändert oder weiterentwickelt. Wie überall in Nord-Amerika und Asien wird es wild und wild, genau wie seit über hundert Millionen Jahren. Vie
Kriechende Drahtrebe ( Muehlenbeckia axillaris ) ist eine seltene Gartenpflanze, die sowohl als Zimmerpflanze, in einem Freilandbehältnis, als auch als mattenbildende Bodenbedeckung wachsen kann. Wenn Sie sich wundern, wie man Mühlenbeckia anbaut, wird dieser Artikel Ihnen sagen, was Sie wissen müssen. W
Etwas über reife Früchte erinnert an Sonnenschein und warmes Wetter. Viele Obstbäume gedeihen jedoch in kühleren Gegenden, einschließlich der Klimazone 5 des US-Landwirtschaftsministeriums, wo die Wintertemperaturen bis auf -20 bis -34 Grad Fahrenheit fallen. Wenn Sie daran denken, Obstbäume in Zone 5 zu züchten, haben Sie eine Reihe von Möglichkeiten. Lesen
Wenn Sie ein Fan der fleischfressenden Kannenpflanze sind, werden Sie eventuell einige Ihrer Exemplare vermehren wollen, um sie Ihrer Sammlung hinzuzufügen. Diese Pflanzen mögen exotisch aussehen, aber die Vermehrung von Kannenpflanzen ist nicht schwieriger als die Vermehrung einer anderen Pflanze.
Die Stinktier-Kohl-Pflanze kann ungewöhnlich und stinkig sein, aber es ist auch ziemlich interessant und die Verwendung für Stinktier Kohl im Garten könnte tatsächlich von Vorteil sein. Lesen Sie weiter für mehr Skunk Kohl Fakten. Stinktier-Kohl-Tatsachen Was ist Stinktier? Skunk Kohl ist eine mehrjährige Wildblume, die in sumpfigen, feuchten Gebieten von Waldflächen wächst. Diese