Lavendel-Samen-Vermehrung - wie man Lavendelsamen pflanzt



Wachsende Lavendelpflanzen aus Samen können eine lohnende und unterhaltsame Art sein, dieses duftende Kraut in Ihren Garten zu bringen. Lavendelsamen sind langsam zu keimen und Pflanzen aus ihnen wachsen möglicherweise nicht im ersten Jahr, aber wenn Sie geduldig und bereit sind, in die Arbeit zu setzen, können Sie schöne Pflanzen aus Samen generieren. Lesen Sie weiter, um mehr über den Start von Lavendel aus Samen zu erfahren.

Keimende Lavendel-Samen

Der erste Schritt bei der Vermehrung von Lavendel ist die Auswahl einer Sorte und das Keimen der Samen. Seien Sie sich bewusst, dass nicht alle Sorten wahr werden, wenn Sie nach Samen fortpflanzen. Wenn Sie entschlossen sind, eine bestimmte Sorte zu züchten, sind Sie besser dran, Schnitt oder Teilung zu verwenden, um neue Pflanzen zu bekommen. Einige gute Sorten für den Start mit Samen sind Lavender Lady und Munstead.

Es kann ein bis drei Monate dauern, bis die Lavendelsamen keimen, also fang früh an und sei geduldig. Auch bereit sein, sie drinnen zu keimen. Lavendelsamen benötigen warme Temperaturen zwischen 18 und 21 Grad Celsius. Wenn Sie keine warme Stelle oder ein Gewächshaus haben, verwenden Sie eine Wärmematte, um Ihre Samen warm genug zu halten.

Wie man Lavendelsamen pflanzt

Benutze flache Saatschalen und bedecke gerade die Samen mit Erde. Verwenden Sie eine leichte Erde oder eine Vermiculit-Mischung. Halten Sie die Samen feucht, aber nicht zu nass. Ein sonniger Platz ist ein großartiger Ort, um zu verhindern, dass der Boden zu nass wird und Wärme hinzufügt.

Ihre Lavendel Sämlinge werden bereit sein zu verpflanzen, sobald sie mehrere Samen pro Pflanze haben. Ihr erstes Wachstumsjahr wird nicht beeindruckend sein, aber bis zum zweiten Jahr erwarten Sie große, blühende Lavendel. Lavendel aus Samen zu starten ist nicht schwierig, aber es erfordert Zeit, etwas Geduld und ein wenig mehr Platz für Ihre Samenschalen.

Vorherige Artikel:
Wildtiere genießen ist eine der Freuden des Wohneigentums. Selbst wenn Sie nur eine kleine Terrasse oder Veranda haben, können Sie zahlreiche Tiere anziehen und genießen, die Sie dazu verleiten werden, Zeit im Freien zu verbringen. Die Possen des Kolibri sind einige der charmantesten Aktivitäten zu beobachten. In
Empfohlen
Um die Vorteile der Gartenarbeit im Alter oder bei einer Behinderung weiterhin zu erleben, ist es notwendig, den Garten zugänglich zu machen. Es gibt viele Arten von zugänglichen Gärten, und jede benutzerfreundliche Gartengestaltung hängt von den Gärtnern ab, die sie und ihre individuellen Bedürfnisse verwenden werden. Erfa
Zone-1-Pflanzen sind robust, kräftig und an extreme Temperaturen anpassbar. Überraschenderweise sind viele von diesen auch Xeriscape-Pflanzen mit hoher Trockentoleranz. Der Yukon, Sibirien und Teile von Alaska sind Vertreter dieser harten Pflanzzone. Gartenarbeit in Zone 1 ist nichts für schwache Nerven. P
Es kann ziemlich teuer sein, jeden Frühling neue Pflanzen zu kaufen. Es gibt auch keine Garantie, dass Ihr lokales Gartencenter Ihre bevorzugte Pflanze nächstes Jahr tragen wird. Einige Pflanzen, die wir als Einjährige in nördlichen Regionen anbauen, sind in südlichen Gebieten mehrjährig. Indem wir diese Pflanzen überwintern, können wir sie Jahr für Jahr wachsen lassen und ein wenig Geld sparen. Was ist
Sedum telephium, auch bekannt als ein Mitglied der Fetthenne- Gruppe von Pflanzen, ist eine sukkulente Staude, die in verschiedenen Sorten und Sorten kommt. Einer von diesen, der Vera Jameson Fetthenne, ist eine auffällige Pflanze mit Burgunder Stielen und staubigen rosa Herbstblumen. Diese Pflanze verleiht Betten eine einzigartige Farbe und ist einfach zu züchten.
Japanische Aralia ist eine tropische Pflanze, die im Garten, in Outdoor-Containern oder als Zimmerpflanze eine mutige Aussage macht. Informieren Sie sich in diesem Artikel über Fatsia-Wachstumsbedingungen und Pflegeanforderungen. Fatsia Pflanze Info Die gebräuchlichen Namen Japanische Aralia Pflanze und Japanische Fette beziehen sich auf den gleichen immergrünen Laubbaum, der botanisch als Aralia japonica oder Fatsia japonica bekannt ist . D
Auffällige Ebereschen ( Sorbus decora ), auch nördliche Eberesche genannt, sind kleine amerikanische Ureinwohner und, wie der Name schon sagt, sehr ornamental. Wenn Sie auf auffälligen Eberinformationen nachlesen, werden Sie feststellen, dass die Bäume üppig blühen, attraktive Beeren hervorbringen und eine atemberaubende Herbstdarstellung bieten. Wach