Mandevilla Bug Infestations und Kuren: Umgang mit Mandevilla Pest-Probleme



Es gibt nichts, was Ihre zähen und schönen Mandevillas daran hindert, die hellsten Spaliere im Garten zu besteigen - deshalb sind diese Pflanzen so beliebt bei Gärtnern! Einfach und unbeschwert versagen diese Reben selten; wenn sie es tun, liegt es oft an den wenigen Insektenschädlingen von Mandevilla. Lesen Sie weiter, um Mendevilla-Befall und Kuren besser zu verstehen.

Mandevilla Pest Probleme

Mandevilla Reben sind zähe Pflanzen, aber selbst sie sind anfällig für einige Schädlinge, die echte Probleme verursachen können. Käfer auf Mandevilla Rebe sind leicht zu behandeln, wenn sie früh gefangen werden, aber Sie müssen ein Auge auf sie haben, da diese Insekten oft gut versteckt bleiben.

Wollläuse

Wollläuse hinterlassen kleine Häufchen von wachsartigen Trümmern auf den Astgabelungen von Mandevilla-Reben, die in der Nähe oder auf den Blattunterseiten gefressen werden. Diese Schädlinge produzieren große Mengen an Honigtau, da die Schädlinge sich von Pflanzensäften ernähren, wodurch Blätter unterhalb der Futterstellen klebrig oder glänzend erscheinen. Ameisen können sich in der Nähe dieser Standorte sammeln, den Honigtau sammeln und die Schädlinge vor Schaden bewahren.

Besprühen Sie Ihre Pflanze mit insektizider Seife und überprüfen Sie sie oft auf Anzeichen von Schmierläusen. Wenn die Blätter weiter gelb werden und abfallen, musst du deine Pflanze möglicherweise wöchentlich besprühen, um neue Schmierläuse zu zerstören, wenn sie aus ihren wachsartigen Eiersäcken kommen.

Rahmen

Schuppen-Insekten sind die schwierigsten der Mendevilla-Schädlinge; Sie sind Experten in der Tarnung, die oft als unregelmäßiges Wachstum oder wachsartige Ablagerungen auf Stengeln und Blättern erscheinen. Einige Schuppen produzieren Honigtau, wie z. B. Wollläuse, aber Insektizide Seifen werden sie wegen ihrer harten Beläge selten herausnehmen.

Neem-Öl ist das Spray der Wahl für die Skala, und wöchentliche Spray-Behandlungen sind die Norm. Wenn Sie bemerken, dass die Größe der Käfer die Farbe ändert oder Ihre Pflanze beginnt sich zu erholen, heben Sie einige der harten Abdeckungen der Waage an, um nach Anzeichen von Leben zu suchen.

Spinnenmilben

Spinnenmilben sind normalerweise mit bloßem Auge schwer zu erkennen, aber ihr Schaden ist unverkennbar - einzelne Blätter sind plötzlich mit winzigen, gelben Punkten bedeckt, die zusammenwachsen können, bevor das Blatt trocknet und von der Pflanze fällt. Spinnmilben weben auch feine Seidenstränge, wo sie füttern, was bei Ihrer Entscheidung helfen kann, sie zu behandeln.

Spinnmilben sind von staubigen Bedingungen angezogen. Wenn Ihre Pflanze also nicht zu punkig ist, sprühen Sie trockene Stellen weg und reinigen Sie den Staub von den Blättern Ihrer Pflanze, besonders in Innenräumen. Wenn Spinnmilben bestehen bleiben, werden insektizide Seife oder Neemöl empfohlen.

Weiße Fliegen

Weiße Fliegen sind winzige, mottenartige Insekten, die sich in großen Gruppen auf den Blattunterseiten sammeln. Sie verursachen ähnliche Schäden an Schmierläusen, die die Blätter bis zum Umfallen belasten, sind aber extrem sichtbar und leicht zu identifizieren. Sie können kleine weiße Insekten bemerken, die hochfliegen, wenn Sie Ihre Pflanze stoßen oder zu nahe gehen; Überprüfen Sie die Pflanze sorgfältig auf Futterstellen, wenn sie sich unwohl anfühlt. Weiße Fliegen ertrinken leicht, so dass sie normalerweise mit regelmäßigen Sprays aus einem Gartenschlauch geheilt werden können.

Vorherige Artikel:
Hopfen ( Humulus lupulus ) sind eine schnell wachsende mehrjährige Pflanze. (Nein, das ist kein Tippfehler - während Weinranken mit Ranken greifen, steigen die Kerne mit steifen Haaren auf). Hardy in der USDA-Zone 4-8, Hopfen kann in einem Jahr auf satte 30 Fuß (9 m) wachsen! Um diese erstaunliche Größe zu erreichen, ist es kein Wunder, dass sie gerne so oft gefüttert werden. Was
Empfohlen
Nichts ist so malerisch wie ein mit englischem Efeu bedecktes Haus. Bestimmte Reben können jedoch Baustoffe und notwendige Elemente von Häusern beschädigen. Wenn Sie daran gedacht haben, Reben wachsen zu lassen, lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche Schäden Reben verursachen können und was Sie dagegen tun können. Schä
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Stiefmütterchen ( Viola × wittrockiana ) sind fröhliche, blühende Blumen, die zu den Ersten der Saison gehören, die in vielen Gegenden Winterfarben bieten. Wachsende Stiefmütterchen werden häufig im späten Herbst und frühen Frühling in nördlicheren Gebieten der Vereinigten Staaten gesehen, während in subtropischen Gebieten Stiefmütterchen den ganzen Winter über blühen. Über Stiefmüt
Drahtwürmer sind eine große Quelle der Trauer bei Maisbauern. Sie können sehr zerstörerisch und schwer zu kontrollieren sein. Während nicht so häufig im Hausgarten, lernen mehr über die Kontrolle der Drahtwürmer und wie Drahtwurm Schädlinge loszuwerden, wenn sie Pop-up ist Ihre beste Verteidigungslinie. Lass un
Companion Bepflanzung ist eine gute Möglichkeit, Ihren Gemüsegarten einen völlig organischen Schub zu geben. Indem man bestimmte Pflanzen zusammenstellt, kann man Schädlinge abschrecken und eine gute Nährstoffbilanz herstellen. Companion Pflanzen mit Blumen ist eine andere gute Methode, obwohl oft die Gründe sind ästhetischer. Lesen
Wachsende Korallenerbsenreben ( Hardenbergia violacea ) sind in Australien heimisch und werden auch als false sarsaparilla oder purpurne Korallenerbse bezeichnet. Ein Mitglied der Fabaceae-Familie, Hardenbergia Coral Pea Informationen umfasst drei Arten in Australien mit einem Wachstumsgebiet von Queensland nach Tasmanien
Wir haben in letzter Zeit viel über Maissirup gehört, aber Zucker, der in kommerziell verarbeiteten Lebensmitteln verwendet wird, stammt aus anderen Quellen als Mais. Zuckerrübenpflanzen sind eine solche Quelle. Was sind Zuckerrüben? Eine Kulturpflanze von Beta vulgaris . Der Zuckerrübenanbau macht rund 30 Prozent der weltweiten Zuckerproduktion aus. Der