Mexikanischer Fächer Palm Info - Erfahren Sie mehr über wachsende mexikanische Fanpalmen



Mexikanische Fächerpalmen sind sehr hohe Palmen, die im nördlichen Mexiko heimisch sind. Sie sind attraktive Bäume mit breiten, fächerförmigen, dunkelgrünen Blättern. Sie sind besonders gut in Landschaften oder entlang von Straßen, wo sie ihre volle Größe erreichen können. Lesen Sie weiter, um mehr über die mexikanische Palmenpflege zu lernen und wie man eine mexikanische Fächerpalme anbaut.

Mexikanische Fächerpalme Info

Die mexikanische Fächerpalme ( Washingtonia robusta ) ist in den Wüsten Nordmexikos beheimatet, obwohl sie in weiten Teilen des amerikanischen Südens und Südwestens angebaut werden kann. Die Bäume sind in den USDA-Zonen 9 bis 11 und den Sunset-Zonen 8 bis 24 winterhart. Sie neigen dazu, auf eine Höhe von 80 bis 100 Fuß (24-30 m) zu wachsen. Ihre Blätter sind dunkelgrün und fächerförmig und erreichen eine Breite von 3 bis 5 Fuß (0, 9-1, 5 m).

Der Stamm ist rötlich-braun, aber mit der Zeit verfärbt er sich grau. Der Stamm ist dünn und verjüngt sich, und auf einem reifen Baum wird er von einem Durchmesser von ungefähr 2 Fuß (60 cm) an der Basis zu 8 Zoll (20 cm) an der Spitze gehen. Aufgrund ihrer Größe sind mexikanische Fächerpalmen nicht wirklich geeignet für Gärten oder kleine Hinterhöfe. Sie laufen auch Gefahr, in orkangefährdeten Gebieten zu brechen und zu entwurzeln.

Mexikanische Palmenpflege

Wachsende mexikanische Fächerpalmen sind relativ einfach, solange Sie unter den richtigen Bedingungen pflanzen. Obwohl mexikanische Fächerpalmen in der Wüste beheimatet sind, wachsen sie natürlich in unterirdischen Gewässern und sind nur wenig trockenheitstolerant.

Sie mögen volle Sonne bis Halbschatten und gut entwässernden Sand zu Lehmboden. Sie können sowohl leicht alkalische als auch leicht saure Böden vertragen.

Sie wachsen mit einer Geschwindigkeit von mindestens 3 Fuß (0, 9 m) pro Jahr. Sobald sie etwa 30 Fuß hoch sind, fangen sie oft an, ihre toten Blätter auf natürliche Weise fallen zu lassen, was bedeutet, dass es nicht notwendig ist, altes Wachstum zu entfernen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Pflanzen sind überall um uns herum, aber wie wachsen Pflanzen und was lässt Pflanzen wachsen? Es gibt viele Dinge, die Pflanzen zum Wachsen brauchen, wie Wasser, Nährstoffe, Luft, Wasser, Licht, Temperatur, Raum und Zeit. Wasser und Nährstoffe Wie Menschen und Tiere benötigen Pflanzen sowohl Wasser als auch Nährstoffe (Nahrung), um zu überleben. Die m
Empfohlen
Hartriegel ist ein beliebter Zierbaum mit blühenden Hochblättern, elegantem Laub und leuchtend roten Früchten. Diese Pflanzen sind relativ robust, aber sie haben ihre Achillesfersen. Wir haben alle die Fabeln darüber gehört, wie auch die Kleinsten die Mächtigen niederreißen können. Dies trifft auf eine Vielzahl von Pilz- und Bakterienkrankheiten von Hartriegel oder winzigen Insekten zu, die Ihren Hartriegel befallen oder befallen können. Die Pro
Cyclamen ist eine schöne Pflanze, aber nicht unbedingt eine billige. Ein oder zwei Pflanzen im Garten oder zu Hause anzupflanzen, ist eine Sache, aber wenn Sie eine ganze Reihe von ihnen wachsen wollen, werden Sie feststellen, dass der Preis sich schnell addiert. Ein perfekter Weg, um dies zu umgehen (und auch, um mehr praktische in Ihrem Garten zu bekommen) ist Cyclamen aus Samen wachsen.
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Krankheitsresistente Rosen haben in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit bekommen. Was ist eine krankheitsresistente Rose und wie kann eine krankheitsresistente Rose Ihnen in Ihrem Garten helfen? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden
Mangold ist nicht nur lecker und nahrhaft, sondern auch sehr dekorativ. Daher ist das Pflanzen von Mangold in Containern doppelt Pflicht; es bietet einen auffälligen Hintergrund für andere Pflanzen und Blumen und da für die meisten von uns unsere saisonalen Farbanpflanzungen in der Nähe eines Eingangs zum Haus liegen, erleichtert das Pflücken. Les
Nichts schreit "Der Frühling ist da!", Ganz wie ein Bett voll blühender Tulpen und Narzissen. Sie sind die Vorboten des Frühlings und schöneres Wetter, um zu folgen. Frühling blühende Blumenzwiebeln prägen unsere Landschaften und wir dekorieren unsere Häuser für Ostern mit eingetopften Hyazinthen, Narzissen und Tulpen. Während
Ihr Garten wächst nicht mehr so ​​gut wie früher, und einige der Pflanzen im Garten beginnen, ein wenig gelb auszusehen. Sie vermuten einen Stickstoffmangel im Boden, aber Sie sind unsicher, wie Sie ihn korrigieren können. "Warum brauchen Pflanzen überhaupt Stickstoff?", Fragen Sie sich vielleicht. Sticks