Pflanzen Kaninchen mögen nicht: Gemeinsame Kaninchen Beweispflanzen


Sie mögen pelzig und niedlich sein und ihre Mätzchen sind komisch und lustig anzusehen, aber Kaninchen verlieren ihre Anziehungskraft schnell, wenn sie Chaos im Garten anrichten, indem sie sich durch Ihre wertvollen Pflanzen kauen. Die Auswahl kaninchenresistenter Pflanzen ist keine sichere Lösung, da die Tiere fast alles essen, wenn sie hungrig sind und Nahrung knapp ist. Obwohl es keine garantierten kaninchensicheren Pflanzen gibt, sind einige Pflanzen weniger appetitanregend und werden mit größerer Wahrscheinlichkeit weitergegeben.

Pflanzen Kaninchen essen nicht

In der Regel mögen Pflanzenkaninchen keine solche, die starke Düfte, Stacheln, Stacheln oder ledrige Blätter haben. Kaninchen neigen auch dazu, Pflanzen zu vermeiden, die einen milchigen Saft ausscheiden. Ein angeborenes Gefühl von Gefahr lenkt oft - aber nicht immer - Tiere von giftigen Pflanzen ab.

Oft sind einheimische Pflanzen relativ widerstandsfähiger gegen Kaninchen als nicht heimische (exotische) Pflanzen. Diese können beinhalten:

  • Schafgarbe
  • Lupine
  • Lungenkraut
  • Manzanita
  • Bienenbalsam

Junge, zarte Pflanzen und neu verpflanzte Pflanzen sind besonders anfällig, und ausgereifte, größere Pflanzen halten Knabberhäschen besser stand.

Kaninchen-resistente Pflanzen

Diese Pflanzen gelten allgemein als hasenresistent.

Bäume und Sträucher

Wenn es um Bäume geht, neigen Kaninchen dazu, sich zu verstecken:

  • Tanne
  • Japanischer Ahorn
  • Redbud
  • Weißdorn
  • Kiefer
  • Fichte
  • Eiche
  • Douglasie

Kaninchen mögen generell nicht die Stacheligkeit oder den Geschmack und das Aroma von Sträuchern wie:

  • Stechpalme
  • Wacholder
  • Oregon Traube
  • Johannisbeere oder Stachelbeere
  • Terpentinbusch
  • Lavendel
  • Rosmarin
  • Jojoba

Bodenbedeckungen, Weinreben und Gräser

Ajuga ist ein Bodendecker mit einem starken Aroma und einer Textur, die Kaninchen normalerweise abhält. Andere Bodendecker und Reben, die Kaninchen nicht mögen, sind:

  • Englischer Efeu
  • Wolfsmilch
  • Wildkräuter
  • Immergrün
  • Pachysandra

Ziergräser, die normalerweise vor hungrigen Hasen schützen, sind:

  • Blauschwingel
  • Federgras
  • Blaues Avena-Hafergras

Stauden, Einjährige und Zwiebeln

Dickblättrige, stachelige oder stinkende Stauden, die Kaninchen oft abschrecken, umfassen:

  • Agave
  • Euphorbia
  • Glühender Poker
  • Schwarzäugige Susan
  • Nadelkissen Blume
  • Orientalische Mohnblume
  • Strohblume
  • Storchschnabel
  • Lamms Ohr

Die meisten Kräuter haben ein scharfes Aroma, das Kaninchen abhält. Einige Beispiele für kaninchenresistente Kräuter sind:

  • Katzenminze
  • Katzenminze
  • Zitronenmelisse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Salbei
  • Thymian
  • Oregano

Zwiebeln, die dazu neigen, relativ kaninchenresistent zu sein, schließen ein:

  • Narzisse
  • Krokus
  • Iris
  • Dahlie

Vorherige Artikel:
Wenn Sie die Anzahl der verfügbaren Feigenbaumsorten in Betracht ziehen, ist die Auswahl der richtigen für Ihren Garten eine entmutigende Aufgabe. Die meisten Heimatlandschaften bieten Platz für nur einen Baum, und Sie wollen einen Feigenbaum, der eine Fülle von süßen, zarten Feigen mit einem Minimum an Aufwand produziert. Hier
Empfohlen
Norfolk-Insel-Kiefern ( Araucaria heterophylla ) werden allgemein als jene niedlichen, kleinen Zimmerpflanzenweihnachtsbäume benutzt, die Sie um die Feiertage kaufen können, aber dann enden die Feiertage und Sie sind mit einer saisonal veralteten, lebenden Anlage gelassen. Nur weil Ihre Norfolk-Kiefer nicht mehr als Ferienpflanze benötigt wird, heißt das nicht, dass Sie sie im Müll entsorgen müssen. Dies
Von Kathehe Mierzejewski Oft wird angenommen, dass nur Weingüter Trauben anbauen können, aber das ist so falsch. Der Anbau von Trauben kann von jedem mit dem richtigen Klima und der richtigen Bodenart durchgeführt werden. Werfen wir einen Blick darauf, wie man Trauben anbaut. Klima für wachsende Trauben Das richtige Klima für den Anbau von Weinreben wird immer eine minimale Anzahl von Tagen frostfreier Temperaturen zur Reife der wachsenden Weinreben beinhalten. Sie
Wenn Sie noch nie von dem exotischen Tipuana tipu gehört haben , sind Sie nicht allein. Es wird in den meisten Teilen des Landes nicht ausgiebig angebaut. Was ist ein tipu Baum? Es ist ein mittelgroßer blühender Leguminosenbaum, der in Bolivien heimisch ist. Wenn Sie daran denken, einen tipu-Baum zu züchten, lesen Sie weiter. Si
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Ein weiterer Wildblumen-Favorit und muss für den Garten ist die Spiderwort ( Tradescantia ) Pflanze. Diese interessanten Blumen bieten nicht nur etwas anderes als die Landschaft, sondern sind auch extrem einfach zu pflegen. Wie hat eine so schöne Pflanze einen so ungewöhnlichen Namen bekommen? W
Stickstoff für Pflanzen ist entscheidend für den Erfolg eines Gartens. Ohne ausreichenden Stickstoff versagen die Pflanzen und können nicht wachsen. Stickstoff ist in der Welt reichlich vorhanden, aber der größte Teil des Stickstoffs in der Welt ist ein Gas und die meisten Pflanzen können Stickstoff nicht als Gas verwenden. Die
Hast du eine Leidenschaft für Passionsfrucht? Dann könnten Sie daran interessiert sein zu wissen, dass Sie Ihr eigenes wachsen können, auch wenn Sie nicht in den USDA-Zonen 9b-11 leben. Das Problem mit dem Anbau im Haus ist, dass Passionsfrucht auf Bienen angewiesen ist, um bei der Bestäubung zu helfen. Di