Mountain Apple Care: Tipps für wachsende Berg Apfelbäume



Haben Sie schon einmal von dem Bergapfel gehört, der auch malaiischer Apfel genannt wird? Wenn nicht, können Sie fragen: Was ist ein malaiischer Apfel? Lesen Sie weiter für Informationen über Bergapfel und Tipps zum Anbau von Bergäpfeln.

Was ist ein malaiischer Apfelbaum?

Ein Bergapfelbaum ( Syzygium malaccense ), auch malaiischer Apfel genannt, ist ein immergrüner Baum mit glänzenden Blättern. Laut den Informationen der Bergapfel kann der Baum schnell auf etwa 12 bis 18 Meter hoch schießen. Sein Stamm kann bis zu 15 Fuß (4, 5 m) groß werden. Triebe wachsen in einer hellen Burgunderfarbe und reifen zu rosa Beige.

Die auffälligen Blumen sind hell und reichlich vorhanden. Sie wachsen am oberen Baumstamm und reifen Zweige in Gruppen. Jede Blüte hat eine trichterartige Basis, die von grünen Kelchblättern, rosa-violetten oder rot-orangen Blütenblättern und zahlreichen Staubgefäßen gekrönt ist.

Die wachsenden Bergapfelbäume schätzen ihre Früchte, eine birnenförmige, apfelähnliche Frucht mit glatter, rosafarbener Haut und strahlend weißem Fruchtfleisch. Roh gegessen, ist es ziemlich langweilig, aber Bergapfel Informationen deuten darauf hin, dass der Geschmack angenehmer ist, wenn es gedünstet wird.

Wachsende Berg Äpfel

Malaysische Apfelbäume stammen aus Malaysia und werden auf den Philippinen, in Vietnam, Bengalen und Südindien angebaut. Der Baum ist streng tropisch. Das bedeutet, dass Sie nicht einmal an den wärmsten Orten der kontinentalen Vereinigten Staaten mit dem Anbau von Bergäpfeln beginnen können.

Der Baum ist zu zart, um in Florida oder Kalifornien im Freien zu wachsen. Es braucht ein feuchtes Klima mit 60 cm (152 cm) Regen pro Jahr. Auf den Hawaii-Inseln wachsen malaiische Bäume, man sagt sogar, dass dort ein Pionierbaum in neuen Lavaströmen sei.

Wie man Berg Äpfel anbaut

Wenn Sie zufällig in einem geeigneten Klima leben, sind Sie möglicherweise an Informationen über die Pflege von Bergapfeln interessiert. Hier sind Tipps für den Anbau von Bergapfelbäumen:

Der malaiische Baum ist nicht wählerisch in der Erde und wird glücklich von Sand bis zu schwerem Lehm wachsen. Der Baum ist gut in Böden, die mäßig sauer sind, aber in stark alkalischen Bereichen versagen.

Wenn du mehr als einen Baum pflanzt, lege sie zwischen 26 und 32 Fuß (8-10 m) auseinander. Die Pflege von Bergapfel umfasst die Reinigung der Unkrautflächen und die großzügige Bewässerung insbesondere bei trockenem Wetter.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Sago Palmen blühen? Ja, sie tun dies normalerweise in reifen Pflanzen, die mindestens 15-20 Jahre alt sind. Vielleicht haben Sie eine ungewöhnlich aussehende Struktur bemerkt, die aus dem Zentrum Ihrer Sagopflanze herausragt. Das ist eigentlich die Sagopalmenblume.
Empfohlen
Die Pflanzengattung Pieris besteht aus sieben Arten immergrüner Sträucher und Sträucher, die gemeinhin als Andromedas oder Fesselbusches bezeichnet werden. Diese Pflanzen gedeihen gut in den USDA-Zonen 4 bis 8 und produzieren spektakuläre, hängende Rispen aus Blüten. Aber wie gehen Sie vor, um Pieris-Pflanzen zu vermehren? Lese
Mangos sind eine wirtschaftlich wichtige Pflanze in tropischen und subtropischen Gebieten der Welt. Verbesserungen bei Mango-Ernte, Handhabung und Versand hat es weltweite Popularität gebracht. Wenn Sie das Glück haben, einen Mangobaum zu haben, haben Sie sich vielleicht gefragt, wann ich meine Mangos pflücke. L
Bleiben Sie Nektarinen einen Schritt voraus, ohne Ihre Bäume mit giftigen Chemikalien zu durchnässen. Wie? Dieser Artikel erklärt, wann man Nektarinen sprüht, und gibt Ratschläge zu den am wenigsten toxischen Optionen, wenn es Zeit ist, dies zu tun. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Verwenden von Fruit Tree Spray für Nektarinen Das Sprühen von Nektarinen mit den richtigen Insektiziden und zur richtigen Zeit ist essentiell für eine gute Ernte. Hier s
Die Silberspitzen-Pflanze ( Polygonum aubertii ) ist eine kräftige, laubabwerfende bis halbgrüne Rebe, die in einem Jahr bis zu 12 Fuß hoch werden kann. Diese trockentolerante Rebe dreht sich um Lauben, Zäune oder Säulen. Schöne, duftende weiße Blüten zieren diese pflegeleichte Pflanze im Sommer und Herbst. Diese
Haben Sie sich schon einmal gefragt, aus welchen Korken? Sie werden oft aus der Rinde von Korkeichen gemacht, daher der Name. Die dicke Rinde wird von den lebenden Bäumen dieser einzigartigen Eichenart abgestreift, und den Bäumen wächst eine neue Rindenschicht nach. Für weitere Korkeichen Informationen, einschließlich Tipps zum Anbau einer Korkeiche, lesen Sie weiter. Kor
Es wird gesagt, dass Botaniker im Denver Botanical Garden 1998 eine natürlich vorkommende Mutation ihrer Delosperma cooperi Pflanzen, allgemein bekannt als Eispflanzen , bemerkten. Diese mutierten Eispflanzen produzierten statt der üblichen violetten Blüten korallen- oder lachsrosa Blüten. Bis 2002 wurden diese lachsrosa blühenden Eispflanzen patentiert und als Delosperma kelaidis 'Mesa Verde' vom Denver Botanical Garden eingeführt. Lese