Controlling Lespedeza: Tipps zum Loswerden von Lespedeza Clover



Niemand bekämpft gerne Unkraut im Gras, und gemeine Lepedeza ( Kummerowia striata syn. Lespedeza striata ) ist ein hartnäckiges, ausdauerndes, verholzendes Unkraut, das im Sommer mit Ihrem Gras um Nährstoffe konkurriert. Dieses gewöhnliche Kraut, das eine rosa bis purpurfarbene Blüte trägt, ist auch als Japanischer Klee, Lespeza-Klee oder Jahres-Lepedeza bekannt.

Es hat eine mattenbildende Angewohnheit und eine halb-holzige Pfahlwurzel, die den Boden umarmt. Während das Entfernen von Lepedeza-Klee eine fruchtlose Aufgabe zu sein scheint, können einige Kontrollmaßnahmen eingesetzt werden.

Entfernen von Lespedeza von Rasen

Das gemeine Lepedeza-Gras wächst am besten in dünnem und trockenem Rasen, der verdichtet ist. Halten Sie Ihren Rasen gesund, indem Sie die richtigen Nährstoffe für Ihren Bodentyp bereitstellen, den richtigen pH-Wert für Ihren Boden einhalten und regelmäßig mähen, um die Verbreitung dieser Unkräuter zu verhindern, und ist einer der besten Wege, Lepedeza zu bekämpfen.

Wenn Ihr Rasen ungesund ist, nehmen Sie am besten eine Bodenprobe und lassen Sie sie testen, um die empfohlenen Nährstoffe zu erhalten. Ein gesunder Rasen hält Lepedeza Gras leichter in Schach als ein ungesunder Rasen.

Pre-emergent Kontrolle ist hilfreich und beinhaltet organische Maßnahmen, wie z. B. Gluten Maismehl, die im Frühjahr sehr früh angewendet werden können. Voraufgehende Herbizide können ebenfalls verwendet werden, um Lepedeza in Schach zu halten, bevor die Samen keimen.

Ein Drei-Wege-Herbizid ist wirksam, wenn Lepedeza von Rasen mit Tausendfüßler, St. Augustine, Zoysia, Rohrschwingel und Bermuda-Gräsern entfernt wird. Es ist wichtig, dass Sie immer die Anweisungen befolgen, wenn Sie irgendein Herbizid anwenden. Wenden Sie Herbizide im Frühling an, wenn das Gras beginnt, grün zu werden. Mähen Sie einen neu gesäten Rasen mindestens dreimal, bevor Sie ein Herbizid anwenden.

Kontrolle von Lespedeza Weed in Landschaftsbeeten

Manchmal können Sie feststellen, dass die Beseitigung von Lepedeza Klee im Garten notwendig ist. Wenn Lepedeza kleine Flächen in Ihrer Landschaft oder Ihrem Gartenbeet übernommen hat, empfiehlt sich das Handziehen.

Nicht selektive Herbizide sollten mit äußerster Vorsicht verwendet werden. Herbizide dürfen nicht mit Zierpflanzen oder Stängeln in Berührung kommen, da dies zu Verletzungen führen kann. Schützen Sie Zierpflanzen mit Pappkarton, wenn das Sprühen notwendig ist.

Verwenden Sie eine 2 bis 3-Zoll-Mulchschicht, um mehrjährige Unkräuter, wie Lespedeza, in Landschaftsbeeten zu verhindern.

Vorherige Artikel:
Es gibt eine Reihe von Gründen, eigene Produkte anzubauen. Vielleicht möchten Sie kontrollieren, wie Ihr Essen organisch ohne Chemikalien angebaut wird. Oder vielleicht finden Sie es billiger, Ihr eigenes Obst und Gemüse anzubauen. Auch wenn Sie einen metaphorischen schwarzen Daumen haben, erfüllt der folgende Artikel alle drei Themen. Wi
Empfohlen
Egal, ob Sie Ihre Tasse Kaffee täglich zubereiten oder feststellen, dass Ihr Kaffeehaus in der Umgebung begonnen hat, Säcke mit gebrauchtem Kaffee zu entsorgen, Sie werden sich vielleicht über die Kompostierung mit Kaffeesatz wundern. Sind Kaffeesatz als Dünger eine gute Idee? Und wie hilft oder nutzt Kaffeesatz für Gärten? Lese
Bodenbedeckungs-Pflanzen sind sehr nützlich für Bereiche, in denen eine minimale Wartung erwünscht ist und als eine Alternative zu Rasengras. Bodenbedeckungen der Zone 4 müssen winterharten Temperaturen von -34 bis -28 ° C (-30 bis -20 Grad Fahrenheit) standhalten. Während dies einige der Möglichkeiten einschränken kann, gibt es immer noch viele Möglichkeiten für den Gärtner der kalten Zone. Kaltharte
Feigen sind eine alte Weltfrucht, die auf Bäumen wachsen, die zum Mittelmeerklima passend sind. Feigen gehören zur Gattung Ficus , eine gemeinsame Gruppe von Zimmerpflanzen. Feigen, die Früchte produzieren, brauchen helles Licht und Schutz vor Kälte. Obwohl viele Feigenarten zu riesigen Bäumen werden, sind einige Arten für den Containeranbau geeignet. Gute
Zimtfarne sind große, stattliche Schönheiten, die wild in Sümpfen und an feuchten Berghängen im östlichen Nordamerika wachsen. Sie erreichen Höhen von 4 Fuß oder mehr mit zwei Arten von Wedeln, die deutlich unterschiedliche Farben und Texturen haben. Dieser attraktive und interessante Farn ist ein Gewinn für jede schattige Landschaft. Lesen
Was ist Atlantic White Cedar? Auch bekannt als Sumpfzeder oder Postzeder, ist Atlantic White Cedar ein beeindruckender, turmähnlicher immergrüner Baum, der eine Höhe von 80 bis 115 Fuß (24-35 m) erreicht. Dieser sumpfbewohnende Baum hat einen faszinierenden Platz in der amerikanischen Geschichte. Di
Girdling hat den Ruf, für Pflanzen ungesund zu sein. Dies ist, weil es den Fluss von Nährstoffen und Wasser zu Teilen der Pflanze unterbricht. Interessanterweise ist das Gürtelziehen bei Litschi-Bäumen eine übliche Praxis. Hat Litschi-Gürtel Arbeit? Der Prozess führt zu höheren Renditen, wenn er zur richtigen Zeit des Jahres erfolgt, aber es wird nicht als konsistente Praxis empfohlen. Erfahr