Mähen Rasen Tipps: Informationen zum Rasenmähen richtig



Mähen ist eine Liebe-oder-Hass-Vorschlag für Hausbesitzer. Sie denken vielleicht, dass das Mähen Ihres Rasens eine schweißtreibende, anstrengende Arbeit ist, oder vielleicht betrachten Sie es als eine Gelegenheit für gesundes Training, wenn Sie mit der Natur kommunizieren. Wie auch immer, Rasen richtig zu mähen ist eine Voraussetzung für gesunden, lebendigen Rasen.

Rasenmähen Informationen

Rasen richtig zu mähen ist wichtig für die Aufrechterhaltung der Gesundheit. Mähen Sie Ihren Rasen, wenn das Gras trocken ist. Krankheiten verbreiten sich leicht auf feuchtem Rasen und das nasse Gras kann Ihren Rasenmäher verstopfen. Mähen Sie jedoch nicht während des heißesten Teils des Tages. Intensive Hitze ist auch nicht gesund für Ihren Rasen (oder Sie).

Mähen Sie jedes Mal in eine andere Richtung, um ein gleichmäßiges, aufrechtes Wachstum zu fördern. Ansonsten wird sich das Gras in die Richtung neigen, in die Sie mähen.

Lassen Sie das Schnittgut zurück, damit wertvolle Nährstoffe auf den Rasen gelangen können. Wenn Sie regelmäßig mähen, zersetzt sich das kurze Schnittgut schnell und beschädigt Ihren Rasen nicht. Wenn Sie jedoch zu lange zwischen dem Mähen warten, oder wenn das Gras feucht ist, müssen Sie möglicherweise leicht harken, da eine tiefe Schicht von Schnittgut den Rasen ersticken kann. Wenn die Ausschnitte Reihen oder Klumpen bilden, harken Sie sie leicht, um sie gleichmäßig zu verteilen.

Wie oft sollte Gras gemäht werden?

Es gibt keine festgelegte Zeit, um den Rasen zu mähen, aber die meisten Rasenflächen müssen mindestens einmal pro Woche im späten Frühjahr und frühen Sommer gemäht werden. Um Ihren Rasen gesund zu halten, entfernen Sie nicht mehr als ein Drittel der Höhe bei jedem Mähen. Das Entfernen von mehr kann gesundes Wurzelwachstum beeinträchtigen, was bedeutet, dass der Rasen während der warmen, trockenen Monate mehr Wasser benötigt.

Wenn Sie den Rasen zu nah schneiden, kann dies auch die Anfälligkeit Ihres Rasens gegenüber Schädlingen und Unkraut erhöhen. Als allgemeine Faustregel gilt, dass eine Länge von etwa 2 ½ Zoll, die im Sommer auf 3 Zoll anwächst, gut aussieht und tiefe, gesunde Wurzeln fördert.

Mähen Rasen Tipps

  • Mähen Sie Ihren Rasen nicht im frühen Frühling. Warten Sie stattdessen, bis das Gras im späten Frühjahr oder Frühsommer Anzeichen von Welken zeigt. Zu frühes Mähen erzeugt flache, schwache Wurzeln, die der Sommerhitze nicht standhalten können. Dies ist oft der Grund, warum Gras im Sommer braun wird.
  • Schärfen Sie Ihre Klingen mindestens zweimal im Jahr. Mit stumpfen Klingen geschnittene Rasenflächen sehen nicht so sauber aus und die Spitzen des Grases können braun werden. Abgerissene Kanten erfordern mehr Wasser und erhöhen das Krankheitsrisiko.
  • Stellen Sie Ihren Mäher etwas höher unter Bäumen, wo das Gras mit Baumwurzeln um verfügbare Nährstoffe und Feuchtigkeit konkurriert.
  • Gras geht schlummernd und wächst bei heißem, trockenem Wetter sehr wenig. Ihr Rasen wird gesünder, wenn Sie ihn in Zeiten von Trockenheit nicht regelmäßig mähen.

Vorherige Artikel:
Weihnachtskaktus ist ein populäres Geschenk und Houseplant. Speziell in Perioden mit langen Nächten blüht es im Winter wie ein willkommener Blitz. Wenn Sie jedoch einen Weihnachtskaktus pflanzen oder umtopfen möchten, sollten Sie einige spezifische Bodenanforderungen beachten, um eine gute Blüte in der nächsten Saison zu gewährleisten. Lesen
Empfohlen
Russischer Salbei ( Perovskia ) ist eine holzige, sonnenliebende Staude, die in Massenpflanzungen oder entlang einer Grenze spektakulär aussieht. Wenn Sie wenig Platz haben oder ein wenig Lust auf ein Deck oder eine Terrasse haben, können Sie auf jeden Fall russische Salbei in Containern wachsen. Klingt gut?
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Denver Rose Gesellschaft Mitglied Ich denke, die meisten von uns haben die schönen Bilder und Fotografien von Kletterrosen gesehen, die auf einer Steinmauer, einem Zaun, einem Spalier oder einer Laube aufwuchsen.
Mopheads ( Hortensie macrophylla ) sind die beliebtesten Arten von Gartensträuchern, und die einzigartige Form ihrer Blüten hat viele gebräuchliche Namen inspiriert. Sie können Mopheads wie Pom-Pom Hortensien, Bigleaf Hortensien, Französisch Hortensien oder sogar Hortensien kennen. Growing Mophead Hortensien ist einfach, solange Sie ein paar einfache Regeln befolgen. Les
Narzissenzwiebeln sind extrem winterharte Knollen, die Winter in der Erde bis in die härtesten Winter und heißen Sommer überleben. Wenn Sie nördlich der USDA-Klimazone 3 oder südlich von Zone 7 leben, ist es eine gute Idee, Ihre Narzissen während der Nebensaison zu lagern, ein Prozess, der auch "Aushärten" genannt wird. Die L
Wenn Sie ein Gärtner sind, der Tee mag, dann sollten Sie Kamille wachsen. Dieses fröhliche kleine blühende Kraut ist nützlich für so viele Krankheiten und ist auch leicht zu wachsen, aber woher wissen Sie, wann Kamille zu pflücken? Sie müssen nicht nur wissen, wann Sie Kamille ernten, sondern auch, wie Sie Kamille ernten. Lesen
Schlangenpflanzenprobleme sind selten und diese gewöhnlichen Zimmerpflanzen sind so beliebt, weil sie einfach zu kultivieren sind. Sie können Ihre Schlangenpflanze wochenlang vernachlässigen und es wird wahrscheinlich noch gedeihen. Obwohl diese Pflanze sehr tolerant ist, braucht sie eine gewisse Grundversorgung und kann, wenn sie zu lange vernachlässigt wird, Probleme zeigen, einschließlich der Blätter. Lese