Giftige Gartenpflanzen - Erfahren Sie über giftige Gartenpflanzen, auf die Sie achten sollten



Gartenpflanzen sind schön anzuschauen, aber einige von ihnen - sogar sehr vertraute, gewöhnlich gewachsene Pflanzen - sind hochgiftig. Lesen Sie weiter, um die grundlegenden Fakten über einige hochgiftige Gartenpflanzen zu lernen.

Gemeinsame giftige Gartenpflanzen

Obwohl es zahlreiche Pflanzen gibt, die giftig sein können, sind hier acht der häufigsten Gartenpflanzen, auf die man achten sollte:

Rhododendron - Der Nektar bestimmter Arten von Rhododendren, einschließlich einer beliebten Sorte, die als Rhododendron Ponticum bekannt ist, ist so giftig, dass sogar Honig, der in nahe gelegenen Bienenstöcken produziert wird, extrem gefährlich sein kann. (Die Blätter der Pflanze sind Berichten zufolge weniger toxisch). Der Nektar von anderen Mitgliedern der Rhododendron-Familie, einschließlich Azaleen, kann ebenfalls toxisch sein.

Fingerhut ( Digitalis purpurea ) - Obwohl Fingerhut eine schöne Pflanze ist, ist es auch eine der giftigsten Pflanzen im Hausgarten. Selbst ein wenig Knabbern oder Saugen an einem Zweig oder Stiel kann Übelkeit, Erbrechen und Durchfall verursachen. Der Konsum größerer Mengen kann unregelmäßigen oder verlangsamten Herzschlag verursachen und tödlich sein.

Rhabarber - Gemeinsame Gartenpflanzen, die giftig sind, gehören Rhabarber, eine vertraute Pflanze in amerikanischen Gärten seit Generationen gewachsen. Die herben, würzigen Stiele sind sicher zu essen und lecker in Kuchen und Soßen, aber die Blätter sind extrem giftig und verbrauchen sie können tödlich sein. Symptome sind Atembeschwerden, Brennen von Mund und Rachen, innere Blutungen, Verwirrtheit und Koma.

Rittersporn ( Delphinium ) - Wenn es um Gartenpflanzen geht, auf die man achten muss, stehen Rittersporn Rittersporn (sowie der jährliche Rittersporn - C onsolida ) ganz oben auf der Liste. Die Einnahme eines Teils der Pflanze, insbesondere von Samen und jungen Blättern, kann sehr schnell zu Übelkeit, Erbrechen und verlangsamtem Herzschlag führen. Die Symptome sind manchmal tödlich.

Engelstrompete ( Datura stramonium ) - Datura Engelstrompete, auch bekannt als Jimsonweed, Locoweed oder Teufelstrompete, ist eine der giftigsten Gartenpflanzen. Obwohl manche Menschen die Pflanze wegen ihrer halluzinogenen Eigenschaften benutzen, ist eine Überdosierung sehr verbreitet. Zu den Symptomen, die tödlich sein können, gehören abnormer Durst, Sehstörungen, Delirium und Koma.

Berglorbeer ( Kalmia latifolia ) - Giftige Gartenpflanzen umfassen Berglorbeer. Einnahme der Blüten, Zweige, Blätter und sogar der Pollen, kann die Bewässerung der Nase, Mund und Augen, schwere Magen-Darm-Probleme, verlangsamten Herzschlag und Atembeschwerden. In einigen Fällen kann die Einnahme von Berglorbeer zu tödlichen Folgen führen, einschließlich Lähmungen, Krämpfen und Koma.

Englische Eibe - Dieser schöne Baum soll einer der tödlichsten Bäume der Welt sein. Angeblich sind alle Teile der Eibe, mit Ausnahme der Beeren, so giftig, dass die Aufnahme von winzigen Mengen das Herz stoppen kann.

Oleander ( Nerium oleander ) - Oleander ist eine der häufigsten Gartenpflanzen, die giftig und manchmal tödlich sind. Die Einnahme eines Teils von Oleander kann zu Magenkrämpfen führen.

Vorherige Artikel:
Die Amerikanische Dattelpflaume ( Diospyros virginiana ) ist ein attraktiver einheimischer Baum, der nur sehr wenig Pflege benötigt, wenn er an geeigneten Standorten gepflanzt wird. Es ist nicht so kommerziell gewachsen wie die asiatische Persimone, aber dieser einheimische Baum produziert Früchte mit einem reicheren Geschmack.
Empfohlen
Wenn Sie das Glück haben, Ihren eigenen Zitronenbaum anzubauen, sind die Chancen gut, dass Sie auf ein oder mehrere Probleme mit Zitronenbäumen gestoßen sind. Leider gibt es eine Fülle von Zitronenbaumkrankheiten, ganz zu schweigen von Schädlingsbefall oder Mangelernährung, die beeinflussen können, wie oder ob Ihr Zitronenbaum trägt. Wenn S
Die meisten Leute haben ein Lieblingsrestaurant, einen Ort, den wir besuchen, weil wir wissen, dass wir ein gutes Essen bekommen werden und wir die Atmosphäre genießen. Wie Menschen sind Hirsche Gewohnheitstiere und haben gute Erinnerungen. Wenn sie einen Platz finden, wo sie ein gutes Essen bekommen haben und sich beim Füttern sicher gefühlt haben, werden sie immer wieder in dieses Gebiet zurückkehren. Wen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Nichts kann befriedigender sein als Lindenbäume wachsen. Bei richtiger Lindepflege belohnen Sie Ihre Linden mit gesunden, schmackhaften Früchten. Ein Teil dieser Pflege umfasst das Beschneiden von Linden. Wann und wie man eine Linde beschneidet Obwohl für die Pflege von Lindenbäumen in der Regel keine Linden geschnitten werden müssen, gibt es mehrere gute Gründe dafür. Das B
Sie müssen kein eingefleischter Gärtner sein, um eine großartige Gemeinschaft von Plänen in Ihrem Haus zu haben. Viele Hausbesitzer finden einen gepflegten und unkrautfreien Rasen so schön wie jeden Rosengarten. Wenn du ein Grasmeer aufrechterhältst, muss jede Pflanze, die nicht deine ist, ausgerottet werden. Die
Ein Gewächshaus ist eine einzigartig kontrollierte Umgebung, die es dem Gärtner ermöglicht, bei Pflanzen eine gewisse Kontrolle über die Natur auszuüben. Dies gibt dem nördlichen Gärtner eine längere Wachstumsperiode, erlaubt es, außerhalb der Zone Pflanzen zu kultivieren, schützt zarte Starts und neu vermehrte Pflanzen und schafft allgemein die ideale Wachstumszone für eine Vielzahl von Pflanzen. Bewässeru
Brotfrucht ist eine einzigartige tropische Frucht, die hauptsächlich in den pazifischen Inseln angebaut wird. Während es nur für wärmere Gefilde geeignet ist, können Sie Brotfrucht drinnen in kühleren Regionen anbauen? Brotfruchtbäume können in Containern viele Jahre gedeihen. Vorausgesetzt, Sie können ihm viel Sonnenschein und die Hitze geben, die er begehrt, können Sie die Pflanze anbauen, aber die Fruchtbildung kann beeinträchtigt werden. Es ist ei