Ast wachsen: Tipps zum Pflanzen von Bäumen aus Zweigen



Eine große, kostengünstige Möglichkeit, Ihre Lieblingsbäume zu vermehren, ist es, Bäume aus Zweigen oder Stecklingen zu pflanzen. Bäume aus Stecklingen zu ziehen macht Spaß und ist einfach, solange du ein paar einfache Schritte machst. Lesen Sie weiter für Informationen darüber, wie man Wurzeln auf Aststecklingen ansetzt.

Ast wachsen

Wenn Sie Ihre Bäume alle paar Jahre trimmen, um den Hinterhof ordentlicher zu machen, können Sie diese Ausschnitte verwenden, um neue Bäume zu pflanzen. Um erfolgreich zu sein, wenn Sie Äste pflanzen, müssen Sie diese Astwurzeln anwurzeln.

Wenn du Bäume aus Zweigen pflanzt, erhältst du Bäume, die mit dem "Elternbaum" identisch sind. Dies ist nicht immer der Fall, wenn Sie Samen pflanzen, da zwei Bäume beteiligt waren und Sie möglicherweise eine Hybride anbauen.

Auf der anderen Seite, wenn der Baum, den du duplizieren willst, gepfropft wird, willst du nicht versuchen, dass der Baumast als Mittel der Fortpflanzung wächst. Ein Baum wird gepfropft, wenn die Krone eine Art ist, die zu einem Wurzelstock einer anderen Art herangewachsen ist. Die Pflanzung von Ästen von gepfropften Bäumen kopiert nur den Kronenbaum.

Einige Bäume und Sträucher - wie Forsythien, goldene Glocken und Platanen - wachsen schnell und einfach aus Stecklingen. Bei bestimmten Arten hat das Pflanzen von Ästen eine größere Erfolgschance als das Pflanzen von Samen.

Wie man Wurzeln auf Zweig-Ausschnitten anstellt

Manche Gärtner beginnen gerne, Baumwurzeln in Wasser zu wühlen, während andere es vorziehen, sie direkt in sandigem Boden zu wühlen. In jedem Fall werden Sie es am besten tun, Stücke von jungen Zweigen, die unter einem Jahr alt sind, für den Anbau von Bäumen abzuschneiden.

Um Bäume aus Zweigen zu pflanzen, verwenden Sie eine scharfe, saubere Astschere oder ein Messer, um Abschnitte des Asts zu entfernen, die etwa 6 bis 10 Zentimeter lang sind. Entfernen Sie Blätter und Knospen. Tauchen Sie das abgeschnittene Ende in Hormonpulver ein, das in Gartengeschäften erhältlich ist.

Sie können entweder das Basisende der Stecklinge in einen Behälter mit mehreren Zentimetern Wasser legen oder sie in einen Topf mit Blumenerde versenken. Wenn Sie sich entschieden haben, Baumwurzeln in Wasser zu verwurzeln, fügen Sie Wasser in den Behälter, der verdunstet. Wenn Sie im Boden wachsen, halten Sie den Boden feucht.

Eine Möglichkeit, die Stecklinge feucht zu halten, besteht darin, den Behälter mit einer Plastiktüte zu bedecken. Schneiden Sie zuerst ein paar Schlitze hinein, damit es atmen kann. Befestigen Sie die Öffnung des Beutels mit einem Gummiband oder einer Schnur um den Behälter. Achte darauf, dass Wurzeln wachsen.

Sobald es Ihnen gelungen ist, Baumwurzeln in Wasser oder Erde zu verwurzeln, können Sie die junge Pflanze in einen größeren Topf oder sogar in ein vorbereitetes Bett transplantieren. Es ist wichtig, den Boden während der ersten Wachstumsperiode feucht zu halten, damit der neue Baum ein starkes Wurzelsystem entwickeln kann.

Die beste Idee, wenn Sie den Baumzweig wachsen üben, ist viel mehr Stecklinge zu beginnen, als Sie denken, dass Sie brauchen werden. Dies macht es wahrscheinlich, dass Sie ein paar gesunde neue Bäume bekommen.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie im Gartencenter an einem Aufkleberschock leiden, wenn Sie auf Hypertufa-Töpfe schauen, warum nicht selber machen? Es ist einfach und unglaublich preiswert, braucht aber ziemlich viel Zeit. Hypertufa-Töpfe müssen einen Monat oder länger härten, bevor Sie in sie pflanzen, also starten Sie Ihre Hypertufa-Projekte im Winter, wenn Sie sie für den Frühling pflanzen wollen. Was i
Empfohlen
In diesen Tagen der globalen Erwärmung sind viele Menschen besorgt über drohende Wasserknappheit und die Notwendigkeit, Wasserressourcen zu erhalten. Für Gärtner ist das Problem besonders ausgeprägt, da längere Trockenperioden Bäume und Sträucher im Garten stressen, schwächen und sogar töten können. Trockenhe
Der Garten ist voller Insekten, und es kann schwierig sein, Freund von Feind zu unterscheiden. Ein Gartenbesucher, der eine bessere PR-Abteilung braucht, ist die Räuberfliege. Räuber fliegen in Gärten sollten ein willkommener Anblick sein, aber ihre bienenähnliche Erscheinung und aggressive Natur kann Gärtner sich fragen lassen, "Sind Raubfliegen gefährlich?"
Ajuga ist eine dieser Stauden, die ebenso anpassungsfähig wie bezaubernd ist. Die niedrigwüchsigen Rosetten sind im Frühjahr mit schönen Blättern und Blütenranken verziert. Die meisten Sorten sind Läufer, die sich durch Stolonen ausbreiten. Es ist eine ausgezeichnete Bodendecker, aber können Sie Ajuga in Töpfen pflanzen? Die att
Wie die meisten Obstbäume sendet eine Bananenpflanze Saugnäpfe aus. Bei gepfropften Obstbäumen empfiehlt es sich, die Saugnäpfe zu beschneiden und zu entsorgen, aber Bananenpflanzensauger ("Jungtiere" genannt) können von der Mutterpflanze getrennt und als neue Pflanzen gezüchtet werden. Lese
Viele von uns Pflanzenliebhabern haben begrenzten Platz in unseren Gärten. Du kannst in einer Wohnung leben, ohne Garten, oder du hast deine Blumenbeete bereits bis zum Rand gefüllt. Sie werden jedoch von dem exotischen Aussehen der Lilien angezogen und fragen sich daher: "Können Sie Lilienpflanzen in Töpfen anbauen?&qu
Alle Lebewesen brauchen eine Art Schutz, um sie während der Wintermonate bequem zu halten, und Pflanzen sind keine Ausnahme. Eine Mulchschicht reicht oft aus, um Pflanzenwurzeln zu schützen, und in nördlicheren Klimazonen sorgt Mutter Natur für eine Schneeschicht, die als große Winterabdeckung für Pflanzen dient. Viel