Orchideen nach dem Blühen: Erfahren Sie mehr über Orchideenpflege nach Blooms Drop



Orchideen sind die größte Pflanzenfamilie der Welt. Viel von ihrer Vielfalt und Schönheit spiegeln sich in den verschiedenen Arten, die als Zimmerpflanzen kultiviert werden. Die Blüten sind einmalig in Schönheit, Form und Zartheit und die Blüten halten lange. Wenn sie jedoch ausgegeben werden, fragen wir uns, was wir jetzt mit der Pflanze anfangen sollen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Orchideen nach der Blüte pflegt.

Pflege für Orchideen, nachdem sie blühen

Sie müssen kein Sammler sein, um Orchideen zu lieben. Selbst Lebensmittelgeschäfte tragen eine Auswahl an Orchideen als Geschenkpflanzen. In der Regel sind dies die einfach zu züchtenden Phalaenopsis-Orchideen, die einen kräftigen Stiel mit zahlreichen Blüten bilden. Diese Sorte von Orchideenblüten kann bis zu 2 Monate mit guter Pflege dauern, aber schließlich müssen alle guten Dinge zu einem Ende kommen.

Wenn die Blüten alle vom Stiel gefallen sind, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, wie man die Pflanze in gutem Zustand hält und möglicherweise ein Rebloom fördert. Post-Blüte Orchidee Pflege ist das gleiche für jede Art, aber beruht auf Sterilität, um Ansteckung Krankheiten zu verhindern.

Seltsamerweise kommen die meisten Orchideen bereits beim Kauf zum Vorschein. So nach der Blüte Orchidee Pflege ist wirklich nur gut Pflege für die Pflanze zu jeder Zeit. Sorgen Sie für helles, aber nicht direktes Sonnenlicht, gleichmäßige Feuchtigkeit, Luftzirkulation und Temperaturen von 23 ° C tagsüber und 18 ° C nachts.

Orchideen gedeihen in beengten Containern und sind eigentlich ganz einfach zu züchten, wenn Sie die Umgebungsbedingungen genau einhalten. Post-Blüte Orchidee Pflege unterscheidet sich nicht von der Pflege, die Sie die Pflanze das ganze Jahr über geben. Tatsächlich besteht der einzige Unterschied darin, wie Sie den verbrauchten Blütenstiel behandeln. Orchideenblütenstängel können immer noch Blumen produzieren, wenn sie noch grün sind.

Wie man Orchideen nach dem Blühen pflegt

Eine Phalaneopsis-Orchidee, die mit der Blüte fertig ist, hat das Potenzial, eine oder zwei weitere Blüten zu produzieren. Dies ist nur, wenn der Stamm gesund und immer noch grün ist, ohne Anzeichen von Fäulnis. Wenn der Stiel braun ist oder irgendwo weicher geworden ist, schneiden Sie ihn mit einem sterilen Instrument an der Basis ab. Dies leitet die Energie der Pflanze zu den Wurzeln um. Stämme, die nach dem Blühen auf Orchideen von Phalanopsis gesund sind, können auf den zweiten oder dritten Knoten zurückgeschnitten werden. Diese könnten tatsächlich eine Blüte aus dem Wachstumsknoten erzeugen.

Das Entfernen von nur einem Teil des Stiels ist ein Teil der Orchideenpflege, nachdem die Blütentropfen von Sammlern und Züchtern empfohlen wurden. Die American Orchid Society empfiehlt, Zimtpulver oder sogar geschmolzenes Wachs zu verwenden, um den Schnitt zu versiegeln und Infektionen bei Orchideen nach dem Blühen zu verhindern.

Die meisten anderen Orchideenarten benötigen spezialisierte Bedingungen, um Blüten zu bilden und blühen nicht aus dem verbrauchten Blütenstiel. Einige brauchen sogar eine Ruheperiode, um Knospen zu bilden, wie etwa Dendrobium, die 6 bis 8 Wochen mit minimalem Wasser benötigen. Cattleya benötigt kühle Nächte mit Temperaturen von 45 ° Fahrenheit (7 ° C), aber warme Tage, um Knospen zu bilden.

Lassen Sie den Boden zwischen den Wassergaben leicht trocknen, aber lassen Sie Ihre Orchidee niemals vollständig austrocknen. Die Pflege von Orchideen nach dem Aufblühen kann das Umtopfen bedeuten. Orchideen mögen es, in beengten Quartieren zu sein, und brauchen wirklich nur ihre Erde, die sich verändert, wenn sie zusammenbricht. Verwenden Sie eine gute Orchidee Mischung, die Rinde, Kokosfaser, Torfmoos und Perlit haben wird. Sei sehr sanft beim Umtopfen. Wurzelschäden können tödlich sein und die neuen Blütentriebe können die Blüte verhindern.

Vorherige Artikel:
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie in der heißen, trockenen Wüste gärtnern, werden Sie sich freuen, von der Feenstaubpflanze zu hören. In der Tat, Sie möglicherweise bereits trockenheits-tolerante Calliandra Feen Stauräume für ihre ungewöhnliche, geschwollene Blüten und gefiederten Laub, oder um eine Reihe von Vögeln in den trockenen Wüstengarten anzuziehen. Wachsende
Empfohlen
Wenn Sie auf der Suche nach einer Zimmerpflanze mit viel Charakter und Persönlichkeit sind, sollten Sie sich überlegen, alten Mann Kaktus ( Cephalocereus senilis ) anzubauen . Während es nicht runzelig ist oder auf soziale Sicherheit, hat die Pflanze flauschige weiße Haarbüschel über die Oberfläche des Körpers Kaktus. Das Er
Es besteht kein Zweifel, dass die gelbe Flagge Iris eine wunderschöne, ins Auge fallende Pflanze ist. Leider ist die Pflanze so destruktiv wie schön. Pflanzen mit gelber Flagge wachsen wie ein Lauffeuer entlang von Bächen und Flüssen und werden häufig in Teichen, Bewässerungsgräben und anderen Uferbereichen gefunden, wo sie alle Arten von Problemen verursachen. Zunäc
Schwimmende Feuchtgebiete verleihen Ihrem Teich Schönheit und Interesse, während Sie eine Vielzahl von Feuchtwiesen wachsen lassen können. Die Pflanzenwurzeln wachsen ins Wasser, verbessern die Wasserqualität und bieten Lebensraum für Wildtiere. Einmal gepflanzt, sind diese schwimmenden Inseln viel einfacher zu pflegen als terrestrische Gärten, und Sie müssen sie nie bewässern. Was si
Veilchen sind fröhliche, früh blühende Stauden, die den Beginn der Wachstumsperiode mit Narzissen, Tulpen und anderen Frühlingszwiebeln begrüßen. Diese kühlen Klima Waldpflanzen tun jedoch am besten im Halbschatten. Veilchen sind vielseitig und Veilchen in Containern zu züchten ist überhaupt kein Problem. Möchten
Die Wüste lebt mit zahlreichen Lebensformen. Einer der faszinierendsten ist der Kaktus-Longhorn-Käfer. Was ist ein Kaktus Longhorn Käfer? Diese schönen Insekten haben ziemlich unheimlich aussehende Mandibeln und lange, schlanke Fühler. Longhorn Käfer auf Kaktus werden die Pflanze nicht essen, aber ihre Jungen können etwas Schaden verursachen. Kaktu
"Mein Hirschhornfarn wird gelb. Was soll ich tun? "Staghorn-Farne ( Platycerium- Arten) gehören zu den ungewöhnlichsten Pflanzen, die Heimgärtner züchten können. Sie können auch teuer sein, und einige Arten sind schwer zu finden, deshalb ist es wichtig, Probleme frühzeitig zu erkennen. Lesen