Organische Garten-Boden-Impfmittel - Vorteile der Verwendung eines Hülsenfrucht-Impfmittels



Erbsen, Bohnen und andere Hülsenfrüchte sind dafür bekannt, Stickstoff in den Boden zu binden. Dies hilft nicht nur den Erbsen und Bohnen zu wachsen, sondern kann auch anderen Pflanzen helfen, später an derselben Stelle zu wachsen. Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass eine signifikante Menge an Stickstoff, die durch Erbsen und Bohnen fixiert wird, nur dann auftritt, wenn dem Boden ein spezieller Hülsenfrucht-Impfstoff zugesetzt wurde.

Was ist ein Gartenboden-Impfmittel?

Organische Gärtnerei-Bodenimpfstoffe sind eine Art von Bakterien, die dem Boden hinzugefügt werden, um den Boden zu "säen". Mit anderen Worten, eine kleine Menge von Bakterien wird hinzugefügt, wenn Erbsen- und Bohnen-Impfmittel verwendet werden, so dass es sich vermehren kann und eine große Menge an Bakterien werden kann.

Die Art von Bakterien, die für Leguminosen-Impfmittel verwendet werden, ist Rhizobium leguminosarum, welches ein stickstofffixierendes Bakterium ist. Diese Bakterien "infizieren" die Hülsenfrüchte, die im Boden wachsen und bewirken, dass die Hülsenfrüchte die stickstofffixierenden Knollen bilden, die Erbsen und Bohnen zu den Stickstoff-Kraftwerken machen, die sie sind. Ohne die Rhizobium leguminosarum Bakterien bilden sich diese Knötchen nicht und die Erbsen und Bohnen werden nicht in der Lage sein, den Stickstoff zu produzieren, der ihnen hilft zu wachsen und auch den Stickstoff im Boden wieder aufzufüllen.

Wie man organische Garten-Boden-Impfmittel verwendet

Die Verwendung von Erbsen- und Bohnen-Impfmitteln ist einfach. Erstens, kaufen Sie Ihre Hülsenfrucht Impfmittel von Ihrem örtlichen Kindergarten oder eine seriöse Online-Gartenarbeit Website.

Sobald Sie Ihr Garten-Boden-Impfmittel haben, pflanzen Sie Ihre Erbsen oder Bohnen (oder beide). Wenn Sie den Samen für die Hülsenfrucht anbauen, die Sie wachsen, legen Sie eine gute Menge der Hülsenfrucht-Impfmittel in das Loch mit dem Samen.

Sie können nicht überimpfen, also haben Sie keine Angst, dem Loch zu viel hinzuzufügen. Die wirkliche Gefahr wird sein, dass Sie zu wenig Gartenbodenimpfmittel hinzufügen und die Bakterien nicht nehmen werden.

Sobald Sie Ihre Erbsen- und Bohnenimpfstoffe hinzugefügt haben, decken Sie sowohl den Samen als auch das Impfmittel mit Erde ab.

Das ist alles, was Sie tun müssen, um dem Boden Bio-Bodeninokulantien hinzuzufügen, die Ihnen helfen, eine bessere Erbsen-, Bohnen- oder andere Hülsenfrucht anzubauen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während Tomaten leicht zu kultivieren sind, benötigen diese Pflanzen oft Unterstützung. Tomatenpflanzen können erfolgreich unterstützt werden, indem sie Tomatenkäfige bauen. Tomate-Käfige tragen dazu bei, dass Pflanzen nicht abbrechen oder umgestoßen werden. Zu ler
Empfohlen
Pfeffer Pflanzen können knifflig sein. Sie brauchen nur die richtigen Temperaturen, nicht zu heiß, nicht zu kalt; genau die richtige Wassermenge, genau die richtige Düngermenge und genau die richtige Menge an Sonne und Schatten. Ein Jahr ist es eine Rekordernte und die nächste - Bupkis! Eine der Hauptbeschwerden über wachsende Paprika ist, dass Babypaprika von Pflanzen fällt, wenn alles andere gut aussieht. Ursa
Pflanzenviren sind gruselige Krankheiten, die scheinbar aus dem Nichts auftauchen, durch eine oder mehrere ausgewählte Arten verbrennen und dann wieder verschwinden, wenn diese Arten abgestorben sind. Tomato Ringspot Virus ist heimtückischer und betrifft eine Vielzahl von Pflanzen außer Tomaten, darunter Gehölze, Stauden, Obstbäume, Weinreben, Gemüse und Unkräuter. Sobal
Einheimische Pflanzen bieten Nahrung, Schutz, Lebensraum und eine Vielzahl anderer Vorteile für ihr natürliches Verbreitungsgebiet. Leider kann die Existenz eingeführter Arten einheimische Pflanzen verdrängen und Umweltprobleme verursachen. Hawkweed ( Hieracium spp.) Ist ein gutes Beispiel für eine einheimische oder eingeführte Art. Es g
Nachtblühender Cereus ist einer der einfachsten Kakteen, von denen man Stecklinge bekommt. Diese Sukkulenten können in nur wenigen Wochen aus Stecklingen, die im Frühjahr aus ihren Blättern entnommen werden, Wurzeln schlagen. Die Vermehrung der nachtblühenden Cereus aus Stecklingen ist schneller und einfacher als der Versuch, neue Pflanzen aus Samen zu starten. In
Honigbienen sind wertvolle Pflanzenbestäuber, aber jedes Jahr verlieren wir ein Drittel der Bienenvölker in den Vereinigten Staaten an Koloniekollaps. Zusätzliche Kolonien gehen durch Milbenbefall, Viren, Pilze und Insektizidvergiftungen verloren. In diesem Artikel wird erklärt, wie man Bienen zu alternativen Bestäubern anlockt und verwendet. Was
Baldrian ( Valeriana officinalis ) ist ein Kraut, das seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin verwendet wird und noch heute für seine beruhigende Wirkung bekannt ist. Es ist sehr hart und leicht zu züchten, was es zu einem Platz in vielen Heil- und Ziergärten macht. Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Baldrianpflanzen zu erfahren. Wi