Petersilienernte: Erfahren Sie, wie und wann man Petersilien-Kräuter auswählt



Petersilie ist wahrscheinlich das am häufigsten verwendete Kraut. Ein Mitglied der Familie der Karotten, Apiaceae, wird am häufigsten als Beilage oder als mildes Aroma in einer Vielzahl von Gerichten verwendet. Als solches ist es ein Muss für einen Kräutergarten. Die Frage ist, wann Sie Petersilie auswählen und wo genau schneiden Sie Petersilie für die Ernte?

Wann man Petersilie auswählt

Petersilie ist eine Biennale, wird aber in der Regel als einjährig angebaut und stammt aus dem Mittelmeerraum. Wie die meisten Kräuter gedeiht es in Bereichen mit sechs bis acht Stunden Sonne, obwohl es Licht Schatten tolerieren wird. Während es oft als Beilage verwendet wird, hat Petersilie mehr zu geben; Es ist reich an Vitamin C und A sowie Eisen.

Petersilie ist leicht zu züchten entweder von Kindergarten beginnt oder aus Samen. Petersilie Samen brauchen eine Weile zu keimen, also einweichen sie über Nacht, um die Keimrate zu beschleunigen. Dann säen Sie sie ¼ Zoll tief, Abstand 4-6 Zoll auseinander in Reihen 12-18 Zoll auseinander. Halten Sie die Pflanzen feucht, etwa 1 Zoll Wasser pro Woche, abhängig vom Wetter.

Nun, wo die Pflanzen wachsen, woher weißt du, wann du die Petersilie pflücken musst? Es dauert zwischen 70-90 Tage Wachstum, bevor die Pflanzen für die Petersilienernte bereit sind. Die Pflanzen sollten reichlich Laub haben. In einigen Regionen kann das Saatgut im Herbst für die Frühjahrs-Petersilienernte und im Spätwinter für die Frühsommerernte gepflanzt werden.

In einigen Gebieten überwintert auch Petersilie, und Sie könnten im zweiten Jahr wieder frische Petersilie ernten.

Wie man Petersilie ernten kann

Sie sind bereit, Ihre Petersilie zu ernten, aber wo man Petersilie schneidet, ist die Frage. Sei nicht nervös. Ernten frischer Petersilie ist einfach. Wie bei anderen Kräutern wird Petersilie gerne geschnitten, was zusätzliches Wachstum fördert. Bündeln Sie die Stängel und Blätter zusammen und schneiden Sie sie mit Küchenschere auf Bodenhöhe ab.

Sie können auch einen oder zwei Zweige zuerst mit den äußeren Stängeln beginnen. Stellen Sie sicher, dass Sie auf Bodenhöhe schneiden. Wenn Sie einfach die Blätter schneiden und die Stiele verlassen, wird die Pflanze weniger produktiv sein. Verwenden Sie das frische Kraut sofort oder stellen Sie das Ganze in ein Glas Wasser und kühlen Sie es bis zum Gebrauch.

Sie können auch Ihre Petersilie nach der Ernte trocknen. Waschen Sie es und tupfen Sie es trocken, dann lassen Sie die Petersilie vollständig an einem warmen, luftigen Ort trocknen. Sobald die Petersilie trocken ist, entfernen Sie die Blätter von den Stielen. Entsorgen Sie die Stiele und lagern Sie die getrocknete Petersilie in einem luftdichten Behälter.

Sie können auch Petersilie einfrieren. Sowohl getrocknete als auch gefrorene Petersilie sollte innerhalb des Jahres verwendet werden, und der Geschmack wird viel milder als wenn Sie frische Petersilie verwenden.

Vorherige Artikel:
Rosmarin ist traditionell eine Pflanze mit warmem Klima, aber Agronomen sind damit beschäftigt, kaltharte Rosmarin-Sorten zu entwickeln, die für den Anbau in kalten nördlichen Klimaten geeignet sind. Denken Sie daran, dass auch winterharte Rosmarinpflanzen von einem ausreichenden Winterschutz profitieren, da die Temperaturen in Zone 5 bis auf -20 ° C fallen können. Aus
Empfohlen
Schefflera ist eine gemeinsame Haus- und Büropflanze. Diese tropische Pflanze stammt aus Australien, Neuguinea und Java, wo sie eine Unterholzpflanze ist. Das exotische Laub und die epiphytische Natur der Pflanze machen es zu einem interessanten Exemplar in warmen Jahreszeit Gärten. Können Schefflera Pflanzen draußen wachsen? Le
Von Susan Patterson, Maaster Gärtner Rüben sind ein beliebtes Gartengemüse von Gärtnern in den Vereinigten Staaten. Auch bekannt als Blutrüben oder Rote Beete, liefern Tabellenrüben eine nahrhafte Quelle der Vitamine C und A. Rübenoberseiten oder -gemüse können gekocht werden oder frisch gedient werden, während die Wurzeln gebeizt oder vollständig gekocht werden können. Rüben sind
Knoblauch ist eine lange Saison Ernte, 180-210 Tage bis zur Reifung, abhängig von der Sorte. Wie Sie sich vorstellen können, ist die richtige Düngung von Knoblauch von größter Bedeutung. Die Frage ist nicht nur, wie Knoblauch gedüngt werden soll, sondern wann ist die beste Zeit, Knoblauchpflanzen zu füttern? Knobl
Gärtner, die mit Mukdenia-Pflanzen vertraut sind, singen ihr Lob. Diejenigen, die nicht fragen: "Was sind Mukdenia-Pflanzen?" Diese interessanten Gartenpflanzen aus Asien sind niedrig wachsende Pflanzen. Sie bieten oft atemberaubende Ahorn-ähnliche Blätter. Wenn Sie weitere Mukdenia-Informationen benötigen, einschließlich Tipps zum Anbau von Mukdenia-Pflanzen, lesen Sie weiter. Muk
Erdbeer-Spinat ist ein bisschen irreführend. Es ist mit Spinat verwandt und die Blätter schmecken ähnlich, aber seine Beeren teilen wenig mit Erdbeeren außer Farbe. Die Blätter sind essbar, aber ihr Geschmack ist sehr leicht und nur leicht süß. Ihre leuchtend rote Farbe sorgt für einen ausgezeichneten Akzent in Salaten, besonders gepaart mit den begleitenden Blättern. Lesen S
Baumklammerpilz ist der Fruchtkörper bestimmter Pilze, die das Holz lebender Bäume befallen. Sie gehören zur Familie der Pilze und werden seit Jahrhunderten in der Volksmedizin verwendet. Klammerpilzinfo sagt uns, dass ihre harten holzigen Körper zu Pulver gemahlen und in Tees verwendet wurden. Im Gegensatz zu vielen ihrer Pilz-Cousins ​​sind die meisten ungenießbar und von den wenigen, die gegessen werden können, sind die meisten giftig. Jeder, d