Kleiner Pfeffer innerhalb des Paprikas - Gründe für den Pfeffer, der in einem Pfeffer wächst



Haben Sie jemals in eine Paprika geschnitten und ein wenig Pfeffer in der größeren Paprika gefunden? Dies ist ein ziemlich häufiges Vorkommnis, aber Sie fragen sich vielleicht, "Warum ist ein kleiner Pfeffer in meiner Paprika?" Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was einen Pfeffer mit Baby-Pfeffer im Inneren verursacht.

Warum gibt es einen kleinen Pfeffer in meiner Paprika?

Dieser kleine Pfeffer in einem Pfeffer wird als eine interne Proliferation bezeichnet und variiert von einer unregelmäßigen Frucht bis zu einer fast durchsichtigen Kopie des größeren Pfeffers. In jedem Fall ist die kleine Frucht steril und ihre Ursache ist möglicherweise genetisch bedingt oder kann auf schnelle Temperatur- oder Feuchtigkeitsflüsse oder sogar auf das Ethylengas zurückzuführen sein, das zur Beschleunigung der Reifung verwendet wird. Was bekannt ist, ist, dass es in Samenlinien durch natürliche Selektion auftaucht und nicht durch Wetter, Schädlinge oder andere äußere Bedingungen beeinflusst wird.

Verwirrt Sie das noch mehr darüber, warum Sie eine Paprika mit einem Baby-Pfeffer darin haben? Du bist nicht alleine. Es sind nur wenige neue Informationen bekannt geworden, warum in den letzten 50 Jahren ein Pfeffer in einem anderen Pfeffer wächst. Dieses Phänomen ist jedoch seit vielen Jahren von Interesse und wurde etwa im Bulletin des Torrey Botanical Club Newsletters von 1891 beschrieben.

Pfeffer, der in einem Pfeffer-Phänomen wächst

Interne Proliferation tritt unter vielen ausgesäten Früchten von Tomaten, Auberginen, Zitrusfrüchten und mehr auf. Es scheint am häufigsten bei Früchten zu sein, die unreif geerntet und dann künstlich gereift wurden (Ethylengas) für den Markt.

Während der normalen Entwicklung von Paprika entwickeln sich Samen aus befruchteten Strukturen oder Samenanlagen. Es gibt eine Vielzahl von Samenanlagen innerhalb des Pfeffers, die sich in winzige Samen verwandeln, die wir vor dem Verzehr der Früchte entsorgen. Wenn ein Pfeffersauger ein wildes Haar bekommt, entwickelt sich eine innere Proliferation oder eine Carpelloid-Formation, die eher dem Stammpaprika als einem Samen ähnelt.

Normalerweise bilden sich Früchte, wenn die Eizellen befruchtet wurden und sich zu Samen entwickeln. Gelegentlich tritt ein Prozess auf, der Parthenokarpie genannt wird, wobei sich die Frucht ohne Samen bildet. Es gibt einige Hinweise darauf, dass es eine Korrelation zwischen dem parasitären Pfeffer in einem Pfeffer gibt. Interne Proliferationen entwickeln sich am häufigsten in Abwesenheit einer Befruchtung, wenn die carpelloide Struktur die Rolle von Samen nachahmt, was zu parthenokarpischem Pfefferwachstum führt.

Parthenocarpy ist bereits verantwortlich für kernlose Orangen und den Mangel an großen, unangenehmen Samen in Bananen. Wenn man seine Rolle bei der Erzeugung von parasitischen Paprikaschoten versteht, kann dies zu kernlosen Paprikasorten führen.

Was auch immer der genaue Grund ist, kommerzielle Erzeuger betrachten dies als eine unerwünschte Eigenschaft und neigen dazu, neuere Kultivare für die Kultivierung auszuwählen. Das Pfefferbaby oder der parasitäre Zwilling ist jedoch vollkommen essbar, also ist es fast so, als ob man mehr Geld für sein Geld bekommt. Ich schlage vor, nur den kleinen Pfeffer in einem Pfeffer zu essen und weiterhin die seltsamen Geheimnisse der Natur zu bewundern.

Vorherige Artikel:
Gegen die falsche Pflanze im Garten zu bürsten, könnte eine Wolke von etwas, das wie winzig aussieht, in die Luft spucken, alarmierende Gärtner herbeischicken und sie auf Pestizide rennen lassen. Bevor du diese Psylliden sprühst, lies ein wenig mehr über sie, damit du den Unterschied zwischen harmlosen Psylliden und Flohsamen besser verstehst, sowie Wege, Psylliden loszuwerden, die eine echte Bedrohung für deine Pflanzen darstellen. Was
Empfohlen
Schnee bedeckt die Landschaft, der Himmel über dem Starken, mit den nackten Bäumen, die grau und düster sind. Wenn der Winter hier ist und es scheint, dass die ganze Farbe von der Erde abgelassen wurde, kann es für einen Gärtner ziemlich deprimierend werden. Aber gerade, wenn Sie denken, dass Sie diese deprimierende Ansicht nicht länger ertragen können, fallen Ihre Augen auf einen blattlosen Baum, dessen Rinde scheint in einer rötlichen rosa Farbe zu leuchten. Du rei
Viele Gärtner sehen die Berge gefallener Herbstblätter als lästig an. Vielleicht liegt das an der Arbeit, die damit verbunden ist, sie zu harken, oder es könnte eine einfache Langeweile sein, wenn sich die Jahreszeit ändert und das kalte Wetter sich nähert. Wie auch immer, tote Blätter sollten eigentlich als Segen betrachtet werden. Laub
Viele von uns kennen Alpenveilchen als eine bezaubernde Blumenpflanze, die während der düsteren Wintermonate das Raumklima erhellt. Was wir jedoch vielleicht nicht wissen, ist, dass Alpenveilchen, ein Cousin der fröhlichen kleinen Primel, ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und den umliegenden Gebieten stammt. Im
Von Kathehe Mierzejewski Wenn Sie sich gefragt haben, wie man Blumenkohl ( Brassica oleracea var. Botrytis ) anbaut , werden Sie feststellen, dass es nicht schwierig ist. Anbau Blumenkohl kann zusammen mit anderen eng verwandten Pflanzen wie Brokkoli, Grünkohl und Rüben getan werden. Beste Zeit, Blumenkohl zu pflanzen Blumenkohl wächst am besten bei kühlen Temperaturen mit feuchter Atmosphäre. Sie
Clematis-Pflanzen sind als "Königin Reben" bekannt und können in drei Gruppen unterteilt werden: früh blühende, spät blühende und wiederholte Pumphose. Clematis-Pflanzen sind winterhart zur USDA-Klimazone 3. Nichts verleiht einem Garten Eleganz, Schönheit oder Charme wie Clematis-Reben. Die F
Hibiscus-Sorten sind im Gartenbau sehr beliebt und reichen von einjährigen bis zu mehrjährigen, winterharten bis tropischen und großen Sträuchern bis hin zu kleineren Pflanzen. Wenn Sie verstehen, was alle Optionen sind, können Sie die perfekten Arten von Hibiskus für Ihren Garten auswählen. Über Hibiscus Pflanzenarten Es gibt eine große Vielfalt an Hibiskuspflanzen mit vielen unterschiedlichen Eigenschaften, aber alle haben bestimmte Eigenschaften gemeinsam. Dies si