Pastinake Deformitiäten: Erfahren Sie, welche Ursachen deformierte Pastinaken sind



Pastinaken gelten als Wintergemüse, weil sie nach mehreren Wochen Kälte einen süßeren Geschmack entwickeln. Das Wurzelgemüse bildet sich unterirdisch und ähnelt einer weißen Karotte. Die Samen sind langsam zu keimen und benötigen bestimmte Wachstumsbedingungen, um Pastinake Deformationen zu verhindern. Wenn diese auftreten, ist es wichtig zu wissen, was verformte Pastinaken verursacht. Dann werden Sie mit Informationen bewaffnet, um verformte Wurzelfrüchte zu verhindern.

Was verursacht verformte Pastinake?

Deformierte Wurzelfrüchte sind im Hausgarten üblich. Wurzeln können verkümmert, verdreht oder knorrig werden. Pastinake-Deformitäten können auch gespaltene Wurzeln oder Spaltungen verursachen und können brechen, wenn Sie versuchen, sie zu ziehen. Die drei häufigsten Gründe sind unsachgemäße Bodenbearbeitung, Überdüngung und Wurzelknoten-Nematoden.

  • Pastinaken schmecken am besten, wenn sie direkt in fruchtbaren, gut bearbeiteten Boden ausgesät werden. Gartenbetten voller Steine, Klumpen und anderer Trümmer eignen sich nicht für den Anbau von Pastinaken. Der Boden muss aufgebrochen werden und locker sein, um Pastinakenverformungen zu verhindern.
  • Wenn Sie Kompost als Dünger verwenden, stellen Sie sicher, dass der Dünger vollständig fertig und frei von Klumpen ist, die dazu führen können, dass sich Pastinaken verformen, wenn sie versuchen, sich durch die dicken Blutgerinnsel zu drängen.
  • Der winzige Wurzelknoten-Nematode ist die häufigste Ursache für Pastinak-Deformitäten. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Wurzeln beim Anbau von Pastinaken knorrig sind, ist die Ursache wahrscheinlich dieser Bodenorganismus. Nematoden überwintern im Boden und ihre Fütterungsaktivität stimuliert die Pflanzenzellen, um Gallen an den Wurzeln zu bilden. Diese Gallen verhindern, dass die Pflanze Zugang zu ausreichend Wasser und Nährstoffen erhält, was wiederum die Pflanze stört. Wurzelknoten-Nematoden sind bei kalten Temperaturen weniger aktiv, weswegen überwinternde Pastinaken eine gute Möglichkeit sind, Schaden von den Schädlingen zu verhindern. Während es fast unmöglich ist, Nematoden zu sehen, kann man manchmal den Stiftkopf der Frau in beschädigten Wurzeln finden, aber Identifikation ist normalerweise von bereits deformierten Pastinaken.

Misshandelte Pastinakenwurzel verhindern

Die Bodenbearbeitung durch das Aufbereiten und Einbringen von organischem Material lockert den Boden auf, um die Nematoden den Elementen auszusetzen, und fügt dem Bett räuberische Organismen hinzu, die die Nematoden fressen. Wenn Böden schwer sind, graben Sie mindestens 6 cm tief und verwenden Sie Laub oder andere kohlenstoffreiche organische Stoffe, um den Boden zu lockern.

Neben der richtigen Bodenbearbeitung ist die Fruchtfolge ein wichtiger Schritt zur Vermeidung verformter Pastinakenwurzeln.

Wählen Sie schließlich einen Pastinaksamen, der resistent gegen Wurzelknollennematoden ist. Wenn Sie Sämlinge kaufen, stellen Sie sicher, dass sie Nematoden-frei sind. Halten Sie das Saatbeet frei von Unkraut. Wasser gut und befruchten Sie leicht, um eine gesunde Pflanze zu fördern, die beständiger gegen Schädlinge und kulturelle Probleme ist.

Vorherige Artikel:
Die leuchtenden Farben des Herbstes sind eine schöne und mit Spannung erwartete Markierung der Zeit, aber wenn diese Blätter grün sein sollten, weil es noch August ist, ist es Zeit, ein paar Fragen zu stellen. Wenn Sie bemerken, dass sich die Blätter des Baumes früh drehen, besteht die große Chance, dass etwas mit der Situation Ihres Baumes nicht stimmt. Der
Empfohlen
Erianthus ravennae ist heute als Saccharum ravennae bekannt , obwohl beide Namen häufig in der Literatur zu finden sind. Es wird auch Elefantengras, winterhartes Pampasgras oder (häufiger) Ravennagras genannt. Unabhängig vom Namen ist dies ein großes, ausdauerndes Gras, das im Mittelmeerraum beheimatet ist, aber normalerweise als Zierpflanze verwendet wird. Es
Avid Köche und Amateur-Heilpraktiker, die in Zone 6 leben, freut euch! Für Kräutergärten der Zone 6 gibt es viele Kräuter. Es gibt einige winterharte Kräuter der Zone 6, die im Freien gezüchtet werden können, und andere zarte Kräuter können nach drinnen gebracht werden, wenn das Wetter zu chillen beginnt. Im folge
Die Purple Loosestrife Pflanze ( Lythrum Salicaria ) ist eine extrem invasive Staude, die im oberen mittleren Westen und Nordosten der Vereinigten Staaten verbreitet hat. Es ist zu einer Bedrohung für die einheimischen Pflanzen in den Feuchtgebieten dieser Gebiete geworden, wo es das Wachstum all seiner Konkurrenten erstickt.
Tomatenmosaikvirus ist einer der ältesten beschriebenen Pflanzenviren. Es ist extrem leicht zu verbreiten und kann für Nutzpflanzen verheerend sein. Was ist Tomatenmosaikvirus und was verursacht Tomatenmosaikvirus? Lesen Sie weiter, um mehr über Tomatenmosaikvirus-Symptome und Tomatenmosaikvirusbehandlung zu erfahren. W
Sie denken vielleicht, dass das Letzte, was Sie in Ihrem Garten haben wollen, Wespen sind, aber einige Wespen sind nützliche Insekten, bestäubende Gartenblumen und helfen im Kampf gegen Schädlinge, die Gartenpflanzen schädigen. Es gibt verschiedene Arten von Wespen, die räuberisch sind. Räuberische Wespen sammeln Insekten zu Dutzenden, um ihre Nester zu versorgen, oder sie verwenden schädliche Insekten als Brütereien für ihre Jungen. Was sin
Birken sind schöne, anmutige Bäume mit blasser Rinde und hellen, herzförmigen Blättern. Sie sind in den Gattungen Betula , dem lateinischen Wort für "leuchten", und wenn Sie eine Birke in Ihrem Garten haben, können Sie zustimmen, dass der Baum scheint zu glühen. Wie lange leben Birken? Die L