Pepper Black Spot - Warum gibt es Spots auf meinen Paprikaschoten



Selbst bei idealen Bedingungen und zärtlicher Pflege können Pflanzen plötzlich von Schädlingen oder Krankheiten befallen werden. Pfeffer ist keine Ausnahme und eine häufige Krankheit ist schwarze Flecken auf Paprika. Wenn die schwarzen Flecken nur auf den Paprikaschoten sind, ist die Ursache in der Regel umweltbedingt, aber wenn die gesamte Pfefferpflanze mit Flecken übersät ist, kann sie einen Pfefferschwarzfleck oder eine andere Krankheit haben.

Warum gibt es Spots auf meinen Paprikaschoten?

Wie gesagt, wenn es nur Flecken auf der Frucht gibt, ist die Ursache wahrscheinlich umweltbedingt. Blossom Endfäule ist ein möglicher Täter. Dies beginnt als kleiner brauner bis bräunlicher Fleck am unteren Ende des Pfeffers, der sich weich oder ledrig anfühlt. Es wird normalerweise durch inkonsistente Bewässerung verursacht. Stellen Sie sicher, dass der Boden einen Zentimeter unter der Oberfläche feucht bleibt. Allgemeine Bewässerungspraktiken zeigen einen Zoll Wasser pro Woche an, aber abhängig vom Wetter oder wenn der Pfeffer in einem Topf ist, kann zusätzliche Bewässerung erforderlich sein.

Sonnencreme ist eine weitere Umweltbedingung, die zu schwarzen Flecken auf Paprika führen kann. Sunscald ist genau so, wie es sich anhört - intensive Sommerhitze verbrühende Bereiche der Früchte, die am meisten ausgesetzt sind. Verwenden Sie ein Schattentuch oder ein anderes Schattierungsmaterial, um die Pfefferpflanzen bei Sonnenschein und Hitze am Nachmittag zu bedecken.

Zusätzliche Gründe für Pfefferpflanzen mit Flecken

Wenn die ganze Pfefferpflanze, nicht nur die Frucht, von schwarzen Flecken gespickt wird, ist der Täter eine Krankheit. Die Krankheit kann pilzartig oder bakteriell sein.

Anthracnose ist eine Pilzerkrankung, die braune oder schwarze Flecken auf Früchten verursacht, und Nassfäule (Choaenephora faul) verursacht sowohl auf Blättern als auch in Früchten schwarze Wucherungen. Im Allgemeinen, mit Pilzkrankheiten, sobald die Pflanze es hat, gibt es keine Heilung und die Pflanze sollte verworfen werden, obwohl Fungizide gelegentlich helfen können, die Symptome zu lindern. Kaufen Sie in Zukunft krankheitsresistente Pflanzen oder Samen und vermeiden Sie es, den Kopf zu bewässern.

Bakterielle Krankheiten wie bakterielle Blattflecken führen nicht nur zu schwarzen Flecken auf den Blättern, sondern zu einer allgemeinen Verzerrung oder Verdrehung. Klare erhabene Beulen erscheinen auf der Frucht und werden allmählich schwarz, wenn die Krankheit fortschreitet.

Pepper Black Spot erscheint als runde bis unregelmäßig geformte Flecken auf reifen Früchten. Diese Flecken werden nicht angehoben, aber die Verfärbung setzt sich in der Frucht fort. Es ist unbekannt, die kausale Natur des schwarzen Flecks, aber es wird angenommen, dass es physiologisch ist.

Um schwarze Flecken auf Pfefferpflanzen zu vermeiden, kaufen Sie immer krankheitsresistente Sorten und behandelte Samen, Wasser an der Basis der Pflanzen, und schattieren Sie sie während der heißesten Zeit des Tages. Verwenden Sie auch Reihenabdeckungen, um Schädlingsbefall zu verhindern, mit Bewässerung und Düngung konsistent zu sein und Paprika in gut drainierendem Boden zu pflanzen.

Vorherige Artikel:
Anthracnose ist eine zerstörerische Pilzkrankheit, die bei Kürbisgewächsen, insbesondere bei Wassermelonen, ernsthafte Probleme verursachen kann. Wenn es außer Kontrolle gerät, kann die Krankheit sehr schädlich sein und zum Verlust von Früchten oder sogar zum Tod der Rebe führen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Bekämpfung von Wassermelonen-Anthraknose zu erfahren. Wasserme
Empfohlen
Wenn deine Eltern das Fernsehen nicht verboten haben, bist du zweifellos mit Popeyes Aussage vertraut, dass er 'bis zum Ende stark ist, weil ich meinen Spinat esse.' Der populäre Refrain plus ein mathematischer Fehler führte dazu, dass Millionen von Amerikanern glaubten, Spinat sei so hoch in Eisen, dass er stark und gesund wurde.
Orchideen haben den Ruf, zarte, temperamentvolle Pflanzen zu sein, aber das stimmt nicht immer. Viele Arten von terrestrischen Orchideen sind so einfach zu wachsen wie jede andere Pflanze. Das Wachstum terrestrischer Orchideen hängt erfolgreich davon ab, den richtigen Standort zu finden und die Bodenfeuchte genau richtig zu halten.
Wenn es um trockenheitstolerante Pflanzen geht, gewinnen die meisten Sukkulenten den Preis. Sie kommen nicht nur in verschiedenen Formen und Größen vor, sondern erfordern nach ihrer Herstellung sehr wenig zusätzliche Pflege. Reife Pflanzen und solche mit wenig Licht ergeben langbeinige Sukkulenten. W
Holly Pflanzen liefern glänzende, tief geschnittene Blätter und bunte Früchte das ganze Jahr über. Ihre Pflegeleichtigkeit macht sie zu einer beliebten Wahl für Gärtner in gemäßigten bis warmen Bereichen. Wachsende Nellie Stevens Stechpalmen bieten Ihnen eine der am schnellsten wachsenden Stechpalmen mit Ästen voller Beeren. Die Nel
Gartenarbeit in Zone 3 ist schwierig. Das durchschnittliche Frostdatum liegt zwischen dem 1. Mai und dem 31. Mai und das erste Frostdatum liegt zwischen dem 1. September und dem 15. September. Dies sind jedoch Durchschnittswerte, und es besteht eine sehr gute Chance, dass Ihre Vegetationsperiode noch kürzer wird .
Bäume sind nicht die einzigen Pflanzen, mit denen man heiße, sonnige Bereiche im Sommer beschatten kann. Seit Jahrhunderten werden Bauwerke wie Pergolen, Lauben und grüne Tunnel genutzt, um Schatten spendende Reben zu halten. Reben bauen Spaliere auf und schaffen als Spalier lebende Wände, die vor der heißen Sommersonne beschatten und kühlen. Lese