Kaltschutz des Pfirsich-Baums: Wie man einen Pfirsichbaum für Winter vorbereitet



Pfirsichbäume sind eine der am wenigsten winterharten Steinfrüchte. Die meisten Sorten werden Knospen und neues Wachstum in -15 F. (-26 C.) verlieren. Wetter und kann in -25 Grad Fahrenheit (-31 C.) getötet werden. Sie eignen sich für die Zonen 5 bis 9 des Landwirtschaftsministeriums der Vereinigten Staaten von Amerika, aber auch in den wärmeren Regionen gibt es Überraschungen. Der Kälteschutz von Pfirsichbäumen ist eine manuelle Übung, beginnt aber auch mit der Auswahl der Arten und dem Standort der Pflanzen.

Pfirsichbäume im Winter

Pfirsichbaum Winterpflege beginnt mit der Wahl einer Vielzahl von Pfirsich, der hardy genug für Ihr Klima bewertet wird. Ein häufiger Fehler ist es, einen generischen Pfirsich zu kaufen, nur um herauszufinden, dass es nur in Zone 9 und Zone 7 winterhart ist. Pfirsichbäume im Winter sind vielen Belastungen ausgesetzt. Wählen Sie einen Standort auf Ihrem Land, der nicht übermäßig Wind, Überschwemmungen oder der vollen Wintersonne ausgesetzt ist, um Winterverbrühungen zu vermeiden. Bereiten Sie einen Pfirsichbaum für den Winter mit guter Ernährung und ausreichend Wasser vor.

Pfirsichbäume sind laubabwerfend, gehen schlafend und verlieren ihre Blätter im Fall. Eine der häufigsten Zeiten für eine Winterverletzung tritt im Herbst auf, wenn ein früher Kälteeinbruch einen Baum beschädigt, der noch nicht ruht. Die andere Periode, in der Schaden erwartet werden kann, ist Frühling, wenn der Baum aufwacht und neue Sprossen durch einen späten Frost getötet werden.

Vorbeugender Kälteschutz durch den Pfirsichbaum, oder was passiver Schutz genannt wird, wird dafür sorgen, dass die Bäume früh und bis ins Frühjahr verteidigt werden.

Wie man einen Pfirsichbaum für Winter vorbereitet

Durch die Pflanzung wird ein Mikroklima für den Baum geschaffen, das weniger schädlich ist. Jede Eigenschaft hat Änderungen in der Topographie und Belichtung. Pflanzen auf der Ost- oder Nordseite können Sonnenbrand vermeiden.

Das Bemalen der Stämme von exponierten jungen Pflanzen mit einer 50% igen Verdünnung von Latexfarbe ist ebenfalls ein nützlicher Schutz vor Schäden durch die Wintersonne.

Vermeiden Sie, Ihren Pfirsichbaum spät in der Jahreszeit zu düngen, der Ruhe verzögern kann.

Im Frühjahr beschneiden und im Oktober um die Wurzelzone der Pflanze herum mulchen, aber im April aus dem Stamm entfernen.

Das Aufstellen des Baumes auf einem Hang hilft dabei, Überschwemmungen und Pooling zu vermeiden, die das Wurzelsystem der Pflanze einfrieren und schädigen können.

Pfirsichbaum Winterpflege

Der Schutz von Pfirsichbäumen über dem Winter mit einem Baldachin funktioniert am besten bei kleineren Bäumen. In der Praxis werden für kurze Zeit Polypropylenabdeckungen verwendet. Einen Rahmen über dem kleinen Baum zu errichten und über die Decke zu binden, kann einen kurzfristigen Schutz bieten. Sogar die Verwendung von Sackleinen oder Decken schützt das zarte, neue Wachstum und die Knospen vor dem nächtlichen Einfrieren. Entfernen Sie die Abdeckung während des Tages, damit die Pflanze Sonne und Luft empfangen kann.

Professionelle Züchter in Obstgartensituationen streuen Bäume mit Wasser, wenn die Temperaturen unter 7 ° C fallen. Sie verwenden auch Antitranspirantien und Wachstumsregulatoren, um den Knospenbruch zu verlangsamen, die Ruhe zu verbessern und die Kältefestigkeit der Knospen zu verbessern. Dies ist für den Heimzüchter nicht praktikabel, aber der alte Blanket-Trick sollte gut funktionieren, um Pfirsichbäume vor dem Winter zu schützen, wenn Sie ihn vor einem starken Frost anwenden.

Vorherige Artikel:
Paprikaschoten geben dem Gemüsegarten Wärme und eine große Auswahl an Farben, aber wie ihre Cousins ​​die Tomaten, können sie empfindlich auf Wachstumsbedingungen reagieren und empfindlich auf Schädlingsbefall reagieren. Pepper Leaf Curl ist ein häufiges Symptom in Paprika, wie es in Tomatenpflanzen ist. Lassen S
Empfohlen
Karotten sind ein Wurzelgemüse mit einer charakteristischen langspitzigen essbaren Wurzel. Verformte Karotten können durch eine Vielzahl von Problemen verursacht werden und können gegabelt, holperig oder auf andere Weise verformt sein. Diese Karotten sind normalerweise essbar, obwohl der Kern holzig und leicht bitter werden kann. I
Das Erzwingen von Tulpenzwiebeln ist bei vielen Gärtnern in den Köpfen, wenn das Wetter draußen kalt und heftig ist. Tulpen in Töpfen zu züchten ist mit ein wenig Planung leicht. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man Tulpenzwiebeln im Winter erzwingt. Wie man Tulpenzwiebeln erzwingt Forcing Tulpen beginnt mit der Wahl Tulpen Zwiebeln zu zwingen. Tulp
Im ganzen Südosten der USA kündigen die kleinen lila-rosa Blüten des Redbud die Ankunft des Frühlings an. Der östliche Redbud ( Cercis canadensis ) stammt aus Nordamerika, wo er von Teilen Kanadas bis in die nördlichen Regionen Mexikos wächst. Es ist jedoch am häufigsten im gesamten Südosten der USA Diese Redbuds sind zu beliebten Zierbäumen für die heimische Landschaft geworden. Viele neu
Wer liebt nicht eine Spinnenpflanze? Diese bezaubernden kleinen Pflanzen sind einfach zu züchten und produzieren "spiderettes" von den Enden ihrer Stiele. Diese Babys können von der Elternpflanze getrennt und als separate Pflanzen gezüchtet werden. Kannst du Spinnenpflanzen im Wasser anbauen? P
Nichts ist vergleichbar mit der Schönheit einer Gloriosa-Lilie ( Gloriosa superba ), und eine kletternde Lilienpflanze im Garten anzubauen ist ein leichtes Unterfangen. Lesen Sie weiter, um Tipps zur Pflanzung von Gloriosa-Lilien zu erhalten. Über Gloriosa Climbing Lilies Gloriosa Kletterlilien, auch bekannt als Flammenlilien und Glorielilien, gedeihen in fruchtbaren, gut durchlässigen Böden in voller bis teilweise Sonne. Ha
Jeden Frühling strömen Tausende von Menschen aus dem ganzen Land nach Washington DC zum National Cherry Blossom Festival. Im Jahr 1912 schenkte der Bürgermeister von Tokio, Yukio Ozaki, diesen japanischen Kirschbäumen ein Symbol der Freundschaft zwischen Japan und den USA, und dieses jährliche Festival ehrt dieses Geschenk und diese Freundschaft. Die