Pipsissewa Plant Info: Verwendet und Pflege von Pipsissewa im Garten



Pipsissewa ( Chimaphila maculata ), auch als gestreifte und gefleckte Wintergrünpflanze bekannt, ist eine niedrig wachsende Pflanze, die sich durch nickende, blassrosa oder wachsweiße Blüten und waldgrüne Blätter auszeichnet, die mit kontrastierenden, cremeweißen Streifen verziert sind. Diese bezaubernde Waldpflanze ist nicht schwer zu pflegen und die Pflege der Pipssisewa-Pflanzen ist einfach. Lesen Sie weiter für mehr Pipsissewa Pflanzen Info.

Wachsende Pipsissewa-Pflanzen

Pipsissewa Pflanzen werden oft in freier Wildbahn gesammelt. Recherchiere zuerst; Die Pflanzen sind in einigen Gebieten anfällig und möglicherweise gesetzlich geschützt. Wenn Pipsissewa in freier Wildbahn geerntet werden kann, sollten die Rhizome sorgfältig von einer großen, gesunden Population gegraben werden. Achten Sie darauf, die Pflanze nicht zu stören oder zu zertrampeln. Wenn Sie Glück haben, einen Freund mit zusätzlichen Pflanzen zu haben, können Sie leicht Ihre eigenen Pflanzen starten, ohne die einheimische Bevölkerung zu bedrohen.

Sie können Pipsissewa-Pflanzen auch vermehren, indem Sie im Juni Stecklinge abziehen oder reife Samen pflanzen. Letzteres ist möglicherweise nicht die beste Option, da Samen oft nicht keimen. Wenn Sie sich entscheiden, die Vermehrung durch Samen zu versuchen, pflanzen Sie die Samen in feuchtes Torfmoos, das mit einer kleinen Menge von Erde gemischt wird, die aus der Umgebung der Pflanze gesammelt wird. Bei Stecklingen ist es am besten, das gleiche Pflanzmedium zu verwenden, da es eine Mykorrhiza-Beziehung für die Aufnahme von Wasser und Nährstoffen hat und dadurch Ihre Erfolgschancen erhöht.

Pipsissewa Verwendet im Garten

Pipsissewa ist eine willkommene Ergänzung zu einem Wildblumen- oder Waldgarten oder als Bodendecker in halbschattigen Gebieten. Diese Pflanzen erfreuen sich auch an humusreichen Böden, die denen in bewaldeten Gebieten ähneln.

Darüber hinaus sind Pipsissewa-Blätter essbar und werden oft wegen ihrer knackigen, erfrischenden Textur genossen oder als Tee gebraut, was sie zu großartigen Zusätzen für Teegärten macht - als ein Wort der Vorsicht sollten Pipsissewa-Wintergrünpflanzen nicht mit der Wintergrünpflanze Gaultheria verwechselt werden procumbens .

Pflege von Pipsissewa Pflanzen

Die Pflege von Pipsissewa-Pflanzen beinhaltet, den Boden relativ feucht zu halten, da die Pflanze keinen trockenen Boden verträgt. Ansonsten wird diese unkomplizierte kleine Pflanze viele Jahre ohne besondere Anstrengung von Ihnen wachsen.

Vorherige Artikel:
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Falscher Mehltau auf Rosen, der auch als Peronospora sparsa bekannt ist , ist ein Problem für viele Rosengärtner. Rosen, die von Rosenflechten befallen sind, verlieren Schönheit und Ausdauer. Symptome von Falschen Mehltau auf Rosen Erste Blattsymptome von Rosen mit Falschem Mehltau sind hellgrüne bis gelbe Flecken, die als "Ölflecken" bezeichnet werden, da sie fettig sein können. Fals
Empfohlen
Brombeersträucher sind Pflanzen, die zur selben Familie gehören wie die Rose, Rosaceae. Die Gruppe ist sehr vielfältig und die Mitglieder sind die Favoriten der Gärtner, die gerne Beeren anbauen und essen. Sowohl Himbeere als auch Brombeere gehören zur Gruppe der Brombeeren. Lasst uns mehr über Brombeersträucher in der Landschaft erfahren. Was s
Schattige Standorte im Heim sind für lebende Pflanzen schwierig, weshalb wahrscheinlich Seidenpflanzen beliebt sind. Es gibt jedoch zahlreiche Low-Light-Pflanzen, die die dunkleren Räume beleben und gedeihen können. Tropische Pflanzen für Schattenregionen sind zum Beispiel die perfekte Wahl, da das Lichtniveau den Lebensraum ihres Unterwuchses imitiert. Le
Wenn Sie noch nie von dem exotischen Tipuana tipu gehört haben , sind Sie nicht allein. Es wird in den meisten Teilen des Landes nicht ausgiebig angebaut. Was ist ein tipu Baum? Es ist ein mittelgroßer blühender Leguminosenbaum, der in Bolivien heimisch ist. Wenn Sie daran denken, einen tipu-Baum zu züchten, lesen Sie weiter. Si
Anthracnose ist eine Pilzerkrankung, die Gemüsepflanzen auf unterschiedliche Weise beeinflusst. Anthracnose von Tomatenpflanzen hat eine bestimmte Reihe von Symptomen, die die Früchte beeinflussen, oft nachdem sie gepflückt wurden. Anthracnose ist ein ernstes Problem bei Tomatenpflanzen und sollte möglichst vermieden werden. Le
Cassia-Bäume werden auch als Kerzenhalter bezeichnet, und es ist leicht zu verstehen, warum. Im Spätsommer ähneln die goldgelben Blüten, die in langen Reihen an den Ästen hängen, Kerzen. Dieser große, sich ausbreitende Strauch oder kleine Baum bildet eine große Container-Akzent-Pflanze, die auf Terrassen und in der Nähe von Eingangsbereichen fantastisch aussieht. Sie kön
Ranunkel-Hahnenfuss-Pflanzen produzieren fröhliche, mehrblättrige Blüten. Der fast unaussprechliche Name umfasst eine große Gruppe von Stauden aus Asien und Europa. Die Pflanzen sind nicht sehr winterhart und können in kälteren Zonen jährlich vorkommen. Sie werden bei Temperaturen unter -28 ° F (-2 ° C) leicht beschädigt und gedeihen am besten in den USDA-Zonen 8-10. Ranuncul