Wachsende Waldmeister: Tipps, um Waldmeister Kraut wachsen



Ein oft vergessenes Kraut, Waldmeister ( Galium odoratum ) kann eine wertvolle Ergänzung des Gartens sein, besonders Schattengärten. Waldmeisterkraut wurde ursprünglich für den frischen Duft der Blätter angebaut und diente als eine Art Lufterfrischer. Es hat auch einige medizinische Anwendungen, obwohl wie immer sollten Sie mit einem Arzt vor der Verwendung eines medizinischen Krauts überprüfen. Es ist auch eine essbare Pflanze, die etwas Vanille schmecken soll.

Heutzutage wird Waldmeister am häufigsten als Bodendecker in schattigen Gebieten verwendet. Waldmeisterbeet mit seinen sternförmigen Blättern und weißen Spitzenblumen kann einem tief beschatteten Teil des Gartens eine interessante Textur und einen Funken verleihen. Waldmeisterpflege ist einfach und es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, den Waldmeister zu pflanzen.

Wie man Waldmeister-Kraut anbaut

Waldmeisterkraut sollte in einem schattigen Bereich gepflanzt werden. Sie mögen einen feuchten, aber gut durchlässigen Boden, der reich an organischem Material ist, etwa durch Blätter und Äste, aber auch in trockenen Böden. Es wächst in den USDA-Zonen 4-8.

Süßer Waldmeister verbreitet sich durch Läufer. In feuchten Böden kann es sich sehr schnell ausbreiten und unter den richtigen Bedingungen invasiv werden. Es wird oft empfohlen, dass Sie Waldmeisterboden in einem Gebiet pflanzen, in dem es Ihnen nichts ausmacht, von Waldmeister eingebürgert zu werden. Sie können auch den Waldmeister unter Kontrolle halten, indem Sie jährlich Spaten um das Bett legen. Spatenschneiden wird getan, indem man einen Spaten in den Boden am Rand des Blumenbeets treibt, wo Sie Waldmeister wachsen. Dies wird die Läufer durchtrennen. Entfernen Sie alle Waldmeisterpflanzen, die außerhalb des Beet wachsen.

Nachdem die Pflanzen etabliert sind, ist der Anbau von Waldmeister sehr einfach. Es muss nicht gedüngt werden und sollte nur in Dürreperioden bewässert werden. Waldmeisterpflege ist so einfach.

Süße Waldmeister-Vermehrung

Waldmeister wird meistens durch Teilung vermehrt. Sie können Klumpen aus einem etablierten Patch ausgraben und sie transplantieren.

Waldmeister kann auch durch Samen vermehrt werden. Waldmeistersamen können im Frühjahr direkt in den Boden gepflanzt werden oder können bis zu 10 Wochen vor dem letzten Frosttermin in Ihrem Haus in den Garten gebracht werden.

Um den süssen Waldmeister zu dirigieren, bringe die Samen im zeitigen Frühjahr einfach über den Bereich, wo du sie anbauen möchtest, und bedecke den Bereich leicht mit gesiebter Erde oder Torfmoos. Dann bewässere das Gebiet.

Um Waldmeister zu beginnen, verteilen Sie die Samen gleichmäßig im wachsenden Behälter und bedecken Sie die Oberseite leicht mit Torfmoos. Gießen Sie den Behälter und legen Sie ihn für zwei Wochen in Ihren Kühlschrank. Nachdem Sie die Waldmeistersamen abgeschreckt haben, legen Sie sie in einen kühlen, beleuchteten Bereich (10 ° C), wie zum Beispiel einen Keller oder eine ungeheizte, angebaute Garage, um zu keimen.Nachdem sie gekeimt haben, können Sie die Süße bewegen Waldmeistersetzlinge zu einem wärmeren Standort.

Vorherige Artikel:
Von Kathehe Mierzejewski Viele Leute machen Gemüse-Landschaftsbau in ihrem Garten. Es gibt viele Gründe, warum Menschen Gemüse und Kräuter in die Landschaft rund um ihr Zuhause integrieren würden. Zum einen hat nicht jeder einen Garten, der groß genug für einen echten Gemüsegarten ist. Gemüseanbau ermöglicht dem Züchter, selbst angebautes Obst und Gemüse zu genießen und seine Lebensmittelkosten zu sparen, ohne einen großen separaten Gemüsegarten zu haben. Landschaftsba
Empfohlen
Die Mausschwanz-Pflanze ( Arisarum proboscideum ) oder die Arisarum-Mauspflanze ist ein Mitglied der Arum-Familie und ein Cousin für Jack-in-the-Kanzel. Diese kleine, interessante Waldpflanze, die in Spanien und Italien heimisch ist, kann schwer zu finden sein. Das heißt, diese Pflanzen sind pflegeleicht, robust bis eisig Temperaturen und perfekt für Anfänger Gärtner. Las
Amerikanischer Zartbitter ( Celastrus scandens ) ist eine blühende Rebe. Es wird bis zu 25 Fuß lang und 8 Fuß breit. Wenn eine bittersüße Rebe nicht genug für Ihren Garten ist, können Sie sie vermehren und mehr wachsen. Sie können entweder bittersüße Stecklinge anbauen oder bittersüße Samen pflanzen. Wenn Sie a
Pinienkerne sind sehr teuer, wenn Sie sie im Supermarkt kaufen, aber sie sind kaum neu. Seit Jahrhunderten werden Kiefern geerntet. Sie können Ihre eigenen wachsen lassen, indem Sie eine Pinyon-Pinie pflanzen und Pinienkerne aus Pinienzapfen ernten. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wann und wie Pinienkerne geerntet werden.
Die Kombination von Nutzungen für Pflanzen im Garten bringt einen utilitaristischen und verschönernden Aspekt in die Landschaft. Ein Beispiel könnte das Pflanzen von kulinarischen oder medizinischen Kräutern sein, die auch blühen oder ansprechende Blätter haben. Bupleurum ist eine ausgezeichnete Pflanze für eine solche Verwendung. Was i
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Okay, du warst wahrscheinlich schon einmal mit einem oder zwei Baumstümpfen in der Landschaft festgefahren. Vielleicht sind Sie wie die Mehrheit und entscheiden sich einfach dafür, die Baumstümpfe loszuwerden. Aber warum nicht stattdessen zu Ihrem Vorteil nutzen? E
Von August bis November können die Hügel in der Nähe der Sonora-Wüste in Nordamerika mit gelben Decken bedeckt sein. Diese schöne jährliche Szene wird durch die Blütezeit von Berg Lemmon Ringelblumen ( Tagetes lemmonii ) verursacht, die auch sporadisch im Frühjahr und Sommer blühen können, aber ihre beste Anzeige für den Herbst speichern. Klicken S