Pistazien-Bäume: Tipps für wachsende Pistazien-Bäume



Pistazien bekommen heutzutage viel Druck. Sie sind nicht nur die kalorienarmsten Nüsse, sondern auch reich an Phytosterolen, Antioxidantien, ungesättigtem Fett (dem Guten), Carotinoiden, Vitaminen und Mineralstoffen, Ballaststoffen und sind einfach köstlich. Wenn das nicht genug Information ist, um zu wachsenden Pistazienbäumen zu locken, weiß ich nicht, was wird.

Es gibt 11 Arten von Pistazienbäumen, wobei nur Pistacia vera kommerziell angebaut wird. Es ist ungewiss, woher Pistazienbäume stammen, aber möglicherweise in Zentralasien. Der kommerzielle Anbau von Pistazienbäumen für den Export von Nüssen findet hauptsächlich in der Türkei, im Iran, in Afghanistan, Italien und Syrien statt, wo das trockene Klima optimal für das Wachstum ist.

Wie man einen Pistazienbaum anbaut

Das Klima ist entscheidend für den Anbau von Pistazienbäumen; Ideale Temperaturen für Pistazien sind über 100 F. (38 ° C) während des Tages. Pistazien brauchen auch Wintermonate, die kalt genug sind, um ihre ruhende Periode zu vollenden - 45 F. (7 C.) oder darunter. Darüber hinaus sind Pistazienbäume aufgrund der kühlen Temperaturen oder in Gegenden, wo sie unter 15 ° C fallen, nicht gut in Höhenlagen.

Es ist also etwas wählerisch, was die Temperaturanforderungen angeht. Umgekehrt sind Pistazien in allen Bodentypen gut, gedeihen aber in tiefem sandigen Lehm. Gut entwässernder Boden ist ein Muss und seltene Tiefenbewässerung wenn möglich. Außerdem sind sie ziemlich trockenheitstolerant, aber in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit nicht gut.

Zusätzliche Pistazienbaumpflege

Obwohl Pistazienbäume lange leben, mit einer großen Pfahlwurzel und bis zu 20 bis 30 Fuß groß werden können, können die Sämlinge in Containern für die ersten drei bis fünf Jahre gezüchtet und dann in den Garten transplantiert werden. Im Garten oder Obstgarten sollten Bäume 20 Fuß auseinander gepflanzt werden. Pistazienbäume sind zweihäusig; Um eine gute Ernte zu erzielen, werden daher sowohl männliche als auch weibliche Bäume benötigt.

Die Bestäubung erfolgt durch Pollenverbreitung, die normalerweise von Anfang bis Mitte April erfolgt. Stürmische Frühlinge können die Ernte beeinflussen, indem sie die Bestäubung stören.

Beschneidungs-Pistazien-Bäume

Da diese Bäume als Obstbäume klassifiziert werden, ist das Beschneiden von Pistazienbäumen wesentlich für die Produktion von Obst mit höherer Qualität bei gleichzeitiger Kontrolle des Wachstums. Für junge Bäume wählen Sie die drei bis fünf Zweige, die Sie als Gerüstzweige oder die primäre Struktur Ihrer Pistazie im April der ersten Wachstumssaison verwenden möchten. Wählen Sie diejenigen, die gleichmäßig um den Stamm verteilt sind, aber nicht einander mit dem niedrigsten Zweig 24 bis 32 Zoll über dem Boden und schneiden Sie alle anderen Zweige darunter.

Entfernen Sie alle oberen Äste, die den Baum beschatten und diejenigen, die keine Gerüste sind, auf 4-6 Zoll vom Stamm einklemmen. Dann im Juni die Gerüstzweige auf eine Länge von 2-3 Fuß beschneiden, um die Seitenverzweigung zu fördern, während die seitlichen Triebe zurückbleiben, um den Stamm beim Wachstum zu schützen.

Pflegen Sie die Struktur des offenen Zentrums, wenn der Baum größer wird, indem Sie sekundäre Gerüstzweige auswählen. Sie können zwei bis drei Mal pro Jahr beschneiden, mit Sommerschnitt im Frühjahr und Sommer und ruhendem Schnitt im Herbst.

Vorherige Artikel:
Coprosma 'Marble Queen' ist ein auffälliger, immergrüner Strauch mit glänzenden, grünen Blättern, die mit cremigen weißen Flecken versehen sind. Diese attraktive, gerundete Pflanze, die auch als bunte Spiegelpflanze oder Spiegelglasbusch bekannt ist, erreicht eine reife Höhe von 3 bis 5 Fuß (1-1, 5 m), mit einer Breite von etwa 4 bis 6 Fuß. (1-2 m)
Empfohlen
Mein 75-jähriger, leicht missmutiger Vater neigt dazu, Aussagen mit "Kinder heute nicht ..." zu beginnen und füllt den Rest des Satzes mit einer negativen Beobachtung aus. Eine solche Beobachtung, der ich zustimmen kann, ist: "Kinder haben heute kein Konzept darüber, wie und wo das Essen herkommt.&q
»Über den Abgründen kam ein Kolibri, er tauchte durch die Lauben, er drehte sich um die Leere, um die Blumen zu untersuchen«, sagte Nathalia Crane. Wenn Sie einen zuverlässigen Bloomer suchen, um Kolibris, Schmetterlinge und Bienen in Ihren Garten zu locken, versuchen Sie einen Gartenmeister Fuchsia. Was
Suchen Sie nach einem auffälligen Strauch für einen schattigen Ort, an dem die meisten Sträucher nicht gedeihen? Wir wissen vielleicht genau, wonach Sie suchen. Lesen Sie weiter für Tipps zum Anbau einer Lederblatt Viburnum Pflanze. Leatherleaf Viburnum Informationen Leatherleaf Viburnum ( Viburnum Rhytidophyllum ) ist einer von einer Reihe von attraktiven Viburnum Sträucher. Die
Bienenbalsam, auch als Monarda, Oswego Tee, Horsemint und Bergamont bekannt, ist ein Mitglied der Familie der Minze, die lebendige, breite Sommerblumen in weiß, rosa, rot und lila produziert. Es ist geschätzt für seine Farbe und seine Neigung, Bienen und Schmetterlinge anzulocken. Es kann sich jedoch schnell ausbreiten und erfordert ein wenig Sorgfalt, um es unter Kontrolle zu halten. L
Mangold ist ein Mitglied der Rübenfamilie, die für ihre großen nährstoffreichen Blätter statt ihrer Wurzel angebaut wird. Köstlich und reich an Eisen, Magnesium und Vitamin C, wird es nicht nur von Menschen genossen, sondern auch von Insekten, die Mangold angreifen. Wenn Sie Ihre Pflanzen unbedingt retten möchten, lesen Sie weiter, um mehr über die Mangoldarten zu erfahren und Schädlinge auf Mangold zu bekämpfen. Gemeine
Gelbe Rassel-Pflanze ( Rhinanthus minor ) ist eine attraktive Wildblume, die eine natürliche Umgebung oder einen Wildblumengarten Schönheit hinzufügt. Die Pflanze, auch bekannt als gelbe Klappergras, verbreitet sich jedoch schnell und kann sehr invasiv werden. Was sind gelbe Rasselpflanzen? Gelbe Klappergewächse sind halbparasitische Unkräuter, die überleben, indem sie Stickstoff und andere Nährstoffe aus Pflanzen in der Nähe ziehen. Die Pf