Übertragung von Pflanzenkrankheiten auf Menschen: Können Viren und Pflanzenbakterien einen Menschen infizieren


Egal, wie genau Sie Ihren Pflanzen zuhören, Sie werden nie einen "Achoo!" Aus dem Garten hören, selbst wenn sie mit Viren oder Bakterien infiziert sind. Obwohl Pflanzen diese Infektionen anders als Menschen ausdrücken, sorgen sich manche Gärtner um die Übertragung von Pflanzenkrankheiten auf den Menschen - schließlich können wir auch Viren und Bakterien bekommen, nicht wahr?

Können Pflanzen Bakterien einen Menschen infizieren?

Obwohl es ein Kinderspiel zu sein scheint anzunehmen, dass Pflanzen- und Menschenkrankheiten verschieden sind und nicht von Pflanze zu Gärtner übergehen können, ist dies überhaupt nicht der Fall. Humaninfektion von Pflanzen ist sehr selten, aber es passiert. Der primäre Krankheitserreger ist eine Bakterie, Pseudomonas aeruginosa genannt, die in Pflanzen eine Art von Moderfäule verursacht.

P. aeruginosa- Infektionen beim Menschen können nahezu jedes Gewebe im menschlichen Körper befallen, vorausgesetzt, sie sind bereits geschwächt. Die Symptome variieren stark, von Harnwegsinfektionen bis zu Dermatitis, Magen-Darm-Infektionen und sogar systemischen Erkrankungen. Erschwerend kommt hinzu, dass dieses Bakterium im institutionellen Umfeld zunehmend antibiotikaresistent wird.

Aber warte! Bevor Sie mit einer Dose Lysol in den Garten gehen, sollten Sie sich bewusst sein, dass selbst bei schwer kranken, hospitalisierten Patienten die Infektionsrate von P. aeruginosa nur 0, 4 Prozent beträgt. Daher ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie jemals eine Infektion entwickeln offene Wunden, die mit infizierten Pflanzengeweben in Kontakt kommen. Normalerweise funktionierende menschliche Immunsysteme machen menschliche Infektion von Pflanzen höchst unwahrscheinlich.

Machen Pflanzenviren Menschen krank?

Im Gegensatz zu Bakterien, die opportunistisch funktionieren können, benötigen Viren sehr anspruchsvolle Bedingungen, um sich zu verbreiten. Selbst wenn Sie Früchte von Ihren Kürbismosaik-infizierten Melonen essen, werden Sie das für diese Krankheit verantwortliche Virus nicht infizieren ( Anmerkung : Früchte von virusinfizierten Pflanzen zu essen, wird nicht empfohlen - sie sind normalerweise nicht sehr lecker, werden aber nicht weh tun Sie.).

Sie sollten virusinfizierte Pflanzen immer dann aussortieren, wenn Sie feststellen, dass sie in Ihrem Garten vorhanden sind, da sie häufig von kranken Pflanzen zu gesunden Pflanzen durch saugende Insekten geortet werden. Jetzt können Sie eintauchen, Baumschere blain ', zuversichtlich, dass es keine signifikante Verbindung zwischen Pflanzenkrankheiten und Menschen gibt.

Vorherige Artikel:
Die Gloriaosa Lilie ist eine exotische Blume, die an Weinreben wächst, die bis zu 12 Zoll hoch werden, unter den richtigen Bedingungen. Hardy in Zonen 9 oder höher, viele von uns können nur gloriosa als jährliche wachsen. Wie Dahlien, Cannasor Calla Lilien, können Nordgärtner Gloriosa Knollen drinnen über Winter speichern. Diese
Empfohlen
Jasmin sieht aus wie eine tropische Pflanze, ihre weißen Blüten tragen einen wildromantischen Duft. In der Tat wird echter Jasmin ohne eine Winterkälte überhaupt nicht blühen. Das bedeutet, dass es nicht schwer ist, für Zone 7 winterharten Jasmin zu finden. Weitere Informationen zu Jasminpflanzen in Zone 7, lesen Sie weiter. Jasm
Wenn Frühling und Sommer zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden, gibt es keinen Zweifel daran, dass so viele Pflanzen zu dieser Zeit erstaunliche Blüten produzieren. Für Herbst- und Wintergärten müssen wir manchmal neben Blüten auch auf Interesse achten. Buntes Herbstlaub, tiefes immergrünes Laub und hell farbige Beeren zeichnen das Auge zum Herbst und zum Fallgarten anstelle der Blüte. Eine s
Sind orientalische und asiatische Lilien gleich? Die Antwort auf diese häufig gestellte Frage ist nein, die Pflanzen sind definitiv nicht die gleichen. Obwohl sie deutliche Unterschiede aufweisen, haben sie jedoch viele Gemeinsamkeiten. Lesen Sie weiter und lernen Sie, wie man den Unterschied zwischen asiatischen und orientalischen Lilien erkennt.
Kürbisse sind ein vielseitiger, schmackhafter Winterkürbis, und sie sind überraschend einfach zu züchten. Der schwierigste Teil der wachsenden Kürbisse ist es oft, zu entscheiden, welcher Kürbistyp für Ihre speziellen Bedürfnisse und Ihren verfügbaren Platz am besten geeignet ist. Lesen Sie weiter, um mehr über verschiedene Kürbisse und Kürbisarten zu erfahren. Kürbis Sor
Wenn Sie die Wirkung eines immergrünen Baumes und die leuchtende Farbe eines Laubbaumes lieben, können Sie beides mit Lärchenbäumen haben. Diese Nadelbäume sehen im Frühling und Sommer wie immergrüne Bäume aus, aber im Herbst verfärben sich die Nadeln goldgelb und fallen auf den Boden. Was ist ein Lärchenbaum? Lärchen
Erdbeerliebhaber, die ihre eigenen Beeren anbauen, können von zwei Arten sein. Einige bevorzugen die größeren Juni-tragenden Erdbeeren und einige bevorzugen, etwas von dieser Größe für ewig Sorten zu opfern, die mehrfache Getreide während der Vegetationsperiode produzieren. Es gibt keine richtige oder falsche Wahl, aber für diejenigen, die aufeinanderfolgende Ernten wollen und in den nördlichen Regionen oder höheren Lagen des Südens leben, versuchen Sie, Ozark Beauties zu wachsen. Was sind