Pflanzende Cottonwood Trees: Cottonwood Baum verwendet in der Landschaft



Cottonwoods ( Populus deltoides ) sind massive Schattenbäume, die natürlich überall in den Vereinigten Staaten wachsen. Sie können sie an ihren breiten, weißen Stämmen in einiger Entfernung erkennen. Sie haben im Sommer ein glänzendes, hellgrünes Laub, das sich im Herbst in leuchtendes Gelb verwandelt. Lesen Sie weiter für mehr Pappel-Baum-Fakten.

Was sind Cottonwood Bäume?

Mitglieder der Poplar-Familie, Pappeln waren wichtig für die amerikanischen Ureinwohner, die alle Teile des Baumes verwendeten. Ihre Stämme wurden als Einbaumkanus verwendet. Die Rinde lieferte Futter für Pferde und einen bitteren, medizinischen Tee für ihre Besitzer. Süße Sprossen und innere Rinde waren eine Nahrungsquelle für Mensch und Tier. Die Bäume dienten auch als Wegweiser und Treffpunkte für Indianer und frühe europäische Siedler.

Cottonwood Bäume produzieren männliche und weibliche Teile auf separaten Bäumen. Im Frühjahr produzieren weibliche Bäume winzige, rote Blüten, denen Massen von Samen mit einer Baumwollschicht folgen. Die mit Baumwolle bedeckten Samen verursachen ein signifikantes Abfallproblem. Männliche Pappelbäume produzieren keine Samen.

Pappel-Bäume pflanzen

Cottonwoods brauchen einen Standort mit voller Sonne und viel Feuchtigkeit. Sie wachsen besonders gut an Seen und Flüssen sowie in sumpfigen Gebieten. Die Bäume bevorzugen sandigen oder schluffigen Boden, aber tolerieren fast alles außer schweren Ton. Sie sind in USDA-Pflanzenhärtezonen 2 bis 9 winterhart.

Die Pflanzung von Pappeln in heimischen Landschaften führt zu Problemen. Diese unordentlichen Bäume haben schwaches Holz und sind anfällig für Krankheiten. Aufgrund ihrer enormen Größe sind sie außer für die größten Landschaften außer Reichweite.

Wie schnell wächst ein Cottonwood-Baum?

Cottonwood-Bäume sind die am schnellsten wachsenden Bäume in Nordamerika. Ein junger Baum kann jedes Jahr 6 Fuß oder mehr Höhe hinzufügen. Dieses schnelle Wachstum führt zu schwachem Holz, das leicht beschädigt wird.

Die Bäume können weit über 100 Fuß hoch werden, wobei die östlichen Arten manchmal 190 Fuß erreichen. Der Baldachin eines reifen Baumes erstreckt sich über 75 Fuß breit, und der Durchmesser des Stammes beträgt etwa 6 Fuß bei der Reife.

Cottonwood Baum verwendet

Cottonwoods bieten ausgezeichneten Schatten in Parks oder Sumpfgebieten. Ihr schnelles Wachstum macht sie gut geeignet, um als Windschutz Baum zu verwenden. Der Baum ist eine Bereicherung in Wildschutzgebieten, wo sein hohler Stamm als Unterschlupf dient, während die Zweige und Rinde Nahrung liefern.

Als Bauholz neigen Pappelbäume dazu, sich zu verziehen und zu schrumpfen, und das Holz hat kein attraktives Korn. Zellstoff aus Pappelholz liefert jedoch hochwertiges Buch- und Zeitschriftenpapier. Das Holz wird oft für die Herstellung von Paletten, Kisten und Kisten verwendet.

Wie man einen Cottonwood Baum trimmt

Wenn Sie bereits einen Pappelbaum in der Landschaft haben, kann ein Schnitt notwendig sein, um sein Wachstum zu kontrollieren. Die beste Zeit, um Pappeln zu beschneiden, ist der späte Winter, während der Baum ruht. Prune für richtiges Wachstum, während der Baum ein junger Bäumchen ist. Sein schnelles Wachstum bringt die Zweige bald außer Reichweite.

Verwenden Sie beim Schneiden von Pappeln immer saubere Scheren. Der Baum ist anfällig für Krankheiten, und schmutzige Werkzeuge können Bakterien, Pilzsporen und Insekteneier in die Schnittwunde einführen. Wischen Sie sie mit einem mit Alkohol oder einem Desinfektionsreiniger getränkten Tuch ab oder tauchen Sie sie in kochendes Wasser.

Beginnen Sie, indem Sie alle Zweige aus dem unteren Drittel des Baums entfernen. Mit langstieligen Scheren die Schnitte nahe am Stamm machen und in einem Winkel schneiden, der sich vom Baum weg neigt. Belassen Sie Stummel von etwa einem Viertel Zoll.

Als nächstes entfernen Sie Äste, die sich kreuzen und im Wind zusammen reiben können. Aufgrund ihres weichen Holzes können Pappelzweige signifikante Wunden entwickeln, die Eintrittspunkte für Krankheiten durch Reiben bieten.

Vorherige Artikel:
Geranien sind schöne und äußerst beliebte Blütenpflanzen, die sowohl im Garten als auch in Behältern gut gedeihen. Sie sind beliebt für ihre hellen und manchmal duftenden Blüten, aber sie bringen den zusätzlichen Bonus, besonders gute Begleiter Pflanzen zu sein. Lesen Sie weiter, um mehr über Pflanzen mit Geranien und Pflanzen mit Geranien zu lernen. Pflanze
Empfohlen
Tomaten sind nicht mehr nur rot. (Wirklich, sie waren nie, aber jetzt mehr denn je erhalten Erbstückvarietäten in allen verschiedenen Farben schließlich die weltweite Anerkennung, die sie verdienen). Schwarz ist eine kriminell unterschätzte Tomatenfarbe, und eine der befriedigendsten schwarzen Tomatensorten ist der Schwarze Äthiopier. Les
Die meisten Arten von Stechpalmenpflanzen sind normalerweise sehr widerstandsfähig. Aber alle Stechpalmenpflanzen sind anfällig für einige Stechpalmenprobleme. Eines dieser Probleme ist Holly Leaf Spot, auch bekannt als Holly Teer Spot. Diese Stechpalmenkrankheit kann einen Stechpalmenbusch entblättern, daher ist es wichtig, genau darauf zu achten. Ho
Orchideen sind der Stolz vieler Gärtnerhäuser. Sie sind schön, sie sind zart und, zumindest was die konventionelle Weisheit betrifft, sind sie sehr schwer zu wachsen. Es ist kein Wunder, dass Orchideenprobleme einen Gärtner in Panik versetzen können. Lesen Sie weiter, um mehr über Kronenfäule in Orchideen und Orchidee Krone Rot-Behandlung zu erfahren. Was i
In manchen Gebieten sind die Morgenrinder wild und wachsen an allen Orten, an denen Sie sie nicht haben wollen. Einige Gärtner bevorzugen jedoch diese schnell wachsenden Reben als Abdeckung für unansehnliche Zäune, Schuppen und andere Strukturen. Der zusätzliche Bonus ist die trichterförmige, farbenprächtige Blüten, so dass, wenn es keine Morning Glory Blumen gibt, der Effekt eher ruiniert ist. Morge
Unerfahrene Gärtner sind immer auf der Suche nach wichtigen Pflanzeninfektionen in ihren Gärten. Ein Bereich, den viele vernachlässigen, sind jedoch parasitäre Pflanzen. Wenn eine Pflanze auf oder in der Nähe einer anderen Pflanze wächst, wird allgemein angenommen, dass sie einfach kompatibel ist, und nicht, dass sie wichtige Nährstoffe von der anderen Pflanze bezieht. Erfah
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Da der Boden Schädlinge, Krankheiten und Unkrautsamen aufnehmen kann, ist es immer eine gute Idee, den Gartenboden vor dem Pflanzen zu sterilisieren, um das optimale Wachstum und die Gesundheit Ihrer Pflanzen zu gewährleisten. Während Sie sterile Blumenerden nach Ihren Bedürfnissen kaufen können, können Sie auch lernen, Erde schnell und effizient zu Hause zu sterilisieren. Verf