Pflanzen und Pflege von Traubenhyazinthen



Traubenhyazinthen ( Muscari ) sehen fast wie kleine Miniaturhyazinthen aus. Diese Pflanzen sind kleiner und nur etwa 6 bis 8 cm hoch. Jede Traubenhyazinthen-Blume sieht aus, als ob sie kleine Perlen hat, die alle am Stamm der Pflanze aufgereiht sind.

Wo man Trauben-Hyazinthe-Birnen pflanzt

Traubenhyazinthen beginnen mit kleinen fleischigen kleinen Zwiebeln. Denken Sie daran, dass die kleinen Zwiebeln leichter austrocknen können als die größeren, planen Sie also, sie früh im Herbst zu pflanzen, damit sie genug Feuchtigkeit bekommen. Traubenhyazinthen wachsen in der Sonne oder im hellen Schatten, also sind sie nicht zu wählerisch. Sie mögen einfach keine Extreme, also pflanzen sie nicht dort, wo es zu nass oder zu trocken ist.

Seien Sie vorsichtig, wo Sie Traubenhyazinthen-Birnen anpflanzen, denn Traubenhyazinthen verbreiten sich sehr schnell. Sie können sehr invasiv sein. Du solltest sie dort pflanzen, wo es dir wirklich nichts ausmacht, dass sie sich frei ausbreiten, wie unter Sträuchern, anstatt zu sagen, am Rand eines gut geplanten Gartens.

Wie man Trauben-Hyazinthe-Birnen pflanzt

Die folgenden Schritte werden Ihnen helfen, Ihre Traubenhyazinthen zu züchten:

  1. Lösen Sie den Boden und entfernen Sie Unkraut, konkurrierende Wurzeln und Steine ​​aus dem Bereich, den Sie pflanzen möchten.
  2. Pflanzen Sie die Zwiebeln in Gruppen von zehn oder mehr, und achten Sie darauf, die Zwiebeln zweimal so tief wie sie groß sind, und mindestens ein paar Zentimeter auseinander zu setzen.

Blätter werden sich schnell zeigen. Ignorier Sie einfach. Traubenhyazinthen senden ihre Blätter im Herbst aus dem Boden. Das ist seltsam, weil es kurz bevor der Winter kommt und du denkst, dass sie nicht überleben würden. Erstaunlicherweise sind sie jeden Herbst nach dem ersten Jahr, in dem sie wachsen, sehr zuverlässig.

Wenn Sie sich fragen: "Beschneide ich Traubenhyazinthen?" Ist die Antwort, dass Sie nicht müssen. Die Pflanze wird gut, wenn Sie es nicht tun. Aber wenn Sie sie ein wenig versäubern wollen, tut eine Ordnung der Pflanze auch nicht weh.

Die Traubenhyazinthenblüten kommen erst Mitte des Frühjahrs. Je nachdem, welche Pflanzen Sie anpflanzen, kann es zu Farbabweichungen kommen, aber Rauchblau ist die häufigste Farbe.

Pflege von Traubenhyazinthen

Traubenhyazinthen brauchen nicht viel Pflege, nachdem sie blühen. Sie kommen mit natürlichem Regen aus und brauchen keinen Dünger. Sobald ihre Blätter absterben, können Sie sie zurückschneiden. Im Herbst werden neue Blätter wachsen, die Sie an die schöne Traubenhyazinthenblüte erinnern werden, damit Sie sich auf den Frühling freuen können.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie an Palmen denken, neigen Sie dazu, Wärme zu denken. Egal, ob sie die Straßen von Los Angeles säumen oder Wüsteninseln bevölkern, Palmen halten einen Platz in unserem Bewusstsein als heiße Wetterpflanzen. Und es stimmt, die meisten Sorten sind tropisch und subtropisch und vertragen keine eisigen Temperaturen. Aber
Empfohlen
Wenn Sie Rosen anbauen, kennen Sie wahrscheinlich den pudrigen weißen Pilz, der Pflanzenblätter, Blüten und Stängel befällt. Dieser Mehltau befällt viele Arten von Pflanzen, einschließlich Bohnen. Das ist nicht nur unansehnlich, es kann auch die Ernte ruinieren und die Ernte verringern. Mehltau an Bohnenpflanzen kann jedoch kontrolliert und sogar verhindert werden. Wenn
Prunting Minze ist eine angenehme Aufgabe, da die Pflanzen mit jedem Schnitt, den Sie machen, eine neue Prise Minzduft freisetzen. Sie haben zwei Ziele beim Beschneiden der Pflanze: um das Bett gesund zu halten und um zu verhindern, dass es blüht und zu Samen wird. Blühen reduziert die Qualität und die Stärke der Blätter. Les
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Rosen sind schön, aber fast jeder Rosenbesitzer hat ihre Haut durch die berüchtigten Dornen einer Rose gestochen. Geschichten, Lieder und Gedichte enthalten alle Hinweise auf Rosen Dornen, aber moderne Rosenzüchter haben hart gearbeitet, um eine Dornlose Rose namens Smooth Touch Rose zu schaffen. G
Was sind Schwarzkirschenläusen? Wie Sie vielleicht vermuten, sind Schwarzkirsche Blattläuse ein Problem der Kirschzüchter in fast jeder Region der Vereinigten Staaten. Während die Schädlinge jede Art von Kirsche fressen, sind Süßkirschen am anfälligsten. Glücklicherweise ist die Bekämpfung von Schwarzblütenlarven möglich, und der Schaden ist normalerweise minimal, wenn die Schädlinge im zeitigen Frühjahr richtig kontrolliert werden. Bei jungen B
Der Name Elefantenohren wird normalerweise am häufigsten verwendet, um zwei verschiedene Gattungen, Alocasia und Colocasia, zu beschreiben. Der Name ist einfach eine Anspielung auf die riesigen Blätter, die diese Pflanzen produzieren. Die meisten stammen aus Rhizomen, die ziemlich leicht zu teilen sind.
Jeder kennt Holly, die Pflanze mit glänzenden Blättern und roten Beeren, mit denen Sie die Hallen zu Weihnachten ausstatten. Aber was ist eine Possumhaw Holly? Es ist eine Art laubwechselnde Stechpalme, die nach Nordamerika gebürtig ist. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über Possumhaw Holly. Wir