Pflanzen, die gerne in Wasser sein: Arten von Pflanzen, die feuchte Bereiche tolerieren



Die meisten Pflanzen fühlen sich in feuchtem Boden nicht wohl und übermäßige Feuchtigkeit führt zu Fäulnis und anderen tödlichen Krankheiten. Obwohl sehr wenige Pflanzen in feuchten Gebieten wachsen, können Sie lernen, welche Pflanzen wie feuchte Füße. Einige feuchtigkeitsliebende Pflanzen gedeihen im stehenden Wasser und andere tolerieren matschige, schlecht durchlässige Bereiche Ihres Gartens. Lesen Sie weiter, um mehr über diese Pflanzen zu erfahren.

Pflanzen, die feuchte Gebiete tolerieren

Hier sind nur einige Pflanzen, die feuchte Bedingungen einnehmen können.

Wassertolerante Stauden und Zwiebeln enthalten:

  • Maiglöckchen
  • Bugbane
  • Crinum
  • Süßer Waldmeister
  • Taglilie
  • Rosen-Malve
  • Blaue Eisenkraut
  • Affe Blume
  • Iris

Bestimmte Gräser verleihen feuchten Bereichen Schönheit und Textur. Zum Beispiel sind die folgenden Gräser gut in feuchten Böden:

  • Nordsee Hafer
  • Indisches Gras
  • Kleines bluestem
  • Cordgrass

Wenn Sie auf der Suche nach einer Rebe oder einer Bodenbedeckung für einen feuchten Bereich sind, beachten Sie, dass die meisten Reben und Bodenbedeckungen etwas Drainage benötigen und in Gebieten, die überflutet oder durchwegs nass sind, nicht gut funktionieren. Davon abgesehen sind diese Pflanzen einen Versuch wert:

  • Ajuga
  • Trompetenkriechpflanze
  • Carolina Jessamine
  • Liriope

Pflanzen, die gerne im Wasser sind

Es gibt eine Reihe von Pflanzen, die lange Zeiträume mit nassen Füßen aushalten können. Diese ergänzen Gartenteiche, Moore, Regengärten oder eben jene schwierigen Gebiete der Landschaft, die zu nass bleiben, um etwas anderes anzupflanzen.

Stauden, die stehendes Wasser und Überschwemmungsgebiete vertragen, sind:

  • Wasser-Ysop
  • Pickerelkraut
  • Rohrkolben
  • Iris
  • Canna
  • Elefantenohr
  • Sumpf-Sonnenblume
  • Scharlachroter Sumpf Hibiskus

Viele Farne tolerieren feuchte Bereiche und gedeihen am Rand von Teichen, einschließlich:

  • Zimtfarn
  • Königlicher Farn
  • Empfindlicher Farn
  • Bemalter Farn
  • Marsh Farn
  • Holly Farn

Nehmen Sie jedoch nicht an, dass alle Farne wie feuchte Füße sind. Einige Arten, wie Weihnachtsfarn und Holzfarn, bevorzugen trockene, schattige Bereiche.

Zusätzlich zu den Ziergräsern, die die zuvor aufgelisteten feuchten Bedingungen tolerieren, erfreut sich Mühlgras an feuchten Boden- und Teichrändern. Die meisten Arten von Seggen kommen gut in nassen, sandigen Böden vor. Sedge ist in verschiedenen Größen, Formen und Farben erhältlich.

Beachten Sie, dass die Bodenfeuchte bei der Auswahl von Pflanzen für Nassbereiche nur eine Sache ist. Andere wichtige Faktoren umfassen Licht, Bodentyp und Temperaturbeständigkeit. Ein lokales Gewächshaus oder eine Baumschule kann Informationen über spezifische wassertolerante Pflanzen für Ihre Region liefern.

Vorherige Artikel:
Feigen ( Ficus carica ) gehören zur Familie der Moraceae, die über 1.000 Arten umfasst. Sie werden seit Tausenden von Jahren kultiviert, wobei Überreste in neolithischen Ausgrabungen aus dem Jahr 5000 v. Chr. Gefunden wurden. Trotz ihrer alten Geschichte sind sie nicht ohne viele der gleichen Feigenbaum-Insektenschädlinge, die heute den Baum plagen. De
Empfohlen
Einer der stärksten Aromen in der Natur ist Anis. Anispflanze ( Pimpinella anisum ) ist ein südeuropäisches und mediterranes Kraut mit einem an Lakritze erinnernden Geschmack. Die Pflanze ist attraktiv mit Spitzenblättern und einer Fülle von weißen Blüten und wächst als buschiges Zierkraut. Wachsender Anis im Kräutergarten bietet eine gute Quelle für den Samen von Currys, Back- und Aromalikörsen. Was ist A
Verbena Pflanzen kommen in einer Vielzahl von Formen und Größen. Während einige ein aufrecht wachsendes Muster haben, gibt es einige, die sehr kurz bleiben und sich schnell verbreiten, indem sie sich über den Boden kriechend fortbewegen. Diese Sorten eignen sich hervorragend für Bodendecker und füllen sehr schnell einen leeren Raum mit zarten, niedrigen Blättern und hellen Blüten. Lesen
Seaberry, auch Sanddorn genannt, ist ein Fruchtbaum aus Eurasien, der leuchtend orange Früchte hervorbringt, die wie eine Orange schmecken. Die Frucht wird am häufigsten für ihren Saft geerntet, der schmackhaft und sehr nährstoffreich ist. Aber wie geht es in Containern? Lesen Sie weiter, um mehr über Container-Seetannen-Pflanzen und Topfpflanzen-Pflege zu lernen. Wac
Was ist eine Nardenpflanze? Es ist nicht die bekannteste Art für den Garten, aber Sie möchten unbedingt diese Wildblume kultivieren. Es bietet kleine Sommerblüten und helle Beeren, die Vögel anlocken. Lesen Sie weiter für Tipps zum Anbau von Narrow-Pflanzen im Anbau. Was ist eine Spikenard-Pflanze? Die
Was ist Rindenschuppe auf Kreppmyrten? Crape Myrtle Bark Scale ist ein relativ neuer Schädling, der Krepp Myrte Bäume in einem wachsenden Gebiet im Südosten der Vereinigten Staaten beeinflusst. Laut Texas AgriLife Extension wird dieser schädliche Schädling aus dem Fernen Osten neu eingeführt. Weiße Skala auf Kreppmyrten Adult White Scale ist eine kleine graue oder weißliche Pest leicht durch seine wachsartige, krustenartige Abdeckung identifiziert. Es kan
Schnellwachsende immergrüne Sträucher sind der beste Freund eines Hausbesitzers. Im Gegensatz zu Laubgehölzen und Bäumen halten Evergreens das ganze Jahr über ihr Laub. Deshalb wählen die Menschen immergrüne Sträucher für Privatsphäre Hecken und unansehnliche Teile ihres eigenen Eigentums zu schützen. Weil eine