Plum Pocket Info: Behandlung von Pocket-Krankheit auf Pflaumenbäumen



Plum pocket disease betrifft alle Arten von Pflaumen, die in den USA angebaut werden, was zu unansehnlichen Fehlbildungen und Ernteverlusten führt. Durch den Pilz Taphrina pruni verursacht die Krankheit vergrößerte und deformierte Früchte und verzerrte Blätter. Allerdings sind Informationen zur Behandlung von Taschenkrankheiten bei Pflaumenbäumen von entscheidender Bedeutung. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren, damit Sie Ihre Pflaumenbäume gesund halten können.

Pflaumen Pocket Info

Plum Pocket Symptome beginnen als kleine, weiße Blasen auf der Frucht. Die Bläschen vergrößern sich schnell, bis sie die gesamte Pflaume bedecken. Die Frucht vergrößert sich auf das Zehnfache oder mehr der Größe normaler Früchte und ähnelt einer Blase, was zu dem allgemeinen Namen "Pflaumenblase" führt.

Sich entwickelnde Sporen geben der Frucht ein graues, samtiges Aussehen. Schließlich wird das Innere der Frucht schwammig und die Frucht wird hohl, verwelkt und fällt vom Baum. Blätter und Triebe sind ebenfalls betroffen. Obwohl weniger häufig, sind neue Triebe und Blätter manchmal betroffen und werden dick, verdreht und gewellt.

Behandlung von Pocket-Krankheit auf Pflaume

Wenn sie unbehandelt bleibt, kann die Pflaumentaschenkrankheit den Verlust von bis zu 50 Prozent der Früchte an einem Baum verursachen. Einmal festgestellt, kommt die Krankheit jedes Jahr zurück.

Pilz-Pflaumenbaumkrankheiten, wie Pflaumentaschen, werden mit Fungizidsprays behandelt. Wählen Sie ein Produkt, das für die Verwendung gegen Pflaumentaschen gekennzeichnet ist, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett sorgfältig. Die beste Zeit, um die meisten Fungizide zu sprühen, ist der frühe Frühling, kurz bevor die Knospen anfangen zu schwellen, es sei denn, die Fungizidanweisungen richten sich anders.

Viele Fungizide sind hochgiftig und sollten mit Vorsicht angewendet werden. Sprühen Sie niemals an windigen Tagen, wenn das Fungizid vom Zielgebiet weggeblasen werden kann. Bewahren Sie das Produkt in seinem Originalbehälter und außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Wie man Pflaumentasche verhindert

Der beste Weg, die Pflaumentaschenkrankheit zu verhindern, ist, krankheitsresistente Sorten zu pflanzen. Die meisten verbesserten Sorten sind resistent gegen die Krankheit. Resistente Bäume können infiziert werden, aber der Pilz bildet keine Sporen, so dass sich die Krankheit nicht ausbreitet.

Wilde Pflaumen sind besonders anfällig für die Krankheit. Entfernen Sie alle wilden Pflaumenbäume aus dem Gebiet, um Ihre Kulturpflanze zu schützen. Wenn Ihr Baum in der Vergangenheit mit Pflaumentaschenkrankheit infiziert war, verwenden Sie ein Fungizid, das im Frühjahr als vorbeugend für Pflaumenbäume bezeichnet wird.

Vorherige Artikel:
Einen eigenen Guavenbaum zu haben ist großartig. Die Früchte haben einen unverwechselbaren und unverwechselbaren tropischen Geschmack, der jede Küche aufhellen kann. Aber wie fängt man an, einen Guavenbaum zu züchten? Lesen Sie weiter, um mehr über die Verbreitung von Guaven und das Wachstum von Guaven aus Stecklingen zu erfahren. Wie
Empfohlen
Federsteingefäße setzen einen interessanten Ton im Garten. Sie haben eine prähistorische Qualität, die gut zu Sukkulenten, Kakteen und einzigartigen Blattpflanzen passt. Pflanzen aus Lavagestein können in die poröse, verkrustete Oberfläche hineinwachsen und ohne viel Wurzelraum überleben. Wählen Sie deshalb Pflanzen mit flachen Wurzelzonen. Lava Ro
Wenn Sie in einem trockenen Klima leben, ist es eine ständige Schlacht, Ihre Pflanzen zu bewässern. Der einfachste Weg, den Kampf zu vermeiden, besteht darin, sich an mehrjährige Pflanzen zu halten, die trockene Bedingungen tolerieren. Warum Wasser und Wasser, wenn es so viele Pflanzen gibt, die es einfach nicht brauchen? V
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District In diesem Artikel werden wir zwei Klassifikationen von Rosen betrachten: die Hybrid Tea Rose und die Grandiflora Rose. Diese gehören zu den zwei beliebtesten Sorten von Rosensträuchern. Was ist eine hybride Teerose?
Crossvine ( Bignonia capreolata ), manchmal auch Bignonia crossvine genannt, ist eine ausdauernde Ranke, die am glücklichsten ist - bis zu 50 Fuß - dank ihrer krallenbewehrten Ranken, die beim Klettern greifen. Sein Ruhm wird im Frühling durch seine großzügige Trompetenblüte in Orange- und Gelbtönen unterstrichen. Eine
Zwangsbirnen in Containern können Monate vor Beginn der eigentlichen Saison den Frühling ins Haus bringen. Topfbirnen brauchen spezielle Erde, Temperaturen und Standortwahl, um früh zu blühen. Die Behandlung und Belichtung, die sie in den Boden bekommen, zwingt sie natürlich, aber im häuslichen Inneren müssen Sie sie täuschen. Werden
Eine der klassischen Zimmerpflanzen ist der tropische Philodendron. Auch als Schweizer Käsepflanze bekannt, ist diese Schönheit eine einfach anzubauende, großblättrige Pflanze mit charakteristischen Blattspreiten. Es sollte alle paar Jahre umgetopft werden, um eine ausreichende Bodenernährung und Platz für die schnell wachsende Pflanze zu gewährleisten. Lerne