Tomato Anthracnose Info: Wie man Tomaten mit Anthracnose behandelt



Nahrungsmittelfrüchte sind Opfer zahlreicher Schädlings- und Krankheitsprobleme. Es kann eine Herausforderung sein, zu diagnostizieren, was mit Ihrer Pflanze nicht stimmt und wie sie behandelt oder verhindert wird. Ein Blick auf die Anthraknose-Krankheit, ihre Bildungsbedingungen und Kontrollen kann helfen, Ihre Tomatenernte vor sehr ansteckenden Pilzkrankheiten zu bewahren.

Anthracnose ist eine ernste Erkrankung vieler Kulturpflanzen und Zierpflanzen. Auf Tomatenpflanzen kann es die Ernte dezimieren und ungenießbare Früchte produzieren. Dies ist eine Katastrophe für kommerzielle Anbauer, betrifft aber auch Hobbygärtner. Anthracnose von Tomaten führt zu Läsionen an grünen und reifen Früchten. Lesen Sie weiter für wichtige Tomaten-Anthracnose-Informationen, einschließlich, wie die Krankheit zu verhindern und zu behandeln.

Was ist Anthracnose auf einer Tomate?

Im Wesentlichen ist Anthracnose eine Fruchtfäule. Es gibt viele Arten von Fäulnis, die Tomaten beeinflussen können, aber Anthracnose ist besonders vorherrschend. Tomaten mit Anthracnose sind mit den Pilzen Colletotrichum phomoides, C. coccodes oder mehreren anderen Arten von Colletotrichum infiziert.

Der Pilz überlebt und überwintert sogar in alten Pflanzenresten, kann aber auch in Samen enthalten sein. Nasses Wetter oder Spritzwasser aus der Bewässerung bietet ideale Bedingungen für die Entwicklung von Krankheiten, ebenso wie Temperaturen von 27 Grad Celsius oder mehr. Laut Tomato anthracnose info kann sogar die Ernte von reifen Früchten infizierende Sporen entfernen und die Krankheit auf ansonsten gesunde Pflanzen übertragen.

Anthracnose von Tomaten betrifft meist reife oder überreife Früchte, kann aber gelegentlich auf grünen Tomaten auftauchen. Grüne Früchte können infiziert sein, zeigen aber keine Anzeichen bis zur Reifung. Runde, eingesunkene, wasserdurchtränkte Stellen befallen zunächst Früchte. Wenn die Krankheit fortschreitet, werden Läsionen größer, tiefer und werden dunkel. Früchte, die mit nur einer oder zwei Läsionen infiziert sind, werden als Keulen betrachtet und ausgeworfen. Dies liegt daran, dass die fortgeschrittenen Stadien der Krankheit tiefer in das Fleisch eindringen und korkige, schimmelige Flecken und Fäulnis verursachen.

Es ist auch sehr ansteckend und die Entfernung von infizierten Früchten kann helfen, die Ausbreitung des Pilzes zu verhindern. Tomaten mit Anthracnose, die durch den Pilz kontaminiert sind, zeigen 5 bis 6 Tage nach der Kontraktion des Pilzes Anzeichen von Läsionen.

Anthracnose von Tomaten kontrollieren

Schlecht durchlässiger Boden fördert die Entstehung der Krankheit. Die Kulturpflanzen der Solanaceen-Familie sollten sich in einer 3- bis 4-Jahres-Rotation befinden. Dazu gehören auch Paprika und Auberginen.

Steck- oder Rankpflanzen können den Kontakt zwischen bodenbürtigen Pilzen minimieren, ebenso wie das Aufbringen von Mulch. Bewässerung an der Basis der Pflanzen kann das Spritzen und die nassen Blätter verhindern, die den Pilz wachsen lassen.

Ernte Früchte, sobald sie reif sind. Bereinigen Sie Pflanzenreste der vergangenen Saison und halten Sie Unkräuter, die den Pilz von der Anbaufläche fernhalten könnten.

Ggf. Fungizide auftragen, wenn die Pflanzen ihre ersten Fruchthaufen bilden und für eine vollständige Abdeckung der Früchte sorgen. Fungizide auf Kupferbasis gelten als sicher, um Anthracnose bei Tomaten zu verhindern, selbst wenn sie bis zum Tag vor der Ernte verwendet werden, und sind für den biologischen Gebrauch zugelassen, wenn sie innerhalb der Richtlinien angewendet werden.

Vorherige Artikel:
Äpfel und Spalier. Die ernährungsphysiologischen Vorteile der Quitte sind enorm, mit der höchsten Frucht in Vitamin C, Zink, Eisen, Kupfer, Eisen, Kalium und Ballaststoffen. Seine Geschichte als pflanzliche Ergänzung und Medizin zeigt, dass es als Magen-Darm-Hilfe, Haut und Haar-Enhancer nützlich ist, senkt den Blutdruck und kann Herzkrankheiten helfen. Die
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wer mag den intensiven Duft und die Schönheit von Flieder nicht? Diese altmodischen Favoriten sind wunderbare Ergänzungen zu fast jeder Landschaft. Ein regelmäßiger Schnitt ist jedoch unerlässlich, um den Flieder gesund zu halten und optimal aussehen zu lassen. Obw
Magnolien ( Magnolia spp.) Sind alle schöne Bäume, aber sie sind nicht alle gleich. Sie können Laub-Magnolien finden, die ihre glänzenden Blätter im Herbst fallen lassen, und immergrüne Arten, die ganzjährig Schatten bieten. Magnolien können strauchig, mittelgroß oder hoch aufragend sein. Die rund 150 Arten dieser Baumfamilie sind für ihre duftenden, schaumigen Blüten bekannt - und oft auch dafür. Aus Samen
Ringelblumen sind eine der häufigsten jährlichen Blumen und mit gutem Grund. Sie blühen den ganzen Sommer und in vielen Bereichen durch den Herbst und verleihen dem Garten monatelang leuchtende Farben. In den meisten Fällen werden Ringelblumen für die jährliche Färbung in Töpfen und Gärten gepflanzt, oder manchmal um andere Pflanzen, um Insekten abzuwehren. Aber wu
Wurmkästen sind eine der besten Geschenke, die jeder Gärtner sich geben kann, obwohl sie eine gewisse Aufmerksamkeit erfordern. Wenn Würmer ihren Müll essen und ihn in unglaublich reiche, schwarze Castings verwandeln, gibt es viel zu feiern, aber selbst das beste Wurmsystem ist anfällig für vermischte Schädlinge. Fruch
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wachsende Bulbineblumen sind ein guter Akzent für ein Blumenbeet oder einen gemischten Behälter. Bulbine-Pflanzen ( Bulbine spp.), Mit sternförmigen Blüten in gelb oder orange, sind zarte Stauden, die im Frühjahr und Sommer wispy Farbe hinzufügen. In w
Mit so vielen verschiedenen Größen, Farben und Blattformen ist es schwer, einen typischen japanischen Ahorn zu beschreiben, aber ohne Ausnahme sind diese attraktiven Bäume mit ihrer raffinierten Wuchsform ein Gewinn für die heimische Landschaft. Japanische Ahornbäume sind für ihre Spitzen, fein geschnittenen Blätter, brillante Herbstfarbe und zarte Struktur bekannt. Lesen