Tomato Anthracnose Info: Wie man Tomaten mit Anthracnose behandelt



Nahrungsmittelfrüchte sind Opfer zahlreicher Schädlings- und Krankheitsprobleme. Es kann eine Herausforderung sein, zu diagnostizieren, was mit Ihrer Pflanze nicht stimmt und wie sie behandelt oder verhindert wird. Ein Blick auf die Anthraknose-Krankheit, ihre Bildungsbedingungen und Kontrollen kann helfen, Ihre Tomatenernte vor sehr ansteckenden Pilzkrankheiten zu bewahren.

Anthracnose ist eine ernste Erkrankung vieler Kulturpflanzen und Zierpflanzen. Auf Tomatenpflanzen kann es die Ernte dezimieren und ungenießbare Früchte produzieren. Dies ist eine Katastrophe für kommerzielle Anbauer, betrifft aber auch Hobbygärtner. Anthracnose von Tomaten führt zu Läsionen an grünen und reifen Früchten. Lesen Sie weiter für wichtige Tomaten-Anthracnose-Informationen, einschließlich, wie die Krankheit zu verhindern und zu behandeln.

Was ist Anthracnose auf einer Tomate?

Im Wesentlichen ist Anthracnose eine Fruchtfäule. Es gibt viele Arten von Fäulnis, die Tomaten beeinflussen können, aber Anthracnose ist besonders vorherrschend. Tomaten mit Anthracnose sind mit den Pilzen Colletotrichum phomoides, C. coccodes oder mehreren anderen Arten von Colletotrichum infiziert.

Der Pilz überlebt und überwintert sogar in alten Pflanzenresten, kann aber auch in Samen enthalten sein. Nasses Wetter oder Spritzwasser aus der Bewässerung bietet ideale Bedingungen für die Entwicklung von Krankheiten, ebenso wie Temperaturen von 27 Grad Celsius oder mehr. Laut Tomato anthracnose info kann sogar die Ernte von reifen Früchten infizierende Sporen entfernen und die Krankheit auf ansonsten gesunde Pflanzen übertragen.

Anthracnose von Tomaten betrifft meist reife oder überreife Früchte, kann aber gelegentlich auf grünen Tomaten auftauchen. Grüne Früchte können infiziert sein, zeigen aber keine Anzeichen bis zur Reifung. Runde, eingesunkene, wasserdurchtränkte Stellen befallen zunächst Früchte. Wenn die Krankheit fortschreitet, werden Läsionen größer, tiefer und werden dunkel. Früchte, die mit nur einer oder zwei Läsionen infiziert sind, werden als Keulen betrachtet und ausgeworfen. Dies liegt daran, dass die fortgeschrittenen Stadien der Krankheit tiefer in das Fleisch eindringen und korkige, schimmelige Flecken und Fäulnis verursachen.

Es ist auch sehr ansteckend und die Entfernung von infizierten Früchten kann helfen, die Ausbreitung des Pilzes zu verhindern. Tomaten mit Anthracnose, die durch den Pilz kontaminiert sind, zeigen 5 bis 6 Tage nach der Kontraktion des Pilzes Anzeichen von Läsionen.

Anthracnose von Tomaten kontrollieren

Schlecht durchlässiger Boden fördert die Entstehung der Krankheit. Die Kulturpflanzen der Solanaceen-Familie sollten sich in einer 3- bis 4-Jahres-Rotation befinden. Dazu gehören auch Paprika und Auberginen.

Steck- oder Rankpflanzen können den Kontakt zwischen bodenbürtigen Pilzen minimieren, ebenso wie das Aufbringen von Mulch. Bewässerung an der Basis der Pflanzen kann das Spritzen und die nassen Blätter verhindern, die den Pilz wachsen lassen.

Ernte Früchte, sobald sie reif sind. Bereinigen Sie Pflanzenreste der vergangenen Saison und halten Sie Unkräuter, die den Pilz von der Anbaufläche fernhalten könnten.

Ggf. Fungizide auftragen, wenn die Pflanzen ihre ersten Fruchthaufen bilden und für eine vollständige Abdeckung der Früchte sorgen. Fungizide auf Kupferbasis gelten als sicher, um Anthracnose bei Tomaten zu verhindern, selbst wenn sie bis zum Tag vor der Ernte verwendet werden, und sind für den biologischen Gebrauch zugelassen, wenn sie innerhalb der Richtlinien angewendet werden.

Vorherige Artikel:
Camellia ( Camellia japonica ) ist ein blühender Strauch, der große, spritzige Blüten hervorbringt - einer der ersten Sträucher, die im späten Winter oder Frühling Blüten produzieren. Obwohl Kamelien in Bezug auf ihre Wachstumsbedingungen etwas wählerisch sein können, sind in Behältern gezüchtete Kamelien durchaus möglich. In der Tat
Empfohlen
Einst als exotische Pflanze im Garten betrachtet, haben viele Gärtner entdeckt, dass Bambus eine vielseitige und robuste Ergänzung zum Hausgarten ist. Das Bambuswachstum ist schnell und dick und kann schnell einen schönen und üppigen Bestandteil des Gartens hinzufügen. Die Pflege von Bambuspflanzen ist einfach und unkompliziert. Hie
Wenn ich an Kamille denke, denke ich an beruhigenden, verjüngenden Kamillentee. In der Tat werden die Blüten der Kamille auf diese Weise sowie für kosmetische, dekorative und medizinische Anwendungen verwendet, aber wussten Sie, dass einige Sorten von Kamille eine ausgezeichnete Rasenalternative sind? W
Ein gesunder Bambusstand ist überraschend resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Trotzdem können gelegentlich Flecken und Verfärbungen auftreten, die auf Probleme hinweisen. Dieser Artikel hat die Antwort auf häufige Bambuspflanzenprobleme. Bambuserkrankungen vorbeugen Es ist einfacher, Bambus Pflanzenkrankheiten zu verhindern, als sie zu heilen, sobald sie greifen. Gut
Ein Kompostierungsprogramm ist eine fantastische Möglichkeit, Küchenabfälle und Gartenabfälle in Ihrem Garten zu verarbeiten. Kompost ist reich an Nährstoffen und liefert den Pflanzen wertvolles organisches Material. Während die Kompostierung relativ einfach ist, erfordert die Bekämpfung von Schädlingen in Komposthaufen eine gewisse Voraussicht und richtige Komposthaufensysteme. Sollte
Hast du jemals lila Flecken auf deinen Zwiebeln gesehen? Dies ist eine Krankheit namens "Purple Blotch". Was ist Zwiebel lila Fleck? Ist es eine Krankheit, Schädlingsbefall oder ein Umweltkausal? Der folgende Artikel beschreibt lila Flecken auf Zwiebeln, einschließlich was verursacht es und wie man es schafft.
Vor einem Jahrhundert bedeckten riesige Wälder der amerikanischen Kastanie ( Castanea dentata ) die östlichen Vereinigten Staaten. Der in den USA beheimatete Baum wurde in den 1930er Jahren von einem Kastanienfäulepilz befallen und die meisten Wälder zerstört. Heute haben Wissenschaftler neue Stämme der amerikanischen Kastanie entwickelt, die gegen die Krautfäule resistent sind, und die Art macht ein Comeback. Sie k