Kartoffelpflanzen, die nicht produzieren: Antworten auf, warum keine Kartoffeln auf Anlagen



Es gibt nichts auf der Welt, das so enttäuschend ist, wie die erste üppig belaubte Kartoffelpflanze zu graben, nur um zu entdecken, dass Ihre Kartoffeln Blätter, aber keine Ernte produzieren. Niedrige Kartoffelerträge sind ein häufiges Problem von wohlmeinenden, aber unerfahrenen Gärtnern, die ihre Ernte in der Hoffnung auf eine große Kartoffelauszahlung überbefreiten. Das Düngen von Kartoffeln ist ein heikler Schritt zwischen zu viel und zu wenig - beide Situationen könnten dazu führen, dass keine Kartoffeln auf Pflanzen wachsen.

Gründe für nicht produzierende Kartoffelpflanzen

Gärtner tun oft falsch, wenn sie ihre Kartoffelbeete vorbereiten, weil sie es versäumen, die Fruchtbarkeit des Bodens zu testen, bevor sie Dünger oder anderes organisches Material hinzufügen. Ein moderates Fruchtbarkeitsniveau ist zur Pflanzzeit wünschenswert, besonders wenn es nicht das erste Mal ist, dass Sie sich fragen, warum sich unter diesen schönen, dunkelgrünen Kartoffelblättern keine Kartoffeln bilden. Wenn Stickstoff, Kalium und Phosphor in mittleren bis hohen Mengen ausgeglichen sind, wird Ihr Bett zum Pflanzen vorbereitet.

Während der ersten Phase des Kartoffelwachstums wird viel Blattvegetation benötigt, so dass die Pflanze in späteren Stadien genügend Nahrung für unterirdische Lagerung in Strukturen, die zu Kartoffeln anschwellen können, herstellen kann. Ein Gleichgewicht von Stickstoff, Kalium und Phosphor fördert die schnelle Entwicklung von gesunden Blättern und Wurzeln, die tief in den Boden reichen, um Ihrer Kartoffel eine Fülle von Bausteinen und Wasser zu bieten.

Wo viele Gärtner falsch gelaufen sind, wenn ihre wachsenden Kartoffelpflanzen nicht produzieren, ist um die Blütezeit herum, wenn die Kartoffelknolle beginnt, sich zu vermehren. Eine übermässige Anwendung von Stickstoff zu dieser Zeit führt zu keinen Kartoffeln auf Ihren Pflanzen oder zu niedrigen Kartoffelerträgen. Wenn Ihre Pflanzen in einem richtig fruchtbaren Boden gepflanzt wurden und eine Seitenkompresse von etwa einer Unze 10-10-10 Dünger gegeben wurde, wenn sie 8 bis 12 Zoll groß waren, ist keine weitere Fütterung notwendig.

Warum keine Kartoffeln - Hinweise in den Kartoffelblättern

Es kann schwierig sein zu sagen, was unter dem Boden vor sich geht, aber Ihre Kartoffeln geben Ihnen Hinweise auf ihre allgemeine Gesundheit. Wenn Sie Ihre Kartoffeln tief und oft gewässert haben und keine schwarze Fäulnis den Stängel hinauffließt, kann der Kartoffelbaldachin sehr zuverlässig die Verfügbarkeit von Nährstoffen im Boden anzeigen. Wenn Sie früh gefangen werden, können Sie das Problem möglicherweise beheben und dennoch einige Kartoffeln ernten.

Übergedüngte Kartoffeln können, abgesehen davon, dass sie sehr viel grünes Laub haben, Blätter haben, die deformiert erscheinen oder sich unter Stress aufrollen, weil sie alles, was sie hatten, auf Kosten von Wurzeln in die Herstellung von Blättern gesteckt haben. Der Baldachin von unterbefruchtenden Kartoffeln hingegen wird vor dem Braunwerden und Absterben gelb. Jüngere Blätter können blassgrün oder sogar gelb mit grünen Venen erscheinen und langsam wachsen oder kleiner als normal erscheinen.

Verwenden Sie diese Hinweise, um Ihr Düngerprogramm nach Bedarf anzupassen, indem Sie gelbfärbenden Kartoffelpflanzen eine zusätzliche Unze 10-10-10 Dünger geben und weitere Dünger für diese üppigen, überbefruchtenden Pflanzen einsparen.

Vorherige Artikel:
Zamia Coontie oder nur Coontie, ist ein gebürtiger Floridian, der lange, palmähnliche Blätter und keine Blüten produziert. Wachsen Coontie ist nicht schwer, wenn Sie den richtigen Platz dafür und ein warmes Klima haben. Sie verleiht schattigen Beeten tropisches Grün und belebt Innenräume, wenn sie in Containern gepflanzt werden. Flori
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Ein Bodentest ist eine gute Möglichkeit, um seine Gesundheit und Fruchtbarkeit zu messen. Diese Tests sind in der Regel kostengünstig, aber für den Anbau und die Pflege gesunder Pflanzen im Garten durchaus lohnenswert. Wie oft sollten Sie einen Bodentest machen und was zeigt ein Bodentest? U
Wachsende Pflanzen im Wohnbereich tragen dazu bei, ein wenig Natur in Ihren Wohnraum zu bringen und reinigt die Luft, indem sie ihre mühelose Schönheit dem Dekor hinzufügen. Das Wohnzimmer ist das Herz des Hauses und eines der ersten von den Besuchern gesehenen Räume. Pflanzen im Wohnzimmer lassen jeden wissen, dass man das Leben schätzt und eine Möglichkeit hat, das Zuhause zu einem Hafen für alles zu machen. Wähle
Der Safran-Krokus stammt aus Südeuropa und Asien und ist einzigartig unter den 75 anderen Krokusarten. Sein formaler Name Crocus sativus leitet sich von der lateinischen Bedeutung "kultiviert" ab. In der Tat hat es eine lange Geschichte der Kultivierung, die auf seine Verwendung durch ägyptische Ärzte um 1600 v. C
Manche Leute bauen Zimmerpflanzen als entspannendes Hobby oder um einem Raum eine dekorative Note zu verleihen. Zimmerpflanzen bringen die Außenwelt nach innen, verbessern die Luftqualität des Hauses und können aufgrund ihrer Blüten und Düfte ausgewählt werden. Die Einführung von wohlriechenden Zimmerpflanzen in die Wohnungseinrichtung kann dazu beitragen, die Notwendigkeit von Lufterfrischern zu beseitigen, insbesondere während der langen Wintermonate, in denen ein geschlossenes Haus dazu neigt, ein wenig abgestanden zu riechen. Zimmer
Gemüsegärtner müssen mit einer imposanten Anzahl von absolut ekelhaften Pflanzenkrankheiten kämpfen, aber für den Kartoffelzüchter können nur wenige das Bruttogewicht überschreiten, das sich bei der Kartoffelfäule entwickelt. Mit großer Sorgfalt können Sie verhindern, dass die Kartoffel-Trockenfäule-Krankheit sich in Ihrem Garten ausbreitet, aber sobald eine Kartoffelknolle infiziert ist, ist eine Behandlung nicht möglich. Was verursa
Hilfe! Meine Azalee wird schwarz! Sie wurden von der Geißel der Azalee angegriffen. Du wurdest von der Azaleenrinde-Skala überfallen. Identifizieren der Azaleenrindenskala Geschwärzte Äste, die von einem klebrigen Ruß und weißen Baumwollflaum in den unteren Zweigen bedeckt sind, sind Symptome einer der gefürchtetsten Azaleenkrankheiten. Schwa