Ein Strauch in einen Baum schneiden: Erfahren Sie, wie man Sträucher in Bäume schneidet



Es gibt etwas Elegantes und Majestätisches an einem Baum, dass ein Strauch oder Busch einfach zu fehlen scheint. Sie können diesen mondänen Strauch in den meisten Fällen in eine einzige Stängelpflanze verwandeln, indem Sie einen Strauch in einen Baum schneiden. Alles, was Sie brauchen, ist ein wenig Know-how und einige richtige Schnitttechniken, um zu lernen, wie man einen Strauch in einen kleinen Baum verwandelt.

Wie man aus einem Strauch einen kleinen Baum macht

Die Experten wissen, wie man Sträucher in Bäume schneidet, und Baumschulen tun es immer mit den Standards, die sie verkaufen. Was unterscheidet einen Baum von einem Strauch? Der einzelne Stamm. Das heißt, wenn Sie die Stämme auf einen einzigen Stamm reduzieren, erhalten Sie das Aussehen eines Baumes, selbst wenn der Strauch keine hohen Höhen erreicht. Große Büsche in Bäume zu schneiden dauert viele Jahre, aber die Ergebnisse sind professionell, einzigartig und statuarisch.

Viele Arten von Sträuchern sind gute Kandidaten, um sich zu Einzelstamm-Exemplaren zu entwickeln. Suchen Sie nach einem, der einen mehr oder weniger vertikalen Stamm hat, der als Hauptstütze für die Pflanze verwendet werden kann. Es ist am einfachsten, einen Strauch in einen Baum zu schneiden, bevor er viele Stiele entwickelt, aber Sie können auch den Schnitt verwenden, um die gewünschte Form zu erhalten.

Gelegentlich wird es nicht möglich sein, einen einzelnen Stamm zu trennen, sondern müssen mit ein paar Hauptstämmen auskommen. Das ist in Ordnung und wird immer noch das allgemeine Aussehen eines Baumes geben, während er das Wachstum nur auf diese Stämme richtet und die Pflanzenhöhe erhöht.

Die erste Technik, wie man Sträucher zu Bäumen beschneidet, ist etwas brutal und nicht für schwache Nerven. Sobald Sie sich für den Stamm entschieden haben, der der Stamm sein wird, schneiden Sie alle anderen unteren Stämme aus. Sie müssen das untere Drittel der Pflanze oder so viel wie nötig entfernen, um den Anschein eines Stammes zu bekommen. Machen Sie kein weiteres Beschneiden für ein Jahr, da die Pflanze das obere Blattwerk benötigt, um Nahrung zur Verjüngung zu erzeugen.

Verwenden Sie einen kräftigen Pfahl, der so nah wie möglich am neuen Hauptanführer platziert wird. Dadurch bleibt der neue "Stamm" gerade, wenn er wächst. Wirklich verholzende Sträucher müssen den Boden 1/3 jährlich für 3 bis 4 Jahre geschnitten haben. Dann ist es Zeit, den Baldachin zu trainieren.

Große Büsche in kleine Bäume trimmen

Große, verwilderte, ältere Sträucher sind ein Albtraum, um sich in Bäume zu verwandeln, aber selbst sie können zu einem einzigen Stängel werden. Du wirst vielleicht auf Händen und Knien herumkriechen, wenn du die untersten Stängel entfernst, aber die grundlegende Technik ist dieselbe. Lassen Sie immer 2/3 der Pflanze intakt, auch wenn das bedeutet, dass Ihr Stamm im ersten Jahr nicht an einen Stamm erinnert.

Ältere Pflanzen brauchen einen langsameren Prozess, aber das Ergebnis wird wegen des kräftigen Wachstums noch spektakulärer. Wenn Sie einen Strauch in einen Baum schneiden, können Sie die Architektur Ihrer Landschaft steuern und die Verwaltung von Sträuchern im Laufe der Zeit vereinfachen.

Vorherige Artikel:
Gärtner, die im Herbst eine karmesinrote Farbe wollen, sollten lernen, wie man einen brennenden Strauch anbaut ( Euonymus alatus ). Die Pflanze stammt aus einer großen Gruppe von Sträuchern und kleinen Bäumen der Gattung Euonymous . Dieser große, in Asien beheimatete Strauch hat eine natürliche offene Form, die sich in Rändern, Beeten und sogar Containern gut zeigt. Fast
Empfohlen
Für einen Gärtner sind wenige Dinge so trostlos wie der lange, eisige Monat Februar. Eine der besten Möglichkeiten, um Ihr Haus in kalten Monaten zu erhellen, ist durch zwingende Glühbirnen wie Narzissen, so dass sie im toten Winter blühen. Sobald die Blüte endet und der Frühling beginnt, wird das Verpflanzen von Narzissen aus Kübeln wahrscheinlich der nächste Gedanke sein. Das Ein
Das Wetter war freundlich, und Ihr Gemüsegarten platzt aus den Nähten mit einer Menge an Produkten, die so stark sind, dass Sie den Kopf schütteln und sich fragen, was Sie mit diesen überschüssigen Gemüsepflanzen machen sollen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was mit Extra Gemüse zu tun ist Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie mit Ihrem überreichen Gemüse tun können. Die über
Der Frühling liegt in der Luft und Ihre Blumenzwiebeln beginnen gerade, etwas Laub zu zeigen, wenn sie anfangen, Sie mit einer schillernden Anzeige von Farbe und Form zu versehen. Aber warte. Was haben wir hier? Man sieht, wie Blumenzwiebeln an die Oberfläche kommen und es besteht immer noch die Gefahr von Frost und Frost.
Ziergräser sind wegen ihrer Pflegeleichtigkeit, ihrer Bewegung und dem anmutigen Drama, das sie in einen Garten bringen, sehr beliebt bei Landschaftsgärtnern geworden. Porcupine Jungferngras bietet ein Paradebeispiel für diese Eigenschaften, sowie viele mehr. Was ist Stachelschweingras? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. W
Maiglöckchen ist eine herrliche Frühlingsblüte mit kleinen, weißen glockenförmigen Blüten. Es macht gut in schattigeren Bereichen des Gartens und kann sogar eine schöne Bodendecke sein, aber wenn Ihre Maiglöckchen nicht blühen, alles, was Sie haben, ist viel Grün. Wachsender Maiglöckchen Maiglöckchen braucht in der Regel nicht viel Pflege. Als Staude
Mais ist so amerikanisch wie Apfelkuchen. Viele von uns bauen Mais an oder zumindest verbrauchen wir jeden Sommer ein paar Ohren. In diesem Jahr bauen wir unseren Mais in Containern an, und in letzter Zeit habe ich eine Art Saugnapf an den Maisstängeln bemerkt. Nach ein wenig Nachforschungen fand ich, dass diese Pflanzen als Maispflänzchen bezeichnet werden.