Reispapier-Pflanzenpflege - wie man eine Reispapieranlage im Garten anbaut



Was ist eine Reispapierpflanze und was ist daran so toll? Reispapierpflanze ( Tetrapanax papyrifer ) ist eine strauchartige, schnell wachsende ausdauernde Staude mit gigantischen, tropisch aussehenden, palmaten Blättern und Gruppen von auffälligen weißen Blüten, die im Sommer und Herbst blühen. Dies ist eine sehr große Pflanze, die eine Breite von 2 bis 3 Metern und eine Höhe von bis zu 4 Metern erreicht. Wachsende Reispapierpflanzen sind ein Kinderspiel, wenn Sie in einem Klima mit relativ milden Wintern ohne lange, harte Fröste leben. Möchten Sie lernen, wie man eine Reispapierpflanze in Ihrem eigenen Garten anbaut? Lesen Sie weiter für weitere Informationen.

Wie man eine Reispapieranlage anbaut

Berücksichtigen Sie Ihr Klima und Ihre Wachstumszone, bevor Sie pflanzen. Sie können Reispapierpflanzen das ganze Jahr über ohne Sorgen wachsen lassen, wenn Sie in den warmen Klimazonen der USDA-Klimazone 9 und darüber leben.

Reispapierpflanzen wachsen in Zone 7 und 8 (und vielleicht sogar Zone 6) mit viel Mulch, um die Wurzeln im Winter zu schützen. Die Oberseite der Pflanze wird gefrieren, aber im Frühling werden neue Triebe aus den Rhizomen zurückwachsen.

Ansonsten wachsen Reispapierpflanzen im vollen Sonnenlicht oder im hellen Schatten. Fast jede Art von Erde ist in Ordnung, aber die Pflanzen gedeihen (und verbreiten sich schneller) in einem reichen, feuchten, gut durchlässigen Boden.

Reispapier Pflanzenpflege

Die Pflege von Reispapierpflanzen ist einfach. Bewahre die Pflanze einfach gut auf und sorge jedes Frühjahr für einen ausgewogenen Dünger.

Breiten Sie im Spätherbst eine dicke Mulchschicht um die Pflanze aus, wenn Sie nördlich von Zone 8 leben. Ziehen Sie den Mulch mindestens 46 cm über die Triebe hinaus, um sicherzustellen, dass die Wurzeln geschützt sind.

Ein Hinweis zur Aggressivität : Reispapierpflanzen verbreiten sich kräftig durch Läufer unter der Erde, wobei neue Pflanzen oft 3 bis 4, 5 Meter von der ursprünglichen Pflanze entfernt auftauchen. Du kannst einen echten Dschungel an deinen Händen haben, wenn du der Pflanze erlaubst, sich ungehindert auszubreiten. Ziehe Saugnäpfe, wie sie erscheinen. Graben Sie neue, unerwünschte Pflanzen aus und entsorgen Sie sie oder geben Sie sie weg.

Vorherige Artikel:
Eine der besten Fähigkeiten, die ein Gärtner hat, ist, mit Mehrdeutigkeit arbeiten zu können. Manchmal können Pflanz- und Pflegeanleitungen, die Gärtner erhalten, ein wenig auf der vagen Seite sein und wir greifen entweder auf unser bestes Urteil zurück oder fragen unsere kenntnisreichen Freunde bei Gardening Know How um Hilfe. Ich
Empfohlen
Wenn Sie wissen möchten, wie man Nachtschatten loswerden kann, müssen Sie daran denken, dass es schwierig sein kann, aber es ist nicht unmöglich. Nachtschatten ist keine angenehme Pflanze und giftig für kleine Kinder und Haustiere (wie Hunde und Katzen), die von Nachtschatten Beeren angezogen werden können. Sie
Kakteen kommen in einer verwirrenden Vielfalt von Formen vor. Diese wunderbaren Sukkulenten haben unglaubliche Anpassungen, um die unwirtlichen Gebiete, in denen sie normalerweise leben, zu überleben. Epiphyllum curly locks ist ein Beispiel für einen Kaktus, der seine Stängel verwendet, um mehr Feuchtigkeit und Licht einzufangen. D
Mangroven gehören zu den bekanntesten amerikanischen Bäumen. Sie haben wahrscheinlich Fotos von Mangrovenbäumen gesehen, die auf stelzenartigen Wurzeln in Sümpfen oder Feuchtgebieten im Süden wachsen. Dennoch wirst du einige erstaunliche neue Dinge herausfinden, wenn du dich in die Verbreitung von Mangrovensamen einmischst. Wen
Es gibt nichts Besseres als eine frische, reife Aprikose direkt vom Baum zu essen. Gärtner investieren Jahre, um diesen entscheidenden Moment zu verwirklichen, ihre Aprikosenbäume zu pflegen und die Krankheiten und Schädlinge abzuwehren, die ihren Aprikosenanbau behindern können. Es gibt viele Arten von Schädlingen auf Aprikosenbäumen, aber die meisten können ohne Verwendung potentiell gefährlicher Insektizide kontrolliert werden. Werfen
Oleander ( Nerium oleander ) ist ein winterhartes, immergrünes Gewächs, das im Sommer und Herbst Massen von großen, süß riechenden Blüten hervorbringt. Oleander ist eine robuste Pflanze, die selbst in Dürre und Hitze Hitze blüht, aber leider wird der Strauch manchmal von ein paar Oleander-Schädlingen befallen. Lesen S
Wenn Sie etwas über Gartenarbeit gelesen haben, haben Sie wahrscheinlich immer wieder USDA-Pflanzenhärtezonen bemerkt. Diese Zonen sind in den USA und Kanada kartiert und sollen Ihnen ein Gefühl dafür geben, welche Pflanzen in welchem ​​Gebiet gedeihen werden. USDA-Zonen basieren auf der kältesten Temperatur, die ein Gebiet im Winter erreicht, und zwar in Schritten von 10 Grad. Wenn Si