Scotch Broom Control: Getting Scotch Broom Strauch aus dem Hof



Von Becca Badgett
(Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut)

Der schottische Ginsterstrauch ( Cytisus scoparius ) ist zwar manchmal attraktiv in der Landschaft, aber im Nordwesten der USA ein giftiges Unkraut und für den Verlust eines großen Teils des Holzein- kommens dieser Gebiete verantwortlich, da dort heimische Arten verdrängt werden. Scotch-Besen-Kontrolle ist schwierig und oft zeitaufwendig, aber die Mühe wert, Scotch Besen im Hof ​​und Wald loszuwerden.

Schottischer Besenstrauch wurde bereits im 19. Jahrhundert als Landschaftszierde eingeführt und dann in öffentlichen Landschaften, wie am Straßenrand, häufig zur Erosionskontrolle verwendet, wurde aber schnell zu einem Ärgernis. Einmal etabliert, ist es schwierig, Scotch Besen zu töten.

Scotch Boom Identifikation

Scotch Ginster ist ein laubabwerfender Strauch, der an den Rändern der Waldgebiete und in den geöffneten Feldern gefunden werden kann. Es ist eine aggressiv invasive Pflanze, die ziemlich schnell dick wachsen wird.

Scotch Boom hat tränenförmige Blätter, die in Gruppen von drei und meist leuchtend gelben Blüten mit vereinzelten violetten und roten Blüten wachsen. Die Blüten wachsen in Clustern entlang der Länge der Stiele. Wenn er blüht, scheint der ganze Busch gelb zu sein.

Nach der Blüte produziert der schottische Besen mehrere Dutzend große Schoten, die harte braune Samen enthalten.

Gründe, Scotch Broom zu töten

Auswirkungen von Scotch Ginster Strauch gehören Wettbewerb mit einheimischen Waldpflanzen. Darüber hinaus produziert der schottische Besenstrauch Bodenbedingungen, die das Wachstum anderer nicht heimischer Unkräuter fördern und heimisches Laub ersticken.

Wildtiere finden den Strauch ungenießbar und können aus einem Lebensraum vertrieben werden, den der schottische Besen heimsucht. Die Erhaltung der heimischen Lebensräume ist ein wichtiger Grund, den Besen loszuwerden.

Informationen zur Scotch-Broom-Kontrolle

Die Besensteuerung kann mechanisch erfolgen und von Hand oder maschinell auf den Boden geschert werden. Die mechanische Besenkersteuerung erfordert ein wiederholtes Scheren mit einer Kettensäge oder einem Trimmer. Die Wurzeln bilden eine dichte und zurückkehrende Masse, so dass dies wiederholt getan werden muss, um die Pflanze zu töten.

Wurzelentfernung wird oft am besten sorgfältig von Hand in der häuslichen Umgebung durchgeführt. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Wurzeln bekommen, da ein teilweises Entfernen der Wurzeln es zurückkommen wird, anstatt den Besen vollständig zu beseitigen.

Die Kontrolle von Scotch Besen in der heimischen Landschaft kann am besten durch kontinuierliche Scherung während der trockensten Jahreszeiten erreicht werden. Achte auf neue Sprossen, die sich schnell etablieren und entfernen werden, sobald sie auftauchen.

Vor allem durch fruchtbare Samenproduktion und Verbreitung verbreitet, ist es wegen der Samen schwierig, den Besenstiel langfristig zu töten. Die hartbeschichteten Samen bleiben bis zu 80 Jahre lebensfähig.

Die mechanische Entfernung mit großen Fräsen und Pflügen funktioniert oft nicht gut mit der Kontrolle von Scotch-Besen und fördert das Nachwachsen. Schottische Besensträucher überholen meist Bereiche, in denen der Boden gestört wurde, z. Eine Herbizidkontrolle mit breitem Spektrum ist etwas erfolgreich, muss jedoch angewendet werden, bevor die Blüten auftauchen.

Biologische Kontrollen, wie eine Art von Seed-Rüsselkäfer, sind im Experimentieren und haben sich als erfolgreich erwiesen, die Samenverbreitung in Oregon zu reduzieren. Larven des Rüsselkäfer kommen in Samenkapseln und werden geschätzt, um 80% des Samens zu essen, bevor sie sich zerstreuen können. Überprüfen Sie die Samenschalen vor der Behandlung mit Chemikalien. Larven sollten nicht zerstört werden, da sie die beste Ressource für die Bekämpfung von Scotch-Besen-Invasionen zu sein scheinen.

Vorherige Artikel:
Die Globe-Gilia-Pflanze ( Gilia capitata ) ist eine der schönsten einheimischen Wildblumenpflanzen des Landes. Diese Gilia hat Spitzengrünes Laub, aufrechte 2- bis 3-Fuß-Stiele und runde Gruppen von kleinen, blauen Blumen. Wenn Sie in einer Region mit milden Wintertemperaturen leben, ist es nicht schwierig, in Ihrem Garten wachsende Wildblumen zu züchten. Di
Empfohlen
Warum lässt mein Pflaumenbaum Blätter fallen? Wenn dies eine Frage ist und Sie eine Lösung benötigen, beachten Sie, dass es viele Gründe gibt, warum Ihr Pflaumenbaum Blätter verliert. Zuerst müssen Sie versuchen, die Ursache zu identifizieren und dann einen Angriffsplan vorbereiten, um das Problem zu lösen. Blattt
Sagopalmen sehen aus wie Palmen, aber sie sind keine echten Palmen. Sie sind Zykaden, eine Art Pflanze mit einem einzigartigen Fortpflanzungsprozess, der dem von Farnen ähnelt. Sagopalmenpflanzen leben viele Jahre und wachsen ziemlich langsam. Gesunde Sago Blätter sind ein tiefes Grün. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Sago-Blätter gelb werden, kann die Pflanze an Nährstoffmangel leiden. Gel
Der durchschnittliche Haushalt verbraucht 33 Prozent des Frischwassers, das zur Bewässerung in das Haus kommt, wenn stattdessen Grauwasser (auch Grau- oder Grauwasser) verwendet werden kann. Die Verwendung von Grauwasser zur Bewässerung von Rasenflächen und Gärten spart eine wertvolle natürliche Ressource mit wenig oder gar keiner Wirkung auf Pflanzen und kann Ihren Rasen und Garten in Dürreperioden retten, wenn der Wasserverbrauch eingeschränkt ist. Lesen
Trotz all Ihrer Planung und Pflege haben Natur und Tiere eine Möglichkeit, den Garten und die Landschaft auf eine Art und Weise durcheinanderzubringen, die den beteiligten Pflanzen unnötigerweise grausam erscheint. Entwurzelte Gartenpflanzen sind ein sehr häufiges Gartenproblem, besonders in Gebieten mit starkem Wind. B
Zitrusbaumkrankheiten sind ziemlich häufig unter Orangen-, Limonen- und Zitronenbäumen. Diese Bäume sind robust genug, aber sie enden leicht mit Zitrusfäule Krankheiten, wenn die richtigen Bedingungen es zulassen. Die Gründe, warum Sie verhindern wollen, dass sich Pilze auf Ihrem Zitrusbaum bilden, sind, weil sie einen schweren Blattverlust verursachen und schließlich Ihren Baum töten können. Die hä
Kleine, junge Sträucher verpflanzen fast immer besser als ältere, etablierte Pflanzen, und Flieder sind keine Ausnahme. Wenn Sie daran denken, einen Fliederstrauch umzusiedeln, werden Sie es einfacher finden, Wurzelsprossen zu verpflanzen, als die reife Pflanze tatsächlich zu bewegen. Wie verpflanzt man einen Flieder? W