Spider-Pflanze mit geschwollenen Wurzeln: Erfahren Sie mehr über Spider Plant Stolons



Spinnenpflanzen bilden sich aus dicken Knollen mit einer verwachsenen Wurzelmasse. Sie sind heimisch im tropischen Südafrika, wo sie unter heißen Bedingungen gedeihen. Eine Spider-Pflanze mit geschwollenen Wurzeln kann topfgebunden sein, mehr Boden benötigen oder Anzeichen einer merkwürdigen Anpassung zeigen, die in diesen und vielen anderen Pflanzen gefunden wird. Ein schnelles Umtopfen sollte feststellen, um welchen Fall es sich handelt. Solange die Knollen und Wurzeln gesund sind, ist die Pflanze in keiner Gefahr und wird gedeihen.

Ja, eine Spinnenpflanze hat Knollen

Spinnenpflanzen sind altmodische Zimmerpflanzen in der Lilienfamilie, Liliaceae. Diese Pflanzen wurden von Generation zu Generation weitergegeben und sind für viele Familien wichtige Kulturpflanzen. Die Spiderettes, die sich an den Enden der Spider-Pflanzen-Stolonen bilden, lassen sich abtrennen und als Neupflanzen beginnen. Auf den Spideretten bilden sich schnell dicke Wurzeln, auch wenn sie von der Mutter stammen. Eine ausgewachsene Spider-Pflanze mit geschwollenen Wurzeln kann jedoch auch darauf hinweisen, dass sich auf Ihrer Pflanze ein einzigartiges Speicherorgan gebildet hat.

Spinnenpflanzen bilden dichte, fleischige Cluster von Knollen. Diese sind die Quelle der Triebe und Blätter und sind Begleiter des Wurzelsystems. Knollen sind weiße, glatte, sich drehende Massen, die an die Erdoberfläche drücken können. Wenn der größte Teil der Knollenmasse unter dem Boden liegt, sollten ein oder zwei sichtbare Knollen der Pflanze keinen Schaden zufügen.

Wenn eine Spider-Pflanze Knollen in Zahlen hat, die gut sichtbar sind, ist es vielleicht Zeit für einen neuen Topf oder einfach nur für einen guten Boden. Im Laufe der Zeit kann die Bewässerung einen Teil des Bodens aus dem Behälter spülen, wodurch das Niveau niedrig wird. Beim Umtopfen die dicken Wurzeln der Spinne vorsichtig waschen, bevor sie in den Boden eingebettet werden.

Die Spiderettes an den Enden der Spinnenpflanzenstolonen bilden Fett, Wurzeln. Das ist natürlich und in der Wildnis würden die Babys einfach ein wenig von der Mutter wegwurzeln. Auf diese Weise breitet sich die Pflanze vegetativ aus. Manchmal können gestresste Pflanzen knollenartige Wasserspeicherorgane bilden. Dies ist eine natürliche Anpassung und nützlich in ihrer Heimat.

Andere Organe, die anscheinend Knollen sind, sind die Früchte. Es ist sehr ungewöhnlich für eine Spinne Pflanze zu blühen und noch ungewöhnlicher für sie Früchte zu produzieren, wie es in der Regel abgebrochen wird. Wenn die Pflanze Früchte trägt, erscheint sie als Leder, 3-lappige Kapseln.

Sind Spinnenwurzeln essbar?

Spinnenpflanzen sind in der Lilienfamilie und eng verwandt mit Taglilien, deren Wurzeln essbar sind. Sind Spinnenwurzeln essbar? Es scheint einige Beweise dafür zu geben, dass die Knollen nicht giftig sind, aber bei kleinen Tieren in großen Dosen Probleme verursachen können. Natürlich kann fast alles in großen Mengen im Vergleich zur Körpergröße giftig sein.

Es ist wahrscheinlich ratsam, die Knollen unberührt zu lassen und die Pflanze zu genießen, aber wenn Sie sehr neugierig sind, erkundigen Sie sich bei Ihrer örtlichen Giftnotrufzentrale, ob die Pflanze nicht auf der Liste der Bedenken steht.

Die Schönheit der Pflanze wird sicherer bestehen, wenn Sie die Wurzeln und Knollen der dicken Spinne in Ruhe lassen.

Vorherige Artikel:
In warmen Regionen blüht Bougainvillea fast ganzjährig und gedeiht im Freien. Nordische Gärtner werden jedoch etwas mehr Arbeit haben, um diese Pflanze im Winter am Leben und glücklich zu erhalten. Diese Pflanzen gefrieren zu Boden, wenn die Temperaturen auf 30 Grad Fahrenheit (-1 Grad Celsius) fallen, aber wenn es nicht kälter wird, springen sie normalerweise zurück, wenn wärmeres Wetter erscheint. Gute
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Der Einsatz von Mistkompost im Garten hat zahlreiche Vorteile. Dünger ist voll mit Nährstoffen, die Pflanzen brauchen, wie Stickstoff. Durch den Einsatz von Dünger als Dünger bleiben Pflanzen gesund und grün. Wie Gülle den Boden beeinflusst Um die Vorteile von Düngerkompost im Garten zu maximieren, ist die richtige Anwendung von entscheidender Bedeutung. Eine
Unter Steinfrüchten mag mein Liebling die Aprikose sein. Aprikosenbäume sind einer der wenigen Obstbäume mit kaum Problemen; Allerdings können Sie gelegentlich eine Aprikosenhaut knacken beobachten. Was verursacht Fruchtspalten in Aprikosen und wie kann man Aprikosen spalten? Hilfe, meine Aprikosenfrucht teilt sich auf! Wi
Was sind Mangroven? Experten glauben, dass diese faszinierende und uralte Baumfamilie aus Südostasien stammt. Die Pflanzen reisten durch die schwimmfähigen Samen, die auf Meeresströmungen schwammen, in tropische, marine Umgebungen auf der ganzen Welt, bevor sie sich in feuchtem Sand niederließen, wo sie wurzelten. Al
Ich wette, dass viele von uns als Kinder einen Avocadobaum aus einer Grube starteten oder versuchten zu starten. Während dies ein lustiges Projekt ist, können Sie mit dieser Methode sehr gut einen Baum bekommen, aber wahrscheinlich keine Früchte. Leute, die definitiv Obst wollen, kaufen normalerweise einen gepfropften Avocado-Bäumchen, aber wussten Sie, dass Avocadobäume aus Stecklingen auch möglich sind? Es i
Wenn Sie daran interessiert sind, eine Hinterhof-Hopfenpflanze ( Humulus lupulus ) oder zwei zu pflanzen, ob zum Hausbrauen, um beruhigende Kissen zu machen oder einfach weil sie attraktive Reben sind, gibt es ein paar Dinge, die Sie wissen sollten, wie man Hopfen anbaut. Hopfen Pflanzengeschichte Solange die Menschheit Ale gebraut hat, hat jemand versucht, sie zu verbessern, aber erst um 822 n
Delicata Winter Squash ist ein bisschen anders als andere Winter Squash Sorten. Im Gegensatz zu ihrem Namen werden Winterkürbisse im Hochsommer angebaut und im Herbst geerntet. Sie neigen dazu, eine harte Rinde zu haben und können daher für einen zukünftigen Gebrauch in einem kühlen, trockenen Bereich für Monate gelagert werden. Was