Trimmen von Ficus-Bäumen: Wie und wann sollte Ficus beschnitten werden



Ficus sind eine der häufigsten und leicht zu züchtenden Zimmerpflanzen. In der Tat sind sie so einfach zu drinnen wachsen, dass gelegentlich die Pflanzen ihren Standort entwachsen. Ficus Pflanzen möchten nicht bewegt werden, so ist die beste Option, die Pflanze zu beschneiden, um es handhabbar zu halten.

Sprechen wir darüber, wie man einen Ficusbaum beschneidet und, was noch wichtiger ist für die Gesundheit der Pflanze, wann sollte Ficus beschnitten werden?

Ficus sind nicht winterhart und werden in der Regel als Zimmerpflanzen in den Vereinigten Staaten und anderen Teilen der Welt angebaut. Sie sind in tropischen und subtropischen Regionen beheimatet und gelten als Teil dieser Art der Außengestaltung in warmen Zonen. Zimmerpflanzen haben ein langsames, stetiges Wachstum, können aber an den Enden schwer werden und ihre Wölbungsform verlieren. Verjüngungsschnitt wird die Pflanze kompakter machen und die korrekte Verzweigungsbildung verbessern.

Wann sollte Ficus beschnitten werden?

Die Ficusbäume zu trimmen ist natürlich notwendig, wenn die Pflanze in einen Nebenweg gewachsen ist oder die Decke berührt. Trimmen, um die Größe zu verringern, ist ein häufiger Grund für das Beschneiden von Holzpflanzen. Timing ist auch ein Problem. Der Ficus-Baumschnitt muss stattfinden, wenn die Pflanze nicht mehr aktiv wächst.

Die meisten Pflanzen sind im Frühling und Sommer vegetativ aktiv, wobei das Wachstum im Herbst abklingt. Im Winter ist die Pflanze inaktiv geworden und weniger anfällig für Verletzungen. Daher ist der Winter die beste Zeit, um Ficusbäume zu trimmen. Sie können totes Material jederzeit während des Jahres entfernen.

Wie man einen Ficus Baum beschneidet

Verwenden Sie ein sauberes scharfes Paar Bypass-Scheren und ziehen Sie ein Paar Handschuhe an. Ficus haben einen Latexsaft, der die Haut reizen kann. Betrachten Sie zuerst den gesamten Baum und entscheiden Sie, welche Bereiche minimiert werden sollen. Wenn der Baum zu groß ist, ist dies eindeutig der Ausgangspunkt. Wenn Sie jedoch eine bessere Silhouette erstellen müssen, müssen Sie einen Plan erstellen, bevor Sie mit dem Schneiden beginnen.

Es gibt einige Regeln zum Schneiden von Ficus-Bäumen, um ein besseres Aussehen zu erzielen und Schnitte davon abzuhalten, offensichtlich zu erscheinen. Sobald Sie entschieden haben, welche Vegetation benötigt wird, ist der erste Schritt, tote oder abgebrochene Äste zu entfernen. Dies wird Ihnen eine noch bessere Vorstellung von den verbleibenden notwendigen Kürzungen geben.

Ficus Beschneidung Tipps

Schneiden Sie kurz vor einem Wachstumsknoten, damit neues Wachstum dort sprießt und den Stumpf bedeckt.

Ein weiterer Tipp besteht darin, einen Zweig in einen anderen Zweig zurückzuleiten, der eine seiner Größe hat. Dies verhindert unansehnliche Stummel und stellt die Größe und das Aussehen des Ficus wieder her. Schneiden Sie schräg vom Knoten oder sekundären Zweig ab.

Wenn Sie einen beschädigten Ficus mit viel totem Wachstum haben, schneiden Sie nicht mehr als ein Drittel des Materials ab. Sie können später mehr abschneiden, wenn sich die Pflanze erholt. Die beste Zeit, um diese Art von Beschneidung zu versuchen, ist, nachdem die Pflanze begonnen hat, wieder zu sprießen, so dass Sie sicherstellen können, dass Sie nicht wiedergewonnenes Material entfernen.

In der Zwischenzeit, geben Sie dem Baum viel DC und drücken Sie die Daumen.

Vorherige Artikel:
Aufrechte Wacholder sind große, winterharte und schlanke Sträucher zu kleinen Bäumen, die in einer Landschaft ein echtes Statement abgeben. Ein Wacholder kann aber schlacksig werden, wenn er sich selbst überlassen ist. Das Beschneiden eines aufrecht wachsenden Wacholders ist wichtig, damit es gut aussieht. We
Empfohlen
Kakteen gelten als ziemlich zähe Exemplare, aber trotzdem sind sie anfällig für eine Reihe von Krankheiten und Umweltstress. Ein ziemlich häufiges Problem tritt auf, wenn ein Kaktus gelb wird, oft auf der sonnenexponierten Seite der Pflanze. Dies macht ein Wunder "kann ein Kaktus Pflanze Sonnenbrand bekommen.&qu
Coleus ist eine fantastische Pflanze, um Farbe in Ihren Garten oder Ihr Haus zu bringen. Ein Mitglied der Familie der Minze, es ist nicht für seine Blumen bekannt, aber für seine schönen und farbenprächtigen Blätter. Darüber hinaus eignet es sich hervorragend für den Anbau in Containern. Aber wie wachsen Sie Coleus in Töpfen? Lesen
Es ist eine uralte Geschichte im Garten, du hast eine süße kleine Black Eyed Susan an einem perfekten Ort gepflanzt. Dann, ein paar Jahreszeiten später, haben Sie Hunderte von kleinen überall auftauchen. Dies kann für den ordentlichen, organisierten Gärtner lästig sein. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Black Eyed Susans die Kontrolle entziehen können, sowie die Vor- und Nachteile des Schneidens von Blüten auf Rudbeckia-Pflanzen. Do You
Cyclamens sind schöne blühende Stauden, die interessante Blüten in den Farben rosa, lila, rot und weiß erzeugen. Da sie nicht frosthart sind, züchten viele Gärtner sie in Töpfen. Wie bei den meisten Containerpflanzen, die viele Jahre alt sind, wird es eine Zeit geben, in der Cyclamen umgetopft werden müssen. Lesen
Anthurien stammen aus südamerikanischen Regenwäldern und die tropischen Schönheiten sind oft in hawaiianischen Geschenkläden und Flughafen-Kiosken erhältlich. Diese Mitglieder der Arum-Familie erzeugen leuchtend rote charakteristische Spatha, die oft mit Blumen verwechselt werden. Die dicken glänzenden Blätter sind eine perfekte Folie für die Spathes. Diese
Moonflower ist eine Pflanze der Gattung Ipomoea , die über 500 Arten umfasst. Die Pflanze ist in einem großen Teil von Nordamerika einjährig, aber sie ist leicht aus Samen zu starten und hat eine sehr schnelle Wachstumsrate. Moonflower Samenkapseln enthalten mehrere Kammern und zahlreiche flache schwarze Samen. S