Spindel-Knolle der Kartoffel-Getreide: Behandeln der Kartoffeln mit Spindel-Knolle-Viroid



Kartoffeln mit Spindelknollenviroid wurden zuerst als eine Krankheit von Kartoffeln in Nordamerika berichtet, aber die Krankheit wurde zuerst auf Tomaten in Südafrika entdeckt. In Tomaten wird die Krankheit als Tomate Bunchy Top-Virus bezeichnet, während der gemeinsame Name in Bezug auf Spuds Spindelknolle der Kartoffel oder Kartoffel Spindelknolle ist. Heute ist das Spindelknollenviroid in den meisten Teilen der Welt in Kartoffeln nachgewiesen worden, wobei die Stämme von mild bis schwer sind.

Symptome von Kartoffeln mit Spindel Tuber Viroid

Die Spindelknolle der Kartoffelkrankheit ist ein Pathogen, dessen Hauptwirt Kartoffeln sind, die aber auch Tomaten und Nachtschattengewächse betreffen kann. Bei Kartoffeln mit leichten Krankheitsausbrüchen werden keine offensichtlichen Symptome beobachtet, aber schwere Belastungen sind eine andere Geschichte.

Bei schweren Infektionen ist das Kartoffelkraut spindeldürr mit sich überlappenden Blättchen, manchmal aufwärts rollend, oft verdreht und faltig. Blätter auf Bodenniveau sind oft in einer aufrechten Position und nicht in gesunden Pflanzen, die auf dem Boden liegen.

Insgesamt werden Pflanzen verkümmert. Knollen können eine der folgenden Anomalien aufweisen:

  • Verlängerung, zylindrisch, Spindel- oder Hantelform
  • prominente Augen
  • Oberflächenrissbildung
  • kleine Größe

Einige Sorten mit Kartoffelspindelknollen entwickeln Schwellungen oder Noppen und sind stark deformiert. Mit jeder Generation werden die Blatt- und Knollensymptome ausgeprägter.

Die Symptome von Spindelknollenviroid in Kartoffeln können mit denen von Nährstoffungleichgewichten, Insekten- oder Sprühschäden oder anderen Krankheiten verwechselt werden. Symptome der Krankheit sind bei warmem Wetter in Kombination mit voller Sonneneinstrahlung deutlicher.

Wie man Spindel Tuber Viroid in den Kartoffeln steuert

Um zu lernen, wie man mit dieser Krankheit umgeht, hilft es zu wissen, wie es übertragen wird - in der Regel durch Kontakt zwischen gesunden und kranken Pflanzen über mechanische Geräte wie Traktoren oder Gartengeräte und tierische oder menschliche Interaktion mit der Pflanze.

Die Erstinfektion des Viroids in die Kartoffeln erfolgt durch infizierte Samenknollen. Die Sekundärinfektion erfolgt durch den oben erwähnten Kontakt. Die Übertragung kann auch durch Pollen erfolgen, jedoch nur auf bestäubte Samen, nicht auf die Elternpflanze. Blattläuse können das Viroid auch übertragen, aber nur, wenn Kartoffel-Blattroll-Virus ebenfalls vorhanden ist.

Zur Bekämpfung der Spindelknolle der Kartoffel nur zertifizierte Knollensaat verwenden. Praktizieren Sie gute Pflanzenhygiene. Tragen Sie beim Umgang mit infizierten Pflanzen hygienische Handschuhe aus Vinyl oder Latex und entsorgen Sie diese, bevor Sie zu gesunden Pflanzen übergehen. Denken Sie daran, Pflanzen können infiziert sein, zeigen aber keine Symptome. Sie sind immer noch Krankheitsträger, daher sollten die Gewohnheiten im Gartenbau konsequent sein.

Gartengeräte sollten in einer 2% igen Natriumhypochloritlösung oder ähnlichen Desinfektionsmitteln sterilisiert werden. Kleidung kann die Infektion von Pflanze zu Pflanze weitergeben, also achten Sie darauf, Ihre Kleidung und Schuhe zu wechseln, wenn Sie unter erkrankten Pflanzen gearbeitet haben.

Es gibt keine biologischen oder chemischen Kontrollen für Spindelknollen von Kartoffeln. Kartoffeln, die mit der Krankheit infiziert sind, und Pflanzen in der Nähe, die möglicherweise infiziert sind, sollten entfernt und entweder verbrannt oder tief vergraben werden.

Vorherige Artikel:
Es ist leicht, eine weiße Pinie ( Pinus strobus ) zu identifizieren, aber suchen Sie nicht nach weißen Nadeln. Sie werden in der Lage sein, diese einheimischen Bäume zu erkennen, weil ihre bläulich-grünen Nadeln in Bündeln von fünf an den Ästen befestigt sind. Gärtner, die in den USDA-Zonen 5 bis 7 leben, pflanzen weiße Kiefern als Zierbäume. Die junge
Empfohlen
Ananas Lilien ( Eucomis ) sind Miniaturblumenbilder der tropischen Frucht. Sie sind einjährige oder selten Stauden und sind extrem frosthart. Die leicht bizarren Pflanzen sind nur 12 bis 15 Zentimeter groß, haben aber große Blütenköpfe, die an winzige Ananas erinnern, die von grünen Brakteen flankiert werden. Lern
Wenn Sie denken, dass Granatapfelbäume exotische Exemplare sind, die eine spezielle Umgebung und einen fachmännischen Touch erfordern, werden Sie vielleicht überrascht sein, dass der Anbau von Granatapfelbäumen in Innenräumen relativ einfach ist. In der Tat machen indoor Granatapfelbäume wirklich große Zimmerpflanzen. Einig
Winterhärtezonen sind allgemeine Richtlinien für die Temperaturen, die eine Pflanze überleben kann. Pflanzen der Zone 5 können Wintertemperaturen von nicht weniger als -20 ° Fahrenheit (-28 ° C) überleben. Wenn eine Pflanze in den Zonen 5-8 winterhart ist, kann sie in den Zonen 5, 6, 7 und 8 angebaut werden. Sie w
Wenn Sie einen Hirschfarn haben, haben Sie eine der interessantesten Pflanzen zur Verfügung. Diese tropischen Schönheiten wachsen auf vielen verschiedenen Arten von Strukturen oder sie können wie jede Pflanze in Behältern aufgezogen werden. Die Pflege der Pflanze ist relativ einfach, aber das Bewässern ist eine Pflicht, die oft falsch ausgeführt wird. Zu w
Hibiskusblüten bringen einen Hauch von Tropen in Ihr Zuhause. Die meisten Sorten sind warm-saisonale Pflanzen, aber es gibt einige winterharte ausdauernde Exemplare, die für USDA Plant Hardiness Zonen 7 oder 8 geeignet sind. Die Pflanzen sind leicht in leicht feuchtem Boden und an sonnigen Standorten anzubauen.
Das Wetter ist in USDA Pflanzenhärte Zone 9 mild, und Gärtner können fast jedes köstliche Gemüse anbauen, ohne sich Sorgen über harte Winterfrieren machen zu müssen. Da die Anbausaison jedoch länger ist als in den meisten Gebieten des Landes und Sie fast das ganze Jahr über pflanzen können, ist es unerlässlich, einen Leitfaden für die Anpflanzung von Zone 9 für Ihr Klima zu erstellen. Lesen Sie w