Was ist Olive Knot: Informationen über Olive Knot Disease Behandlung



Oliven wurden in den letzten Jahren in den Vereinigten Staaten wegen ihrer zunehmenden Beliebtheit, speziell für die gesundheitlichen Vorteile des Fruchtöls, immer stärker angebaut. Diese steigende Nachfrage und die daraus resultierende Produktionssteigerung haben auch zu einem erhöhten Auftreten von Olivenknoten geführt. Was ist ein Olivenknoten und welche anderen Olivenknoten-Krankheitsinformationen könnten bei der Behandlung von Olivenknoten hilfreich sein? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist Olivenknoten?

Olivenknoten ( Olea europaea ) ist eine Krankheit, die durch den Erreger Pseudomonas savastanoi verursacht wird. Dieser Erreger ist als Epiphyten bekannt. "Epi" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "auf", während "phyte" "auf der Pflanze" bedeutet. Daher gedeiht dieser Erreger eher auf der rauhen Rinde der Zweige als auf den Blättern der Olive.

Wie der Name andeutet, stellt sich der Olivenknoten als Gallen oder "Knoten" an den Infektionsstellen dar, gewöhnlich, aber nicht immer, an den Blattknoten. Beschneiden oder andere Wunden können die Pflanze auch für eine Infektion durch das Bakterium öffnen, und ein Gefrierschaden erhöht die Schwere der Erkrankung.

Wenn es regnet, sickern die Gallen infektiöse bakterielle Schmiere aus, die auf nicht infizierte Pflanzen übertragen werden kann. Die Infektion entwickelt sich im Frühling und Frühsommer und produziert Gallen innerhalb von 10-14 Tagen.

Alle Olivensorten sind anfällig für Olivenknoten, aber nur die oben genannten Teile des Baumes sind betroffen. Der Schweregrad der Infektion variiert von Sorte zu Sorte, aber junge, einjährige Pflanzen sind viel anfälliger als ältere Oliven.

Zusätzliche Olive Knot Disease Info

Während diese Krankheit weltweit in den gesamten Olivenanbaugebieten beobachtet wurde, hat der zunehmende Anbau, insbesondere in Nordkalifornien, zu einer häufigeren und ernsteren Bedrohung geführt.

Nordkaliforniens mildes Klima und der vorherrschende Regen, kombiniert mit mechanisierten kulturellen Praktiken auf großen Olivenanpflanzungen, sind zum perfekten Sturm geworden und haben die Krankheit als eine der potenziell kostspieligeren Krankheiten der Olive in den Vordergrund gerückt. Die Gallen gürten und töten die betroffenen Zweige, was wiederum den Ertrag verringert und die Fruchtgröße und -qualität beeinflusst.

Für den heimischen Olivenanbauer, während die Krankheit nicht fiskalisch schädlich ist, sind die entstehenden Gallen unansehnlich und beeinträchtigen die Schönheit der Landschaft. Bakterien überleben in den Knoten und werden dann das ganze Jahr über ausgebreitet, was die Kontrolle der Olivenknotenkrankheit besonders schwierig macht. Also, wie geht es dir, Olivenknoten zu behandeln?

Gibt es eine Olive Knot Behandlung?

Wie bereits erwähnt, ist die Bekämpfung der Olivenknotenkrankheit schwierig. Wenn die Olive bereits einen Olivenknoten hat, schneiden Sie die betroffenen Zweige und Zweige während der Trockenzeit vorsichtig mit sanierten Scheren ab. Desinfizieren Sie sie so oft, wie Sie beschneiden, um die Möglichkeit der Ausbreitung der Infektion abzuschwächen.

Kombinieren Sie die oben genannte Olivenknotenbehandlung mit einer Anwendung von kupferhaltigen Bakteriziden auf Blattnarben und andere Verletzungen, um die Möglichkeit einer Kontamination zu minimieren. Es werden mindestens zwei Anwendungen benötigt, einer im Herbst und einer im Frühjahr.

Vorherige Artikel:
Blühende Hartriegel ( Cornus florida ) sind leichte Zierpflanzen, wenn sie richtig platziert und gepflanzt werden. Mit ihren auffälligen Frühlingsblüten sind diese einheimischen Pflanzen so eine Frühlingsfreude, dass niemand Sie beschuldigen wird, wenn Sie ein paar mehr Sträucher wollen. Einen Hartriegelbaum aus Samen zu ziehen, bedeutet Vermehrung, wie es die Mutter Natur tut. Lese
Empfohlen
Hast du Vergissmeinnichte in deiner Landschaft? Diese einjährigen oder zweijährigen Kräuter sind ziemlich produktiv; Samen können bis zu 30 Jahre lang im Boden bleiben, wenn sie sich spontan dazu entschließen, zu keimen. Hast du dich jemals gefragt "Kann ich Vergissmeinnicht essen?" Immerhin gibt es manchmal Hunderte von Pflanzen, oder zumindest gibt es in meinem Garten. Les
Während es für einige Leute einfach und unkompliziert zu sein scheint, kann die Art, wie man Zwiebeln anpflanzt, für andere etwas verwirrend sein. Es ist nicht immer so einfach zu sagen, welcher Weg in die richtige Richtung geht, um Zwiebeln zu pflanzen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was ist eine Glühbirne? Ei
Durch den Anbau von Kartoffeln in Containern kann die Gartenarbeit für den kleinen Gärtner zugänglich gemacht werden. Wenn Sie Kartoffeln in einem Behälter anbauen, ist die Ernte einfacher, weil alle Knollen an einem Ort sind. Kartoffeln können in einem Kartoffelturm, einer Mülltonne, einem Tupperware-Behälter oder sogar einem Gunnysack oder einem Leinensack angebaut werden. Der P
Einheimische Pflanzen ergänzen die heimische Landschaft hervorragend. Sie sind in der Region eingebürgert und gedeihen ohne zusätzliches Baby. Sumpffarnpflanzen sind in Nordamerika und Eurasien beheimatet. Was ist ein Sumpffarn? Diese Farne sind an volle bis teilweise sonnige Standorte und fast jeden Boden angepasst. S
Können Sie Stecklinge von Texas Salbei anbauen? Auch bekannt durch eine Vielzahl von Namen wie Barometer Busch, Texas Silverleaf, lila Salbei, oder Ceniza, Texas Salbei (L eucophyllum frutescens ) ist extrem einfach von Stecklingen zu verbreiten. Lesen Sie weiter für Tipps zur Verbreitung von Texas Salbei.
Auch als Figeater Käfer oder grüne Juniskäfer bekannt, sind Feigenkäfer große, metallische grüne Käfer, die Mais, Blütenblätter, Nektar und Beeren mit weicher Haut essen, wie: Reife Feigen Tomaten Trauben Beeren Pfirsiche Pflaumen Figeater Käfer können umfangreiche Verletzungen in heimischen Rasen und Gärten verursachen. Feige Käfe