Lagerung von Kartoffeln im Boden: Verwendung von Kartoffelgruben für die Winterlagerung



Als Mitglied der Familie der Nachtschattengewächse, zu der auch andere Kulturen der Neuen Welt gehören, wie Tomaten, Paprika und Tabak, wurde die Kartoffel 1573 erstmals von Amerika nach Europa gebracht. Ein Grundnahrungsmittel der irischen Bauern war die 1590 eingeführte Kartoffel war eine wichtige Nahrungsquelle, die Kalorien (Stärke / Zucker), eine kleine Menge Protein, Vitamin C, B1 und Riboflavin und andere tägliche Nährstoffe lieferte. Zu dieser Zeit war das Lagern von Kartoffeln in Gruben eine Möglichkeit, um während der Wintersaison ausreichend Nahrung zu erhalten.

Kartoffellager Tipps

Im Allgemeinen ist das Lagern von Kartoffeln im Boden nicht die am meisten empfohlene Methode, insbesondere für eine Langzeitlagerung. Wenn man die Knollen unter einer schweren Schicht Schmutz, die eventuell nass werden könnte, in den Boden legt, werden mit Sicherheit Bedingungen geschaffen, die entweder die Kartoffel verfaulen oder das Keimen fördern. Kühle feuchte Bedingungen von 38-45 F. (3-7 C.) in Kellern oder Kellern sind ideal für die meisten Kartoffelspeicher.

Sobald die Kartoffeln geerntet sind, können sie für längere Zeit gelagert werden, solange sie trocken und von der Sonne gehalten werden. Die Blätter und Blüten von Kartoffeln sind giftig und die Knolle selbst kann grün und giftig werden, wenn sie in der Sonne ist, so dass der Mangel an Licht ein wichtiger Aspekt bei der Lagerung von Kartoffeln im Boden ist.

Während die meisten Menschen Kartoffeln in einem Keller oder ähnlichem aufbewahren, ist das Aufbewahren von Kartoffeln im Boden seit langem eine traditionelle Aufbewahrungsmethode, bei der Kartoffelgruben für die Winterlagerung verwendet werden. Wenn Sie eine Kartoffelgrube bauen, ist die richtige Konstruktion der Schlüssel, um Fäulnis in den Kartoffeln zu verhindern und Ihnen zu erlauben, nur die wenigen zu graben, die Sie auf einmal brauchen.

Wie man Kartoffeln in einer Grube speichert

Das Erstellen einer Kartoffelgrube ist eine einfache Sache. Suchen Sie zuerst einen Bereich im Freien, der ziemlich trocken bleibt, z. B. eine Steigung oder ein Hügel. Wählen Sie keine Stelle, an der sich das Regenwasser sammelt, da die eingelagerten Spuds verfaulen.

Wenn Sie eine Kartoffelgrube anlegen, graben Sie eine 1 bis 2 Fuß tiefe Grube mit einer Breite, die von der Anzahl der Kartoffeln abhängt, die Sie lagern möchten. Dann füllen Sie den Boden der Grube mit 3 Zoll sauberem, trockenem Stroh und legen Sie die Kartoffeln oben in einer einzigen Schicht. Sie können bis zu zwei Scheffel Kartoffeln in einer einzigen Grube oder 16 Trockengallonen lagern, wenn Sie Ihr Gehirn nicht um einen Pickel oder einen Scheffel wickeln können.

Fügen Sie eine weitere dicke Schicht Stroh auf die Kartoffeln, zwischen 1 und 3 Fuß tief, je nach der Schwere des Wetters in Ihrer Region.

Schließlich legen Sie den zuvor ausgegrabenen Boden aus der Grube wieder auf und bedecken das frisch gelegte Stroh, bis es mindestens 3 cm dick ist und kein Stroh mehr frei liegt.

In extremen Klimazonen oder nur für zusätzlichen Schutz können Sie die Grube tiefer graben als oben empfohlen und ein sauberes Plastikrohr in einem Winkel von 45 Grad in die Grube legen. Füllen Sie den Lauf mit den Knollen und legen Sie einen Deckel darauf, lose geschlossen. Dann folgen Sie den Anweisungen oben beginnend mit dem Bedecken des Laufs mit 1-3 Fuß Stroh.

Die Verwendung von Kartoffelgruben für die Lagerung im Winter sollte die Kartoffeln 120 Tage lang oder zumindest während der Wintermonate schützen.

Vorherige Artikel:
Kannst du im Sommer Stiefmütterchen wachsen? Dies ist eine gute Frage für alle, die diese fröhlichen und bunten Blumen gewinnen. Es gibt einen Grund, warum Sie sie als eine der ersten Jahrbücher für den Verkauf im Frühjahr und dann wieder im Herbst sehen. Sie machen es am besten bei kühlem Wetter, aber wie und wann Sie es genießen, hängt von der Vielfalt und Ihrem Klima ab. Werden
Empfohlen
Eine unansehnliche, aber überschaubare Krankheit von Karotten wird Karotte-Mehltau genannt. Erfahren Sie, wie man Mehltau Symptome und wie man Mehltau von Karotten Pflanzen zu verwalten. Über den pulverisierten Mehltau der Karotte Echter Mehltau ist eine Pilzkrankheit, die bei trockenem Wetter mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen während der Morgen- und Abendstunden mit Temperaturen zwischen 55 und 90 F (13-32 C) begünstigt wird. De
Wenn die Spitzen Ihrer Avocadoblätter versengt aussehen, aber die Sonne nicht heiß ist, sind Sie vielleicht ratlos. Warum sind meine Avocado Blätter verbrannt, fragen Sie vielleicht. Aber Avocado-Blattbrand entsteht nicht immer durch Hochspannungssonne. Wenn Sie die Ursachen für verbrannte Avocadoblätter verstehen möchten, lesen Sie weiter. Waru
Der Weihnachtskaktus ist eine langlebige Pflanze, die oft von Generation zu Generation weitergegeben wird. Sie können den Kaktus mit tiefer aber seltener Bewässerung ziemlich ignorieren und es wird gedeihen. Eine überzuckerte Weihnachtskaktuspflanze erliegt jedoch der Wurzelfäule, und das Familienerbstück kann auf den Komposthaufen gelangen. Um
Die Einbeziehung von Obst und Gemüse als Teil einer gesunden Ernährung kann helfen, den Gebrauch einiger verschreibungspflichtiger Medikamente zu reduzieren und Ihrem Schönheitsprogramm eine gesunde Note hinzuzufügen. Die meisten natürlichen Nahrungsmittel haben versteckte Vorteile über die offensichtlichen Nährstoff-, Faser-, Aminosäure-, Mineral- und gesunden Fettbestandteile hinaus. Viele
Ein übereifriges Kürbisgewächs, das Scheffel von Gurken, Melonen oder Kürbis erzeugt, fühlt sich im Sommer wie eine Plage im Garten an, aber es gibt schlimmere Dinge, die passieren können. Verrottete Gemüsefrüchten, verursacht durch Rhizoctonia Bauchfäule, ist eines dieser Dinge. So schwierig wie die Entsorgung von gesundem Gemüse sein kann, wenn Ihre Zucchini in das Leben explodiert, ist es eine viel größere Aufgabe, mit schlechten Früchten umzugehen. Was ist Bel
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Denver Rose Gesellschaft Mitglied Ich denke, die meisten von uns haben die schönen Bilder und Fotografien von Kletterrosen gesehen, die auf einer Steinmauer, einem Zaun, einem Spalier oder einer Laube aufwuchsen.