Lagerung von Kartoffeln im Boden: Verwendung von Kartoffelgruben für die Winterlagerung


Als Mitglied der Familie der Nachtschattengewächse, zu der auch andere Kulturen der Neuen Welt gehören, wie Tomaten, Paprika und Tabak, wurde die Kartoffel 1573 erstmals von Amerika nach Europa gebracht. Ein Grundnahrungsmittel der irischen Bauern war die 1590 eingeführte Kartoffel war eine wichtige Nahrungsquelle, die Kalorien (Stärke / Zucker), eine kleine Menge Protein, Vitamin C, B1 und Riboflavin und andere tägliche Nährstoffe lieferte. Zu dieser Zeit war das Lagern von Kartoffeln in Gruben eine Möglichkeit, um während der Wintersaison ausreichend Nahrung zu erhalten.

Kartoffellager Tipps

Im Allgemeinen ist das Lagern von Kartoffeln im Boden nicht die am meisten empfohlene Methode, insbesondere für eine Langzeitlagerung. Wenn man die Knollen unter einer schweren Schicht Schmutz, die eventuell nass werden könnte, in den Boden legt, werden mit Sicherheit Bedingungen geschaffen, die entweder die Kartoffel verfaulen oder das Keimen fördern. Kühle feuchte Bedingungen von 38-45 F. (3-7 C.) in Kellern oder Kellern sind ideal für die meisten Kartoffelspeicher.

Sobald die Kartoffeln geerntet sind, können sie für längere Zeit gelagert werden, solange sie trocken und von der Sonne gehalten werden. Die Blätter und Blüten von Kartoffeln sind giftig und die Knolle selbst kann grün und giftig werden, wenn sie in der Sonne ist, so dass der Mangel an Licht ein wichtiger Aspekt bei der Lagerung von Kartoffeln im Boden ist.

Während die meisten Menschen Kartoffeln in einem Keller oder ähnlichem aufbewahren, ist das Aufbewahren von Kartoffeln im Boden seit langem eine traditionelle Aufbewahrungsmethode, bei der Kartoffelgruben für die Winterlagerung verwendet werden. Wenn Sie eine Kartoffelgrube bauen, ist die richtige Konstruktion der Schlüssel, um Fäulnis in den Kartoffeln zu verhindern und Ihnen zu erlauben, nur die wenigen zu graben, die Sie auf einmal brauchen.

Wie man Kartoffeln in einer Grube speichert

Das Erstellen einer Kartoffelgrube ist eine einfache Sache. Suchen Sie zuerst einen Bereich im Freien, der ziemlich trocken bleibt, z. B. eine Steigung oder ein Hügel. Wählen Sie keine Stelle, an der sich das Regenwasser sammelt, da die eingelagerten Spuds verfaulen.

Wenn Sie eine Kartoffelgrube anlegen, graben Sie eine 1 bis 2 Fuß tiefe Grube mit einer Breite, die von der Anzahl der Kartoffeln abhängt, die Sie lagern möchten. Dann füllen Sie den Boden der Grube mit 3 Zoll sauberem, trockenem Stroh und legen Sie die Kartoffeln oben in einer einzigen Schicht. Sie können bis zu zwei Scheffel Kartoffeln in einer einzigen Grube oder 16 Trockengallonen lagern, wenn Sie Ihr Gehirn nicht um einen Pickel oder einen Scheffel wickeln können.

Fügen Sie eine weitere dicke Schicht Stroh auf die Kartoffeln, zwischen 1 und 3 Fuß tief, je nach der Schwere des Wetters in Ihrer Region.

Schließlich legen Sie den zuvor ausgegrabenen Boden aus der Grube wieder auf und bedecken das frisch gelegte Stroh, bis es mindestens 3 cm dick ist und kein Stroh mehr frei liegt.

In extremen Klimazonen oder nur für zusätzlichen Schutz können Sie die Grube tiefer graben als oben empfohlen und ein sauberes Plastikrohr in einem Winkel von 45 Grad in die Grube legen. Füllen Sie den Lauf mit den Knollen und legen Sie einen Deckel darauf, lose geschlossen. Dann folgen Sie den Anweisungen oben beginnend mit dem Bedecken des Laufs mit 1-3 Fuß Stroh.

Die Verwendung von Kartoffelgruben für die Lagerung im Winter sollte die Kartoffeln 120 Tage lang oder zumindest während der Wintermonate schützen.

Vorherige Artikel:
Dillkraut ist ein unverzichtbares Aroma zum Beizen. Die fedrigen, frischen jungen Blätter verleihen Fisch, Kartoffeln und Soßen einen zarten Geschmack und ergeben bei der Reife kräftige Stiele. Die Pflanze knallt in großer Hitze und bildet schirmförmige Blütenanhänge mit harten, kleinen Samen. Das K
Empfohlen
Erdbeer-Spinat ist ein bisschen irreführend. Es ist mit Spinat verwandt und die Blätter schmecken ähnlich, aber seine Beeren teilen wenig mit Erdbeeren außer Farbe. Die Blätter sind essbar, aber ihr Geschmack ist sehr leicht und nur leicht süß. Ihre leuchtend rote Farbe sorgt für einen ausgezeichneten Akzent in Salaten, besonders gepaart mit den begleitenden Blättern. Lesen S
Sod Layering wird auch als Lasagne Gartenarbeit bekannt. Und nein, Lasagne ist nicht nur eine kulinarische Spezialität, auch wenn der Bau eines Lasagne-Kompostgartens der gleiche Prozess ist wie die Herstellung von Lasagne. Wenn Sie gute, gesunde Zutaten für Lasagne verwenden, ist das fertige Produkt fabelhaft.
Nützliche Insekten sind entscheidend für gesunde Gärten. Der Meuchelmörder ist ein solches hilfreiches Insekt. Wie sehen Assassin Bugs aus? Wenn Sie diesen Gartenräuber als einen guten Gartenhelfer erkennen und nicht als potenziell bedrohliche Bedrohung für Sie, dann haben Sie eine natürliche Perspektive auf den normalen Kreislauf des Lebens in Ihrer Landschaft. Assas
Biokohle ist ein einzigartiger umwelttechnischer Ansatz zur Düngung. Vorteile für die Primärkohle sind ihr Potenzial, den Klimawandel zu bekämpfen, indem schädlicher Kohlenstoff aus der Atmosphäre entfernt wird. Die Erzeugung von Biokohle erzeugt auch Nebenprodukte aus Gas und Öl, die sauberen, erneuerbaren Brennstoff liefern. Was i
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Amaryllis ist so beliebt eine Weihnachtsgeschenk Pflanze wie Weihnachtsstern und Weihnachtskaktus. Sobald die attraktiven Blüten jedoch verblassen, fragen wir uns, was wir als nächstes tun sollen. Natürlich entscheiden sich viele Menschen, die Pflanze drinnen anzubauen, aber es kann eine angenehme Überraschung sein zu wissen, dass in wärmeren Gefilden, bis zur USDA-Zone 7b, die Amaryllis auch draußen im Garten gepflanzt werden kann. Lese
Auf der Suche nach einer anderen Bohnensorte? Die Cranberry-Bohne ( Phaseolus vulgaris ) wird seit langem in der italienischen Küche verwendet, wurde aber in jüngerer Zeit in den nordamerikanischen Gaumen eingeführt. Da es schwierig ist, eine Bohnensorte zu beschaffen, ist es eine gute Idee, wenn Sie Cranberry-Bohnen anbauen, ein paar Hülsen für den Garten des nächsten Jahres zu sparen. Was