Strawberry Geranium Information: Strawberry Geranium Pflege in Gärten



Erdbeer-Geranium-Pflanzen ( Saxifraga stolonifera ) sorgen für eine hervorragende Bodenbedeckung. Sie erreichen nie mehr als einen Fuß in der Höhe, sie gedeihen in schattigen Bereichen mit indirektem Licht, und sie verbreiten sich zuverlässig durch Stolonen, attraktive rote Ranken, die sich ausstrecken und Wurzeln bilden, um neue Pflanzen zu bilden. Lesen Sie weiter, um mehr über Erdbeer-Geranium-Pflege und Erdbeer-Geranium-Pflanzen zu erfahren.

Strawberry Geranium Informationen

Auch genannt Erdbeere Begonie, kriechende Steinbrech und kriechende Rockfoil, sind Erdbeer-Geranium-Pflanzen in Korea, Japan und Ost-China heimisch. Trotz des Namens sind sie eigentlich keine Geranien oder Begonien. Stattdessen sind sie niedrig bleibende immergrüne Stauden, die sich durch Läufer wie Erdbeerpflanzen ausbreiten.

Die Blätter, die wie die einer Begonie oder Geranie aussehen (daher die gebräuchlichen Namen), sind breit, rund und mit Silber vor einem dunkelgrünen Hintergrund geädert. Im frühen Frühling produzieren sie kleine weiße Blüten mit zwei großen Blütenblättern und drei kleinen Blüten.

Erdbeer-Geranium-Pflege

Wachsende Erdbeer-Geranium-Pflanzen werden selten mit Samen begonnen. Wenn Sie ein paar kleine Pflanzen in einem schattigen Bereich pflanzen, sollten sie es langsam übernehmen und eine schöne Bodenbedeckung bilden. Ist Erdbeer-Geranie invasiv? Wie bei allen Pflanzen, die sich durch Läufer ausbreiten, gibt es eine leichte Sorge, dass sie außer Kontrolle geraten.

Die Verbreitung ist jedoch relativ langsam und kann immer mehr durch Ausgraben von Pflanzen verlangsamt werden. Solange Sie es im Auge behalten, sollten Sie nicht riskieren, dass es invasiv wird. Alternativ werden Erdbeer-Geranium-Pflanzen oft als Zimmerpflanzen oder in Containern angebaut, wo es keine Chance gibt, dass sie sich ausbreiten.

Strawberry Geranium Pflege ist relativ einfach. Die Pflanzen mögen reiche Erde und moderate Bewässerung. Sie sind winterhart von den USDA-Zonen 6 bis 9, obwohl es in kalten Wintergebieten eine gute Idee ist, sie im Herbst stark zu mulchen, um sie durch die kalten Monate zu bringen.

Vorherige Artikel:
Yuccas sind elegante Stachelpflanzen, die der Landschaft eine ornamentale Architektur verleihen. Wie jede Blattpflanze können sie durch Pilz-, Bakterien- und Viruserkrankungen sowie Schädlingsbefall geschädigt werden. Schwarze Flecken auf Yucca können durch jedes dieser Probleme verursacht werden. Be
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Fuchsschwanz-Farne sind ungewöhnliche und attraktive immergrüne Blütenpflanzen und haben viele Anwendungen in der Landschaft und darüber hinaus. Asparagus densiflorus 'Myers' ist mit dem Spargelfarn 'Sprengeri' verwandt und ist eigentlich ein Mitglied der Liliengewächse. Las
Homeria ist ein Mitglied der Iris-Familie, obwohl es eher einer Tulpe ähnelt. Diese atemberaubenden kleinen Blumen werden auch Kap-Tulpen genannt und sind eine giftige Drohung für Tiere und Menschen. Mit Sorgfalt können Sie diese afrikanischen einheimischen Blumen genießen, die in 32 verschiedenen Arten kommen. Di
Wassermelonen sind eine unterhaltsame Frucht, vor allem mit Kindern, die die schmackhaften Früchte ihrer Arbeit lieben werden. Es kann jedoch für Gärtner jeden Alters entmutigend sein, wenn Krankheiten auftreten und unsere harte Arbeit sich nicht auszahlt. Wassermelonen können anfällig für viele Krankheiten und Insektenprobleme sein, manchmal beides. Ein
Manchmal auch bekannt als sukkulenter Sesam, ist Uncarina eine auffällige Strauchpflanze, die groß genug ist, um in ihrem Heimatland Madagaskar als kleiner Baum betrachtet zu werden. Uncarina ist eine jenseitige Pflanze mit einer geschwollenen, sukkulenten Basis, dicken, gewundenen Zweigen und flauschigen Blättern. W
Prozac ist möglicherweise nicht der einzige Weg, um Ihren ernsten Blues loszuwerden. Bodenmikroben haben ähnliche Auswirkungen auf das Gehirn und sind ohne Nebenwirkungen und chemisches Abhängigkeitspotential. Erfahren Sie, wie Sie das natürliche Antidepressivum im Boden nutzen und sich glücklicher und gesünder fühlen. Lesen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Da der Boden Schädlinge, Krankheiten und Unkrautsamen aufnehmen kann, ist es immer eine gute Idee, den Gartenboden vor dem Pflanzen zu sterilisieren, um das optimale Wachstum und die Gesundheit Ihrer Pflanzen zu gewährleisten. Während Sie sterile Blumenerden nach Ihren Bedürfnissen kaufen können, können Sie auch lernen, Erde schnell und effizient zu Hause zu sterilisieren. Verf