Erdbeerpflanzen und Frost: Wie schützt man Erdbeerpflanzen in Kälte



Erdbeeren sind eine der ersten Pflanzen, die im Frühjahr erscheinen. Weil sie so frühe Vögel sind, ist Frostschaden an Erdbeeren eine sehr reale Bedrohung. Erdbeerpflanzen und Frost sind in Ordnung, wenn die Pflanze im Winter ruht, aber ein plötzlicher Frühlingsfrost, wenn die Pflanzen blühen, kann Verwüstung auf dem Beerenflecken verursachen. Der Schutz der Erdbeerpflanzen vor Frost ist von größter Bedeutung, aber WIE schützen Sie Erdbeerpflanzen?

Erdbeerpflanzen und Frost

Frost kann eine ganze Beerenfrucht dezimieren, besonders wenn die Beeren wärmeren Temperaturen ausgesetzt waren. Ein Einfrieren nach warmem Frühlingswetter kann verheerend sein. Und Erdbeeren sind besonders anfällig für Frostschäden, da sie oft vor dem letzten frostfreien Datum blühen.

Erdbeerblüten sind vor und während des Öffnens am empfindlichsten gegen Frost. An dieser Stelle werden Temperaturen unter 28 ° C (-2 ° C) die Blüten schädigen, daher ist ein Teil des Frostschutzes der Erdbeeren ein wesentlicher Bestandteil der Ernte. Der Frostschutz von Erdbeeren ist weniger wichtig, wenn die Blüten noch in dichten Trauben stehen und gerade noch von der Krone emporragen; An diesem Punkt werden sie Temperaturen bis zu 22 ° C (-6 ° C) tolerieren.

Sobald sich Früchte entwickeln, können Temperaturen unter 26 ° C (-3 ° C) für sehr kurze Zeiträume toleriert werden, aber je länger das Einfrieren ist, desto höher ist das Verletzungsrisiko. Es ist also wichtig, darauf vorbereitet zu sein, die Pflanzen vor Frost zu schützen.

Wie schützt man Erdbeerpflanzen vor Frost?

Kommerzielle Landwirte tun ein paar Dinge, um die Beeren vor Frost zu schützen, und Sie können auch. Um sie vor winterlichen Temperaturen zu schützen, mulchen Sie die Erdbeeren im Herbst bis zum frühen Winter mit Stroh oder Tannennadeln. Im Frühjahr den Mulch zwischen den Pflanzen nach dem letzten Frost bewegen. Dies hilft dabei, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten, Unkräuter zu verzögern und zu verhindern, dass schmutziges Bewässerungswasser auf die Früchte spritzt.

Die Überkopfbewässerung ist eine weitere beliebte Methode, um Erdbeerpflanzen vor Frost zu schützen. Es klingt verrückt, aber es funktioniert. Im Grunde hüllen die Bauern ihr gesamtes Feld in Eis ein. Die Temperatur des Eises bleibt bei 32 ° F (0 ° C), weil, wenn das Wasser zu Eis wird, es Wärme freisetzt. Da Erdbeeren nicht verletzt werden, bis die Temperatur unter 28 ° C fällt, werden die Beeren vor Frostschäden geschützt. Das Wasser muss jedoch ständig auf die Pflanzen aufgebracht werden. Zu wenig Wasser kann mehr Schaden anrichten, als wenn gar kein Wasser angewendet wird.

Eine weitere interessante Tatsache, wenn es darum geht, Erdbeeren vor Frost zu schützen, ist, dass der Boden tagsüber Wärme speichert und nachts wieder freigesetzt wird. Nasser, also dunkler Boden hält Wärme besser zurück als trockener, heller Boden. Ein feuchtes Bett dient also noch einem anderen Zweck.

Außerdem können Reihenabdeckungen einen gewissen Schutz bieten. Die Temperatur unter einer Abdeckung kann der der Luft entsprechen, aber das dauert eine Weile und kann den Beeren nur genügend Zeit verschaffen. Wasser kann auch direkt über die Reihenabdeckung aufgetragen werden, um die Blumen im Inneren mit einer Eisschicht zu schützen.

Wo Ihre Beeren liegen, können Sie ihnen auch etwas Schutz bieten. Unser Erdbeer-Patch befindet sich auf der Südseite einer Garage mit einem deutlich überhängenden Dachgesims, der zum Schutz der Beeren dient.

Vorherige Artikel:
Gedanken an Jasmin erinnern an Sommerabende mit einem berauschenden, blumigen Duft, der in der Luft zu hängen scheint. Während einige Sorten von Jasminpflanzen zu den wohlriechendsten Pflanzen gehören, die man anbauen kann, werden nicht alle parfümiert. Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Jasminsorten und ihre Eigenschaften zu erfahren. Jas
Empfohlen
Beeren sind eine fantastische Bereicherung für jeden Garten. Wenn Sie eine gute Ernte von Obst wollen, aber nicht mit einem ganzen Baum umgehen wollen, sind Beeren für Sie. Aber kannst du Beeren in Zone 8 anbauen? Die Pflege der Zone 8 ist ein vorsichtiger Balanceakt zwischen zu heiß werdenden Sommern und Wintern, die nicht kalt genug werden. L
Es gibt nichts Frustrierenderes, als Blut, Schweiß und Tränen in einen perfekten Gemüsegarten zu verwandeln, nur um Pflanzen gegen Schädlinge und Krankheiten zu verlieren. Während für Pflanzenkrankheiten wie Tomaten und Kartoffeln viele Informationen zur Verfügung stehen, werden Pilzkrankheiten von Bohnen nicht oft erwähnt. Dieser
Maiglöckchen-Pflanzen produzieren eine zarte, duftende Blume, die unverwechselbar ist und eine großartige Ergänzung zum Garten darstellt (vorausgesetzt, Sie schaffen es, ihre Verbreitung im Zaum zu halten). Aber welche Art von Auswahl gibt es da draußen? Es gibt viel mehr zu Maiglöckchen als nur seinen süßen Duft. Lesen
Braucht Ihr Boden Kalk? Die Antwort hängt vom pH-Wert des Bodens ab. Die Bereitstellung eines Bodentests kann helfen, diese Informationen bereitzustellen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wann Sie dem Boden Kalk hinzufügen und wie viel Sie anwenden sollen. Was macht Kalk für den Boden? Die zwei Arten von Kalk, mit denen sich Gärtner vertraut machen sollten, sind Agrarkalk und Dolomitkalk. Be
Wenn Sie Kaktusfeigen oder Cholla Kakteen in Ihrer Landschaft haben, sind Sie wahrscheinlich mit einer weißen Masse auf der Oberfläche der Pflanzen konfrontiert worden. Wenn Sie die Masse entfernen und auf ein Stück Papier drücken würden, wäre das Ergebnis ein scharfer Rötung, ein verräterisches Zeichen für das Vorhandensein von Cochinea-Käfern. Was ist
Ich beginne den Morgen mit einer warmen Schüssel Haferflocken und ich weiß, dass ich in guter Gesellschaft bin. Viele von uns erkennen die gesundheitlichen Vorteile von Haferflocken und regelmäßig kaufen das Korn, aber haben Sie sich jemals gefragt "Kannst du Hafer für Lebensmittel zu Hause wachsen?&quo