Thrips auf Zitrusbaum: Kontrolle von Zitrus Thrips



Würzige, saftige Zitrusfrüchte sind ein wichtiger Bestandteil vieler Rezepte und Getränke. Heimzüchter wissen, dass die Bäume, die diese köstlichen Früchte tragen, oft Krankheiten und vielen Schädlingsproblemen ausgesetzt sind. Citrus Thrips sind eine der häufigsten und gelten als eine Bedrohung für die kommerzielle Produktion.

Es kann andere Arten von Thrips auf Zitrusbäumen geben, aber diese Sorte hat das Potenzial, den wirtschaftlichsten Schaden zu verursachen. Aus diesem Grund ist die Bekämpfung von Zitrusfrüchten in Gebieten, in denen Zitrusfrüchte in großem Maßstab angebaut werden, von entscheidender Bedeutung.

Was sind Zitrus Thrips?

Was sind Zitrus Thrips? Sie sind winzige orange-gelbe Insekten, deren Nahrungsaktivitäten die Oberfläche der Frucht beschädigen. Es ist wichtig zu wissen, wie Zitrus-Thripse aussehen, da es andere Zitrusfrüchte gibt, die die Früchte wenig schädigen und nicht behandelt werden müssen.

Citrus Triple Färbung ähnelt den Früchten, auf denen sie essen. Der Körper ist oval und spitz mit sechs behaarten Beinen und feinen Haaren über dem ganzen Insekt. Sie sind nur 0, 6 bis 0, 8 Millimeter groß und haben vier Erscheinungsbilder. Die zweite Erscheinungsform verursacht den meisten Schaden, da sie sich von den winzigen neuen Früchten ernähren.

Diese Insekten produzieren bis zu acht Generationen in einem Jahr, also überwachen Sie Ihre Bäume sorgfältig und achten Sie auf Zitrus Thrips Symptome.

Zitrus Thrips Symptome

Die Insekten ernähren sich von den Fruchtknospen und durchstechen die Zellen in der Schwarte. Dies verursacht Narben und Schorf. Das Erscheinungsbild des Schadens umfasst silbrige oder weißliche Spuren, die mit dem Wachstum der Früchte größer werden. Die frühen Narben verwandeln sich in Ringe aus geschädigtem Gewebe an reifen Früchten.

Während dies den Geschmack oder die Textur des Fruchtfleisches und des Saftes nicht beeinträchtigt, macht das beschädigte Äußere es ungenießbar. Dies ist wichtiger in der kommerziellen Produktion, wo Käufer perfekt aussehende Früchte erwarten.

Thripse auf Zitrusbäumen können sich auf kommerzielle Obstplantagen ausbreiten, daher ist das Management von Vorgartenbäumen wichtig, um die Industrieproduktion zu erhalten. Schäden an Früchten von Blütenblatt fallen können, bis die Zitrusfrucht 1 1/2 Zoll breit ist. Die Fütterung des Insekts schädigt auch junge Blätter, die mit der Zeit entblättern können.

Wie man Citrus Thrip Schädlinge behandelt

Die Bekämpfung von Zitrus Thrips muss früh in der Saison beginnen. Aus diesem Grund müssen Sie vorbereitet sein und wissen, wie Zitrusfrüchte zu behandeln sind.

Verwenden Sie keine Breitspektrum-Pestizide in Ihrer Landschaft, da diese die natürlichen Feinde von Zitrus Thrips töten können. Studien haben auch gezeigt, dass Populationen von Zitrus Thrips tatsächlich die Saison nach dem Besprühen mit solchen Produkten erhöhen. Verwenden Sie nicht-chemische Methoden oder spezielle Formeln für Thrips, um solche Populationsexplosionen zu vermeiden.

Biologisch gewachsene Bäume, die im Frühling mit Spinosad behandelt wurden, zeigen nur wenige Anzeichen von Schädlingen. Es gibt auch Chemikalien, die Thripse bekämpfen, aber sie entwickeln schnell Resistenzen. Mit acht Generationen pro Jahr, die es zu bewältigen gilt, führt das zu einem verlorenen Kampf. Einige chemische Rezepturen gegen Thripse wirken jedoch gegen Schädlinge. Pyrethroide und Organophosphate haben eine relativ ungiftige Kontrolle.

Vorherige Artikel:
Sweetheart Hoya Pflanze, auch bekannt als Valentine Pflanze oder Sweetheart Wachs Pflanze, ist eine Art von Hoya entsprechend für seine dicken, sukkulenten, herzförmigen Blätter benannt. Wie andere Hoya-Sorten ist die Sweetheart-Hoya-Pflanze eine atemberaubende, pflegeleichte Zimmerpflanze. Lesen Sie weiter für zusätzliche Wachs Pflanze info. Hoy
Empfohlen
Über Jahre hinweg wurde die Gruppe der Organismen, die Pilze genannt wurden, mit Bakterien und anderen winzigen Pflanzen ohne Wurzeln, Stängel, Blätter oder Chlorophyll zusammengegossen. Es ist jetzt bekannt, dass Pilze in einer Klasse für sich sind. Was sind Pilze? Die breite Definition besagt, dass sie keine eigene Nahrung produzieren, ihre Zellwände aus Chiton bestehen, sich durch Sporen vermehren und Zellkerne haben. Les
Rosenkohl, es scheint, dass Sie entweder sie lieben oder sie hassen. Wenn Sie in der letzteren Kategorie wohnen, haben Sie sie wahrscheinlich nicht frisch aus dem Garten in ihrer Blütezeit probiert. Diese ziemlich seltsam geformten Pflanzen tragen Miniaturkohl (vergrößerte Hilfsknospen), die vom Stiel abgeschnitten werden. W
Die Wassermelone - was gibt es sonst noch zu sagen? Der perfekte Sommernachtisch, der keine Bemühung von Ihrer Seite erfordert, nur ein gutes scharfes Messer und voila! Es gibt über 50 verschiedene Arten von Wassermelonen, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gegessen oder gesehen haben. Mit dem Wiederaufleben der Erbsensamengärten gibt es wahrscheinlich mehrere Wassermelonen-Pflanzensorten, die Sie gerne im Hausgarten pflanzen würden. Ar
Mulch ist ein Muss im Garten. Es bewahrt die Bodenfeuchtigkeit, indem es Verdunstung verhindert, wirkt als Isolator, der den Boden im Winter warm hält und im Sommer abkühlt, hält Unkraut in Schach, minimiert Erosion und verhindert, dass Boden hart und verdichtet wird. Natürliches Material, wie gemahlene Maiskolben, wird von vielen Gärtnern wegen seiner Fähigkeit, die Bodenstruktur und Belüftung zu verbessern, bevorzugt. Mulch
Wenn Sie Pflanzen anbauen, denken Sie vielleicht, dass Schmutz Schmutz ist. Aber wenn Sie möchten, dass Ihre Pflanzen die beste Chance haben, zu wachsen und zu gedeihen, müssen Sie die richtige Art von Erde wählen, abhängig davon, wo Ihre Blumen und Ihr Gemüse wachsen. Genau wie in der Immobilienbranche dreht sich bei Topsoil gegen Blumenerde alles um Lage, Lage und Lage. Der
Die Funktion von Phosphor in Pflanzen ist sehr wichtig. Es hilft einer Pflanze, andere Nährstoffe in nützliche Bausteine ​​umzuwandeln, mit denen sie wachsen kann. Phosphor ist einer der drei wichtigsten Nährstoffe, die am häufigsten in Düngemitteln gefunden werden. Er ist das "P" in der NPK-Bilanz, das in Düngemitteln aufgeführt ist. Phosphor