Thrips auf Zitrusbaum: Kontrolle von Zitrus Thrips



Würzige, saftige Zitrusfrüchte sind ein wichtiger Bestandteil vieler Rezepte und Getränke. Heimzüchter wissen, dass die Bäume, die diese köstlichen Früchte tragen, oft Krankheiten und vielen Schädlingsproblemen ausgesetzt sind. Citrus Thrips sind eine der häufigsten und gelten als eine Bedrohung für die kommerzielle Produktion.

Es kann andere Arten von Thrips auf Zitrusbäumen geben, aber diese Sorte hat das Potenzial, den wirtschaftlichsten Schaden zu verursachen. Aus diesem Grund ist die Bekämpfung von Zitrusfrüchten in Gebieten, in denen Zitrusfrüchte in großem Maßstab angebaut werden, von entscheidender Bedeutung.

Was sind Zitrus Thrips?

Was sind Zitrus Thrips? Sie sind winzige orange-gelbe Insekten, deren Nahrungsaktivitäten die Oberfläche der Frucht beschädigen. Es ist wichtig zu wissen, wie Zitrus-Thripse aussehen, da es andere Zitrusfrüchte gibt, die die Früchte wenig schädigen und nicht behandelt werden müssen.

Citrus Triple Färbung ähnelt den Früchten, auf denen sie essen. Der Körper ist oval und spitz mit sechs behaarten Beinen und feinen Haaren über dem ganzen Insekt. Sie sind nur 0, 6 bis 0, 8 Millimeter groß und haben vier Erscheinungsbilder. Die zweite Erscheinungsform verursacht den meisten Schaden, da sie sich von den winzigen neuen Früchten ernähren.

Diese Insekten produzieren bis zu acht Generationen in einem Jahr, also überwachen Sie Ihre Bäume sorgfältig und achten Sie auf Zitrus Thrips Symptome.

Zitrus Thrips Symptome

Die Insekten ernähren sich von den Fruchtknospen und durchstechen die Zellen in der Schwarte. Dies verursacht Narben und Schorf. Das Erscheinungsbild des Schadens umfasst silbrige oder weißliche Spuren, die mit dem Wachstum der Früchte größer werden. Die frühen Narben verwandeln sich in Ringe aus geschädigtem Gewebe an reifen Früchten.

Während dies den Geschmack oder die Textur des Fruchtfleisches und des Saftes nicht beeinträchtigt, macht das beschädigte Äußere es ungenießbar. Dies ist wichtiger in der kommerziellen Produktion, wo Käufer perfekt aussehende Früchte erwarten.

Thripse auf Zitrusbäumen können sich auf kommerzielle Obstplantagen ausbreiten, daher ist das Management von Vorgartenbäumen wichtig, um die Industrieproduktion zu erhalten. Schäden an Früchten von Blütenblatt fallen können, bis die Zitrusfrucht 1 1/2 Zoll breit ist. Die Fütterung des Insekts schädigt auch junge Blätter, die mit der Zeit entblättern können.

Wie man Citrus Thrip Schädlinge behandelt

Die Bekämpfung von Zitrus Thrips muss früh in der Saison beginnen. Aus diesem Grund müssen Sie vorbereitet sein und wissen, wie Zitrusfrüchte zu behandeln sind.

Verwenden Sie keine Breitspektrum-Pestizide in Ihrer Landschaft, da diese die natürlichen Feinde von Zitrus Thrips töten können. Studien haben auch gezeigt, dass Populationen von Zitrus Thrips tatsächlich die Saison nach dem Besprühen mit solchen Produkten erhöhen. Verwenden Sie nicht-chemische Methoden oder spezielle Formeln für Thrips, um solche Populationsexplosionen zu vermeiden.

Biologisch gewachsene Bäume, die im Frühling mit Spinosad behandelt wurden, zeigen nur wenige Anzeichen von Schädlingen. Es gibt auch Chemikalien, die Thripse bekämpfen, aber sie entwickeln schnell Resistenzen. Mit acht Generationen pro Jahr, die es zu bewältigen gilt, führt das zu einem verlorenen Kampf. Einige chemische Rezepturen gegen Thripse wirken jedoch gegen Schädlinge. Pyrethroide und Organophosphate haben eine relativ ungiftige Kontrolle.

Vorherige Artikel:
Wenn Ihr Garten anfällig für Blattläuse ist, und das schließt viele von uns ein, möchten Sie möglicherweise die Syrphid-Fliegen im Garten ermutigen. Schwebfliegen oder Schwebfliegen sind nützliche Insektenfresser, die Gärtnern bei Blattlausbefall helfen. Es ist hilfreich, ein wenig über die Identifizierung von Schwebfliegen zu wissen, um festzustellen, ob diese willkommenen Insekten in Ihrem Garten vorhanden sind, und um die Eiablage von Schwebfliegen zu fördern. Der folg
Empfohlen
Pflaumenbäume sind in drei Kategorien unterteilt: europäische, japanische und die einheimischen amerikanischen Arten. Alle drei können von Pflaumenbaumdünger profitieren, aber es ist wichtig zu wissen, wann man Pflaumenbäume füttert und wie man einen Pflaumenbaum düngt. Was sind die Düngeranforderungen für Pflaumen? Lesen S
Kolonie-Kollaps-Störung, Pestizid-Anwendungen, die Millionen von Bienen auslöschen, und der Niedergang von Monarchfalter machen heutzutage Schlagzeilen. Offensichtlich sind unsere Bestäuber in Schwierigkeiten, was bedeutet, dass unsere zukünftigen Nahrungsquellen in Schwierigkeiten sind. Den abnehmenden Mottenpopulationen wird jedoch wenig Aufmerksamkeit geschenkt. We
Bodentemperatur ist der Faktor, der Keimung, Blooming, Kompostierung und eine Vielzahl anderer Prozesse antreibt. Das Erlernen, wie die Bodentemperatur überprüft wird, hilft dem Hausgärtner zu wissen, wann man mit dem Aussäen beginnt. Das Wissen darüber, was die Bodentemperatur ist, hilft auch dabei, zu definieren, wann und wie ein Kompostbehälter zu verpflanzen ist. Die
Beim Durchstöbern von Grassamen-Mix-Etiketten in Ihrem lokalen Gartencenter bemerken Sie, dass die meisten, trotz unterschiedlicher Namen, gemeinsame Zutaten haben: Kentucky Bluegrass, Perennial Raigras, Chewing Schwingel usw. Dann erscheint Ihnen ein Label, weil in großen, fetten Buchstaben steht: "Endophyte Enhanced".
Wie und wann ernte ich meinen Zwiebelfenchel? Dies sind häufige Fragen und lernen, wie man Fenchelknollen ernten kann, ist überhaupt nicht schwierig. Wenn man Fenchelknollen ernten muss, braucht man ein bisschen mehr, aber bevor wir über das Wie und das Wann sprechen, wollen wir sicherstellen, dass wir über den richtigen Fenchel sprechen. Fe
Gärtner, die im Herbst eine karmesinrote Farbe wollen, sollten lernen, wie man einen brennenden Strauch anbaut ( Euonymus alatus ). Die Pflanze stammt aus einer großen Gruppe von Sträuchern und kleinen Bäumen der Gattung Euonymous . Dieser große, in Asien beheimatete Strauch hat eine natürliche offene Form, die sich in Rändern, Beeten und sogar Containern gut zeigt. Fast