Erdnuss-Kürbis Info und Pflege und lernen, ob Erdnuss-Kürbis essbar ist



Glücklicherweise hat Erbstück-Wahnsinn die Mainstream-Produktion Gänge getroffen und Sie sind jetzt eher einzigartige Gemüse zu treffen bisher unerreichbar, es sei denn auf einem Bauernmarkt oder Ihrem eigenen Gemüse-Patch gefunden. Das Finden und Kaufen von Erbstücksorten ist einfacher geworden, aber es gibt noch immer nichts, wie das eigene zu wachsen. Ein solches Beispiel sind Erdnuss Kürbisse - wirklich ein einzigartiges und leckeres Kürbis-Exemplar.

Was ist ein Erdnusskürbis und ist Erdnusskürbis essbar?

Also, was ist ein Erdnusskürbis? Erdnusskürbis ( Cucurbita maxima 'Galeux d'Eysine') ist eine Erbstückkürbissorte, die für ihre unverwechselbaren erdnussartigen Wucherungen bemerkenswert ist, die das Äußere seiner rosa hued Rinde pfeffern. Die "Erdnüsse" sind sicherlich ein einzigartiges Aussehen, manche sagen vielleicht unattraktiv. Sie sind eigentlich eine Anhäufung von überschüssigem Zucker im Fleisch des Kürbisses.

Überschüssiger Zucker, fragst du? Ja, Erdnusskürbis ist mehr als essbar; das Fleisch ist süß und köstlich. Diese Warzig-Protuberanzen ergeben ein extrem süßes Fleisch, das sich für Desserts wie Pasteten, Brot und Käsekuchen eignet.

Auch bekannt als "Galeux d'Eysine", zusätzliche Erdnuss Kürbis Info sagt uns, dass es eine 220-jährige Erbstücksorte und möglicherweise eine Kreuzung zwischen einem Kürbis Hubbard und einer unbekannten Kürbis-Sorte. Da es sich um ein Erbstück und nicht um eine Hybride handelt, ist es möglich, Samen aus Erdnusskürbis für das nächste Jahr zu pflanzen.

Wie man Erdnusskürbis-Anlagen anbaut

Wachsende Erdnusskürbispflanzen benötigen wie alle Kürbisse viel Platz. Der Kürbis selbst wiegt zwischen 10-12 Pfund. Wie bei anderen Winterkürbissen werden die Pflanzen als Einjährige angebaut. Diese Kürbisse sind nicht frosttolerant und benötigen Bodentemperaturen zwischen 60 und 70 ° F (15-21 ° C) zur Keimung.

Erdnusskürbisse sollten in voller Sonne in gut entwässernden, feuchtigkeitsspeichernden Böden mit einem pH-Wert zwischen 6, 0 und 6, 5 angebaut werden.

Bereiten Sie ein 6 x 6 Fuß Gartengrundstück vor, das abhängig vom pH je nach Bedarf geändert wird. Setzen Sie vier oder fünf Erdnusskürbiskerne in einer Tiefe von ¾ Zoll in den Boden ein; Stellen Sie sicher, dass die Bodentempe im Spätfrühjahr mindestens 65 F erreicht haben. Wenn Sie mehrere Erdnusskürbispflanzen pflanzen, achten Sie darauf, die Samen mindestens 3 Fuß voneinander entfernt in Reihen von 5 Fuß Abstand zu halten. Decken Sie die Samen leicht mit Erde und Wasser gut ab.

Bedecken Sie mit etwa 2 Zoll Rinde Mulch, um den wachsenden Kürbissen einen Bereich über feuchten Boden zu ruhen. was zu Fäulnis führen kann. Wasser die Erdnuss Kürbisse einmal pro Woche mit 2 Zoll Wasser für Lehm oder lehmigen Böden, oder zweimal pro Woche mit 1 Zoll Wasser in sandigen Böden. Halten Sie den Bereich um das Kürbiskern frei, um Schädlingsverstecke und die Verbreitung von Krankheiten zu minimieren.

Die Reifung dauert zwischen 100-105 Tage. Ernte die Erdnusskürbisse vor dem ersten harten Frost. Schneiden Sie sie von der Rebe ab und lassen Sie 2 Zoll Stiel am Kürbis hängen. Lassen Sie sie für zwei Wochen in einem gut belüfteten Bereich mit Temperaturen von etwa 80 ° C (26 ° C) aushärten. Jetzt sind sie bereit, zu jeder kulinarischen Delikatesse verarbeitet zu werden, die Sie sich vorstellen können, und können für einen längeren Zeitraum (bis zu drei Monate) gelagert werden.

Vorherige Artikel:
Mit langanhaltenden, wieder aufblühenden Blüten in verschiedenen Farben, die Schmetterlinge, Kolibris und andere Bestäuber anlocken, ist Garten-Phlox seit langem eine beliebte Gartenpflanze. Wenn jedoch Ihre Phloxpflanzen nach einigen Jahren nicht mehr so ​​prächtig blühen wie früher, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass sie geteilt werden müssen. Lesen Sie m
Empfohlen
Sandliliengewächse ( Leucocrinum montanum ) wachsen über weite Teile der offenen Bergwälder, Trockenrasen und Beifußwüsten der westlichen USA. Diese schroffe und schöne kleine Wildblume ist leicht an den duftenden, sternförmigen weißen Sandlilienblüten auf Stielen zu erkennen, die aus einer basalen Gruppe schlanker, grasähnlicher Blätter aufsteigen. Sandlilie
Für etwas etwas anderes im Garten, erwägen Sie, Brokkoli Rabe zu wachsen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was ist Brokkoli Rabe? Was ist Brokkoli Rabe (ausgesprochen Rob)? Es ist ein Gartengemüse mit einem Rap-Blatt so lang wie dein Arm. Dieser böse Junge wird auch als Brokkoli Raab, Rapa, Rapini, Taitcat und italienische Rübe bekannt und in einigen Teilen der Welt ist es als Vergewaltigung bekannt. Sel
Gärtner, die im Herbst eine karmesinrote Farbe wollen, sollten lernen, wie man einen brennenden Strauch anbaut ( Euonymus alatus ). Die Pflanze stammt aus einer großen Gruppe von Sträuchern und kleinen Bäumen der Gattung Euonymous . Dieser große, in Asien beheimatete Strauch hat eine natürliche offene Form, die sich in Rändern, Beeten und sogar Containern gut zeigt. Fast
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Als einer der verheerendsten Insektenschädlinge, besonders in den östlichen Teilen der Vereinigten Staaten, lieben amerikanische japanische Käfer, sich von Gartenpflanzen zu ernähren. Schauen wir uns an, wie japanische Käfer loswerden. Wann ist die japanische Käfer-Saison? Japa
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District "Warum ändern sich meine Rosen?" Diese Frage wurde mir im Laufe der Jahre oft gestellt, und ich habe gesehen, wie die Rosenblüten auch in einigen meiner eigenen Rosensträucher Farbe wechseln. Informationen darüber, was die Farbe der Rosen verändert, lesen Sie weiter. War
Peruanische Liliengewächse ( Alstroemeria ), auch bekannt als Lily of the Inkas, sind im späten Frühjahr oder frühen Sommer, halb winterhart ausdauernde Pumphose, die in einer Vielzahl von Farben wie rosa, weiß, orange, lila, rot, gelb und Lachs erhältlich sind . Blumen ähneln Azaleen und machen einen schönen Zusatz zu einem Innenblumenstrauß. Lesen S