Tipps für Rüben wachsen in Ihrem Garten



Von Kathehe Mierzejewski

Viele Gärtner lieben es, Rübenwurzeln in ihrem Garten anzubauen. Wie jedes Wurzelgemüse, tun Rüben ( Brassica campestris L.) gut mit Karotten und Radieschen. Sie sind einfach und können entweder im Frühling gepflanzt werden, so haben Sie den ganzen Sommer über Rüben oder im Spätsommer eine Herbsternte. Schauen wir uns an, wie man Rüben anbaut.

Wie man Rüben anbaut

Wenn Sie eine Sommerernte pflanzen, pflanzen Sie die Rüben früh. Wenn Sie so pflanzen, dass Sie Rüben im ganzen Winter lagern können, pflanzen Sie spät im Sommer, um Rüben vor dem ersten Frost zu ernten.

Rüben erfordern in der Regel eine vollständige Sonnenposition, tolerieren jedoch teilweise Schatten, besonders wenn Sie die Pflanze für ihre Grüns ernten wollen.

Die Vorbereitung des Beetes für den Anbau von Rübenpflanzen ist einfach. Einfach harken und hacken wie üblich zum Anpflanzen. Wenn du fertig bist und der Dreck nicht zu nass ist, streue die Samen und hacke sie ein. Die wachsenden Rüben sollten mit Samen in der Erde etwa 1/2 Zoll tief mit einer Geschwindigkeit von drei bis 20 Samen pro Fuß gemacht werden. Wasser sofort nach der Pflanzung, um die Keimung zu beschleunigen.

Sobald Sie Ihre Rüben wachsen sehen, düngen Sie die wachsenden Rüben auf etwa 4 cm auseinander, um den Pflanzen viel Platz zu geben, um gute Wurzeln zu bilden.

Wenn Sie Rüben anpflanzen, pflanzen Sie sie in Abständen von zehn Tagen, so dass Sie alle paar Wochen Rüben für die Ernte anbauen können.

Rüben ernten

Kommen Sie im Sommer, etwa 45 bis 50 Tage nach der Pflanzung, können Sie eine Rübe hochziehen und sehen, ob sie reif für die Ernte ist. Beginnen Sie, Rüben zu ernten, sobald Sie eine reife Rübe finden.

Wenn Sie Sommerrüben haben, sind sie zarter. Das Anbauen von Rüben, die im Spätherbst produziert werden, ergibt eine härtere Sorte, die gut in der Schublade im Kühlschrank oder an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden kann. Sie können sie den ganzen Winter über benutzen.

Eine Gemüseernte, die Sie während des ganzen Winters verwenden können, ist eine schöne Sache, wenn Sie einen Garten haben. Ernte Rüben können eine große Wurzel Keller Gemüse zur Lagerung zusammen mit Karotten, Steckrüben und Rüben zu machen.

Vorherige Artikel:
Die meisten von uns lieben es, Hinterhofvögel zu beobachten und zu ernähren. Die Musik der Singvögel ist ein sicheres Zeichen des Frühlings. Auf der anderen Seite, Vogelschäden an Rasen können umfangreich sein. Wenn Sie kleine Löcher in Ihrem Gras finden und Sie viele Vögel in der Nähe sehen, wird der Schaden wahrscheinlich von Vögeln verursacht, die Nahrung suchen. Es gibt
Empfohlen
Es ist der schlimmste Albtraum eines Gärtners - ein junger Baum, der liebevoll eingerichtet und mit Zuneigung gebadet wird, weigert sich, in sein eigenes zu kommen, sondern kollabiert mehrere Jahre nach der Pflanzung. Der Baum hatte keine Probleme mit Insekten oder irgendwelchen sichtbaren Krankheiten, er verschwand einfach.
Amaryllis-Pflanzen werden wegen ihrer riesigen, leuchtenden Blüten und großen Blätter geliebt - das ganze Paket verleiht Innenräumen und Gärten ein tropisches Gefühl. Diese protzigen Schönheiten leben seit Jahrzehnten und drinnen gedeihen, aber auch die beste Zimmerpflanze hat ihre Tage. Droopy Amaryllis Pflanzen sind nicht ungewöhnlich; und diese Symptome werden typischerweise durch Umweltprobleme verursacht. Lesen
Companion Bepflanzung ist eine gute Möglichkeit, das Potenzial Ihres Gemüsegartens zu maximieren. Wenn man die richtigen Pflanzen nebeneinander stellt, kann man Schädlinge und Krankheiten vorbeugen, Unkräuter unterdrücken, die Bodenqualität verbessern, Wasser sparen und viele weitere Vorteile bieten. Für
Japanische Schwarzkiefer ist ideal für Küstenlandschaften, wo sie bis zu 20 Fuß hoch werden. Wenn es weiter landeinwärts wächst, kann es die bemerkenswerte Höhe von 100 Fuß erreichen. Lesen Sie weiter, um mehr über diesen großen, schönen Baum zu erfahren. Was ist eine japanische Schwarzkiefer? Japanisc
Taglilien sind einige der beliebtesten Stauden in jedem Blumengarten, und es ist leicht zu sehen, warum. In einer Vielzahl von Farben und Größen erhältlich, sind Taglilien vielseitig, zuverlässig und einfach zu kultivieren. Aber was, wenn du die Liebe verbreiten willst? Es ist möglich (und ermutigt), die Pflanzen alle paar Jahre zu teilen, aber wenn du etwas anderes ausprobieren willst, warum sammelst und keimst du nicht deine eigenen Tagliliensamen? Les
Winterweizen, auch bekannt als Triticum aestivum , gehört zur Familie der Paceae. Es ist in der Regel in der Great Plains Region als Cash-Korn gepflanzt, ist aber auch eine hervorragende Gründüngung Deckfrucht. Ursprünglich in Südwestasien beheimatet, wurde Winterweizen erst im 19. Jahrhundert von russischen Mennoniten eingeführt. Dies