Tomaten Sämling Probleme: Erfahren Sie mehr über Krankheiten von Tomatensetzlingen



Ah, Tomaten. Die saftigen, süßen Früchte sind perfekt für sich selbst oder mit anderen Lebensmitteln gepaart. Es lohnt sich, eigene Tomaten anzubauen, und es gibt nichts Besseres als frisch gepflückte Früchte direkt am Rebstock. Tomaten früh im Haus zu säen hilft Nordgärtnern, diese super Früchte zu genießen, aber Tomaten Sämling Probleme können Träume von Caprese und BLTs unterdrücken. Erfahren Sie, wie Sie diese häufigen Krankheiten von Tomatensämlingen vermeiden können.

Umgang mit Sick Tomato Sämlinge

Tomaten sind eine der vielseitigsten Früchte, auf die wir uns im Sommer alle freuen. Sie sind leicht in Gebieten mit viel Sonnenschein und Wärme zu wachsen, aber sie sind auch anfällig für viele Pilz-, Virus-und bakterielle Erkrankungen. Viele Dinge können kranke Tomaten Sämlinge verursachen, aber es gibt Schritte, die Sie ergreifen können, um Probleme zu verhindern. Einige Informationen über Tomaten-Sämling-Krankheiten können dazu beitragen, Probleme zu vermeiden, wenn sie wachsen.

Pilzkrankheiten

Wahrscheinlich sind mehr Probleme beim Start von Tomaten Pilze. Pilze sind hinterhältig und können selbst in bester Kultivierung hineinkriechen.

  • Frühe Knollenfäule ist eine der häufigsten Krankheiten von Tomatensetzlingen und tritt in Perioden mit hoher Luftfeuchtigkeit und warmen Temperaturen auf. Es zeigt sich als kleine schwarze Läsionen auf jungem Laub und schreitet fort, um Stieraugen aus nekrotischem Gewebe zu erzeugen. Laub wird versagen und Stängel werden angegriffen, umgürtet.
  • Die Abschwächung durch die Pilze Pythium oder Rhizcronia ist eine weitere häufige Erkrankung. Es ist in kühlen, nassen, reichen Böden aktiv. Sämlinge welken und sterben dann.
  • Fusariumwelke ist bodenbürtig und verursacht Herabhängen und Welken, gefolgt von gelblichen Blättern.
  • Botrytis ist in vielen Pflanzen üblich. Es produziert fuzzy schwarze Form und, sobald es in den Stamm fortschreitet, gürt es die Pflanze und tötet sie.

Die Kontrolle der Luftfeuchtigkeit, die Reinigung von alten Pflanzenrückständen und die Vermeidung von Überkopf-Bewässerung können all diese Krankheiten verhindern. Kupferfungizide können ebenfalls eine gewisse Wirkung haben.

Bakterielle Probleme

Bakterielle Krankheiten treten durch eine kleine Wunde in einer Pflanze ein. Dies kann von einem Insekt, mechanischer Verletzung oder sogar den natürlichen Öffnungen in einem Blatt sein. Bakterien sind meistens auf dem Samen selbst, aber sie können sich mit dem Plätschern von Wasser ausbreiten, wie es bei Überkopf-Bewässerung geschieht.

  • Bakterieller Blattfleck beginnt in den Blättern und produziert gelbe Halos mit dunklen Mitten. Plötzliches Abkühlen nach heißen, feuchten Bedingungen fördert die Krankheit.
  • Bakterielle Krebs betrifft normalerweise Bäume, aber andere Pflanzen sind nicht immer immun. Es erzeugt auch einen Heiligenschein, aber es ist weiß. Junge Blätter von Tomatenpflanzen werden mit Krebs besprüht, die Bakterien ausspülen, wenn sie älter sind. Diese Krankheit kann jahrelang im Boden bestehen bleiben.
  • Bakterielle Flecken haben ähnliche Symptome wie Bakterien.

Diese Arten von Tomaten Sämling Krankheiten werden mit den Samen selbst begonnen, so ist es wichtig, Saatgut von seriösen Händlern zu kaufen.

Virus-Tomaten-Sämling-Probleme

Kranke Tomatensämlinge können auch mit einem Virus infiziert sein. Diese werden normalerweise durch einen Insektenvektor, aber auch durch menschliche Berührung eingeführt.

  • Tabakmosaik verursacht verkümmerte Pflanzen und hell und dunkel gefleckte Flecken auf Blättern. Das Virus ist extrem ansteckend und kann durch den Umgang mit Pflanzen übertragen werden. In ähnlicher Weise verursacht Doppelstreifenvirus Flecken und Läsionen mit papery Textur.
  • Thrips sind ein Insektenvektor, der fleckige Welke überträgt. Dies ist ähnlich dem Doppelstreifen mit gestreiften Läsionen, gefolgt von einer Purpurierung der Blattkanten.
  • Curly Top wirkt sich auf viele Arten von Pflanzen, aber in Tomaten hemmt es Pflanzen, verformt Blätter und Blattadern sind lila.

In allen Fällen sind gute Hygienepraktiken wichtig, um diese Krankheiten zu vermeiden. Das Entfernen von Unkräutern, die Kontrolle von Insekten und das Sauberhalten von Werkzeugen und Händen können die Häufigkeit dieser Krankheiten verringern.

Vorherige Artikel:
Eisenbahnverbindungen sind in älteren Landschaften üblich, aber sind alte Eisenbahnschwellen sicher für die Gartenarbeit? Eisenbahnschwellen sind behandeltes Holz, das mit einem giftigen Eintopf von Chemikalien durchtränkt ist, dessen Hauptbestandteil Kreosot ist. Sie können alte Eisenbahnschwellen auch in Gartencentern zum Verkauf finden, was die Frage verwirrend macht. Die
Empfohlen
Rosmarin ist eine großartige Pflanze um zu haben. Es ist aromatisch, es ist in allen Arten von Rezepten nützlich, und es ist ziemlich hart. Es mag volle Sonne und gut durchlässigen Boden. Es kann nur bis zu 20 F. (-6 ° C) überleben, so dass es in kühlen Klimazonen am besten als Containerpflanze angebaut wird. In m
Oncidium Orchideen sind bekannt als tanzende Dame oder tanzende Puppe Orchideen für ihre unverwechselbare florale Gestaltung. Sie haben so viele flatternde Blüten auf jeder Spitze, dass man sagt, sie ähneln Ästen, die mit Schmetterlingen bedeckt sind, die im Wind wehen. Oncidium tanzende Damen entwickelten sich im Regenwald und wuchsen auf Ästen in der Luft statt im Boden. Wie
Mitriostigma ist keine Gardenie, aber es hat sicher viele der Attribute der berühmten Pflanze. Mitrosigma Gardenia Pflanzen sind auch als afrikanische Gardenien bekannt. Was ist afrikanische Gardenie? Eine immer blühende, fabelhaft duftende, nicht winterharte Zimmerpflanze oder warme Klimapflanzpflanze.
Von Kathehe Mierzejewski Limabohnen sind eine interessante Ernte von Bohnen, die in der warmen Jahreszeit wachsen. Sie stammen aus Mittelamerika, können aber auch anderswo angebaut werden. Sie sind eine sehr nahrhafte Bohne. Sie sind reich an Eiweiß, Thiamin, Riboflavin und Eisen. Sie könnten sich also fragen: "Wie kann ich Limabohnen anbauen?&q
Cercospora Fruchtfleck ist eine häufige Krankheit von Zitrusfrüchten, aber es betrifft auch viele andere Kulturen. Was ist Cercospora? Die Krankheit ist pilzartig und überlebt auf allen betroffenen Früchten im Boden der vorherigen Saison. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was ist Cercospora? Da
Narzissen sind sehr beliebte blühende Blumenzwiebeln, die jedes Frühjahr zu den frühesten Farbquellen gehören. Man kann wirklich nichts falsch machen, wenn man Narzissenknollen pflanzt, aber die schiere Vielfalt kann überwältigend werden. Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Arten von Narzissen zu erfahren und wie man sie auseinander hält. Daffod