Eingemachte Rosmarin-Kräuter: Kümmern für den Rosmarin, der in den Behältern angebaut wird



Rosmarin ( Rosmarinus officinalis ) ist ein herzhaftes Küchenkraut mit einem scharfen Geschmack und attraktiven, nadelartigen Blättern. Rosmarin in Töpfen zu züchten ist überraschend einfach und Sie können das Kraut verwenden, um Geschmack und Abwechslung zu einer Reihe von kulinarischen Gerichten hinzuzufügen. Lesen Sie weiter für Tipps zum Anbau von Topf Rosmarin Kräutern.

Rosmarin in einen Topf pflanzen

Rosmarin in einem Topf erfordert eine gute kommerzielle Mischung mit Zutaten wie z. B. Pinienrinde oder Torfmoos mit Vermiculit oder Perlit.

Wachsender Rosmarin in einem Topf mit einem Durchmesser von mindestens 12 Zoll bietet genug Platz für die Wurzeln zu wachsen und zu erweitern. Stellen Sie sicher, dass der Behälter über ein Entwässerungsloch verfügt, da Rosmarin, der in Containern gewachsen ist, in feuchtem, schlecht durchlässigem Boden verrotten wird.

Der einfachste Weg, Rosmarin in einem Topf anzubauen, ist mit einer kleinen Beetpflanze aus einem Gartencenter oder einer Gärtnerei zu beginnen, da Rosmarin aus Samen schwer zu züchten ist. Pflanzen Sie den Rosmarin in der gleichen Tiefe, in der er in den Behälter gepflanzt wurde, da zu tiefes Pflanzen die Pflanze ersticken könnte.

Rosmarin ist eine mediterrane Pflanze, die in einer sonnigen Lage auf Ihrer Veranda oder Terrasse gedeihen wird; Rosmarin ist jedoch nicht kalt winterhart. Wenn Sie in einem Klima mit kalten Wintern leben, bringen Sie die Pflanze vor dem ersten Frost im Herbst ins Haus.

Wenn Sie Rosmarin nicht drinnen anbauen möchten, können Sie das Kraut als einjährig anbauen und jeden Frühling mit einer neuen Rosmarinpflanze beginnen.

Rosmarin-Behälter-Sorgfalt

Die Pflege von Rosmarin in Behältern ist einfach genug. Die richtige Bewässerung ist der Schlüssel zum Anbau von Rosmarinkräutern, und der beste Weg, um festzustellen, ob die Pflanze Wasser braucht, ist das Einführen eines Fingers in den Boden. Wenn sich die oberen 1 bis 2 Zentimeter Erde trocken anfühlen, ist es Zeit zu gießen. Bewässere die Pflanze tief, lass dann den Topf frei abtropfen und lass den Topf niemals im Wasser stehen. Seien Sie vorsichtig, denn Überwaschen ist der häufigste Grund, warum Rosmarinpflanzen in Containern nicht überleben.

Rosmarin in Töpfen benötigt in der Regel keinen Dünger, aber Sie können einen Trockendünger oder eine verdünnte Lösung eines wasserlöslichen Flüssigdüngers verwenden, wenn die Pflanze blassgrün aussieht oder das Wachstum verkümmert ist. Auch hier ist Vorsicht geboten, da zu viel Dünger die Pflanze schädigen kann. Zu wenig Dünger ist immer besser als zu viel. Immer den Rosmarin sofort nach dem Düngen gießen. Achten Sie darauf, Dünger auf die Blumenerde aufzutragen - nicht die Blätter.

Eingemachte Rosmarin-Kräuter im Winter erhalten

Eine Rosmarinpflanze während des Winters am Leben zu erhalten, kann schwierig sein. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Pflanze im Winter in die Halle zu bringen, brauchen Sie einen hellen Standort. Ein sonniges Fensterbrett ist ein guter Platz, solange die Pflanze nicht durch kalte Luft gekühlt wird.

Stellen Sie sicher, dass die Pflanze eine gute Luftzirkulation hat und dass sie nicht mit anderen Pflanzen überfüllt ist. Achten Sie darauf, nicht zu überschwemmen.

Vorherige Artikel:
Schilfgras wurde im Laufe der Geschichte für Strohdächer, Viehfutter und zahlreiche andere kreative Anwendungen verwendet. Heute jedoch erscheint es meist als einfache invasive Art, die Felder, offenes Grasland und an manchen Stellen sogar Höfe übernimmt. Während ein kleines Stück Schilf eine attraktive Ergänzung zum Landschaftsdesign sein kann, verbreiten sie sich so schnell, dass sie den gesamten Rasen übernehmen, wenn Sie keine Schritte unternehmen, um sie zu töten. Lesen S
Empfohlen
Mexikanische Fächerpalmen sind sehr hohe Palmen, die im nördlichen Mexiko heimisch sind. Sie sind attraktive Bäume mit breiten, fächerförmigen, dunkelgrünen Blättern. Sie sind besonders gut in Landschaften oder entlang von Straßen, wo sie ihre volle Größe erreichen können. Lesen Sie weiter, um mehr über die mexikanische Palmenpflege zu lernen und wie man eine mexikanische Fächerpalme anbaut. Mexikanisch
Opuntien sind eine der größten Arten von Kakteen. Sie sind weit verbreitet und in einer Vielzahl von Umgebungen zu finden; Ihre größte Konzentration liegt jedoch in der tropischen Wüste Amerikas. Die bekannteste der Opuntia ist die Kaktusfeige, aber auch ihr Cousin, die Tulpenkaktusfeige, ist bemerkenswert. Was
Es ist unwahrscheinlich, dass du Sumpftupelo-Bäume anpflanzen wirst, wenn du nicht in einem Gebiet mit feuchtem Boden lebst. Was ist Sumpf tupelo? Es ist ein großer einheimischer Baum, der in Feuchtgebieten und Sümpfen wächst. Lesen Sie weiter für Informationen über Sumpf Tupelo Baum und Sumpf Tupelo Pflege. Was
Suchen Sie in der kalifornischen Mohave-Wüste nach Wüstenglocken. Wenn Sie das richtige Timing treffen, können Sie sehen, was wie ein Ozean von Blumen aussieht, die in eine atemberaubende Show ausbrechen. Aber Wüstenblumen sind auch hell und schön im Hausgarten. Für weitere Informationen über Wüstenblumen Bluebell, lesen Sie weiter. Was si
Rüben sind ein Wurzelgemüse, das schnell wächst und schon nach zwei Monaten reif für die Ernte ist. Es gibt viele Sorten zur Auswahl und jedes hat ein etwas anderes Reifedatum. Wann sind die Rüben bereit für die Ernte? Sie können sie in mehreren Wachstumsstufen ziehen. Wann man Rüben ernten sollte, hängt davon ab, ob man die robusten, großen Zwiebeln oder die zarten, süßen jungen Wurzeln bevorzugt. Wann Rüben
Hängekörbe brauchen ein wenig mehr TLC als in Boden Pflanzen. Dies ist aufgrund ihrer Exposition, der kleinen Grenzen ihrer Wurzelraum und die begrenzte Feuchtigkeit und Nährstoffe zur Verfügung. Das Einwickeln von Hängekörben vor der Kälte ist ein notwendiger Schritt, um freiliegende Wurzeln vor dem Einfrieren zu schützen. Es gib