Walnut Tree Harvesting: Wann sind Walnüsse bereit zu wählen



Walnüsse sind meine Lieblingsnüsse mit dem zusätzlichen Vorteil, nicht nur reich an Eiweiß, sondern auch an Omega-3-Fettsäuren zu sein. Omega-3-Fettsäuren werden als äußerst vorteilhaft für das Herz angepriesen, aber darüber hinaus sind sie köstlich! Welchen besseren Grund, um dein eigenes zu wachsen? Die Frage ist, wann sind Walnüsse bereit zu pflücken und was ist der beste Weg Walnüsse zu pflücken?

Wann sind Walnüsse bereit zur Auswahl?

Walnüsse können entweder englische oder schwarze Walnuss-Sorten sein, wobei letztere eine dickere Schale und einen intensiveren Geschmack haben. Beide Arten sind Fruchtbäume, Laubbäume, die ziemlich einfach zu wachsen sind und wenige ernste Probleme haben, besonders wenn sie reif sind.

Sie können bis zu 100 Fuß hoch und 50 Fuß breit werden, was den Baum für einige Landschaften ein wenig unüberschaubar macht. Glücklicherweise können junge Bäume durch Beschneiden trainiert werden. Walnussbäume können mit einem zentralen Anführer angebaut werden oder den Anführer entfernen, was das Seitentriebwachstum fördert und die Größe des Baumes einschränkt.

Eine entkernte Schale umhüllt eine faserige Lederscheide, die sich spaltet, wenn die Nüsse im Herbst reifen und anzeigt, dass die Walnussbaumernte nahe ist. Sobald Sie die Walnüsse geerntet haben, können Sie sie sofort essen, aber denken Sie daran, dass sie nicht wie die gekauften bei den Lebensmittelgeschäften sind.

Die Nüsse werden eine gummiartige Textur haben und werden daher üblicherweise getrocknet, was auch ihre Haltbarkeit verlängert. Denken Sie, dass Ihre Nüsse bereit sind zu ernten, aber wissen Sie nicht die beste Weise, Walnüsse zu wählen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Walnüsse ernten kann.

Wie man Walnüsse ernten kann

Abhängig von der Sorte und Region, in der sie angebaut werden, beginnt die Walnussbaumernte von Anfang September bis Anfang November. Zu diesem Zeitpunkt haben die Kerne eine helle Farbe und die Membran zwischen den Hälften ist braun geworden.

Um festzustellen, ob Ihre Nüsse reif für die Ernte sind, knacken Sie ein paar offene. Die Muttern sollten eine Bräunung der Membran und eine Lockerung des Rumpfes zeigen. Nehmen Sie Ihre Nussproben so hoch wie möglich in den Baum, da diejenigen, die in dieser Höhe sind, spätestens reifen. Wenn Ihr Baum unter Wasser steht, wird die Ernte von Walnüssen verzögert. Um die Dinge zu beschleunigen, sollte der Baum durch die Ernte gut bewässert werden.

Beginnen Sie mit der Ernte, wenn Sie schätzen, dass mindestens 85% der Nüsse leicht vom Baum entfernt werden können. Verzögerung zu lange und Insekten und Vögel können zu den Nüssen kommen, bevor Sie tun. Zusätzlich, wenn Sie zu lange zögern, werden die äußeren Schalen weich und schwarz und die resultierende Nuss hat einen bitteren, ranzigen Geschmack.

Um Walnüsse zu ernten, benötigen Sie einen Pfahl oder eine Stange, die mit einem Haken für größere Bäume kombiniert wird. Schütteln Sie die Muttern mit der Stange locker. Sofort die Walnüsse vom Boden aufheben. Wenn sie dort zu lange liegen, werden sie entweder anfangen zu schimmeln oder mit Ameisen oder beiden überfahren zu werden. Die Schalen von Walnüssen enthalten Phenole, chemische Verbindungen, die nicht nur die Hände beflecken können, sondern für manche Menschen auch Hautirritationen verursachen. Tragen Sie daher beim Umgang mit Walnüssen Gummihandschuhe.

Sobald Sie die Walnüsse geerntet haben, rümpfen Sie die Nüsse mit einem Taschenmesser. Die geschälten Nüsse waschen und dann in einer einzigen Schicht auf einer glatten, flachen, schattigen Fläche trocknen. Rühren Sie die Nüsse täglich um, um das Trocknen zu fördern. Wenn Sie im Freien trocknen, bedecken Sie die Nüsse mit Plastiknetz, um Vögel abzuschrecken. Die Zeitdauer bis zum vollständigen Trocknen hängt von der Temperatur ab, ist jedoch im allgemeinen in 3-4 Tagen trocken. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Körner brüchig sein sowie die Membran, die die beiden Hälften trennt.

Bewahren Sie die gehärteten Walnüsse an einem kühlen, trockenen Ort oder zur Verlängerung der Haltbarkeit im Kühl- oder Gefrierschrank auf. Sie können bis zu einem Jahr im Kühlschrank und zwei oder mehr Jahre im Gefrierschrank gelagert werden; das ist natürlich, wenn Sie so lange aus ihnen heraushalten können.

Vorherige Artikel:
Die griechischen Götter aßen angeblich Ambrosia und tranken Nektar, und Kolibris trinken Nektar, aber was genau ist es? Wenn Sie sich jemals gefragt haben, was Nektar ist, und wenn Sie etwas aus Ihrem Garten bekommen können, sind Sie nicht allein. Was ist Nektar? Nektar ist eine süße Flüssigkeit, die von Pflanzen produziert wird. Es w
Empfohlen
Seidenbaum Mimose ( Albizia julibrissin ) wächst kann eine lohnende Behandlung sein, sobald die seidigen Blüten und Fransen-wie Laub die Landschaft zieren. Was ist ein Seidenbaum? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was ist ein Seidenbaum? Mimosenbäume gehören zur Familie der Fabaceae und sind ein beliebter Zierbaum in der heimischen Landschaft. Au
Die Verwendung von Dünger als Dünger in Gärten reicht seit Jahrhunderten zurück. Da jedoch das Verständnis der Menschheit für Krankheitserreger und Kontrolle gewachsen ist, wurde die Verwendung von frischem Dünger im Garten einer gewissen Prüfung unterzogen. Dennoch stellen viele Gärtner heute in Frage, ob Sie mit frischem Dünger düngen können. Lesen Sie
Die meisten von uns würden auf den ersten Blick eine Pflanze mit blutenden Herzen erkennen, mit ihren kissenförmigen, herzförmigen Blüten und dem zarten Blattwerk. Blutende Herzen können wild um Nordamerika gefunden werden und sind auch altmodische Gartenwahlen. Diese Stauden neigen dazu, zurück zu sterben, wenn die Temperaturen zu heiß werden, was bedeutet, dass es Zeit für die Ruhe ist. Yellow
Von allen Gartenschädlingen sind Säugetiere oft diejenigen, die in kürzester Zeit den größten Schaden anrichten können. Eine Strategie zur Abwehr dieser Tiere ist die Verwendung von Raubfisch-Urin als Schädlingsabwehrmittel. Predator-Urin fällt in die Kategorie der olfaktorischen Repellentien, dh sie zielen auf den Geruchssinn des Schädlings ab. Coyote
Botryosporium-Schimmel ist ein Problem, das Tomaten beeinflussen kann. Es wird am häufigsten bei Pflanzen gefunden, die in Gewächshäusern oder anderen geschützten Gebieten leben. Obwohl es unansehnlich aussehen mag, ist diese Form nicht schädlich für die Pflanze oder die Tomaten selbst. Lesen Sie weiter, um mehr über das Erkennen von Botryosporium-Tomaten-Symptomen und die Behandlung von Botryosporium-Schimmel auf Tomaten zu erfahren. Tomat
Regen ist für Ihre Pflanzen genauso wichtig wie Sonne und Nährstoffe, aber wie alles andere kann auch zu viel Gutes zu Problemen führen. Wenn der Regen die Pflanzen umwirft, verzweifeln die Gärtner, weil sie sich Sorgen machen, dass ihre kostbaren Petunien nie wieder dieselben sein werden. Obwohl Pflanzen, die durch Regen abgeflacht sind, ein beunruhigender Anblick sind, gibt es seit Tausenden von Jahren sintflutartige Regenfälle und Pflanzen - gesunde Pflanzen sind durchaus in der Lage, Regenschäden zu bewältigen. Werde