Wassermelonen-Pflanze, die nicht produziert: Wie man Wassermelonen zur Frucht erhält



Wassermelone ist ziemlich synonym mit Sommerzeit und wird wahrscheinlich bei fast jeder Sommerfeier vom 4. Juli, Labor Day oder Memorial Day BBQ zum Firmenpicknick gefunden. Mit dieser Popularität versuchen viele Menschen, ihre eigenen zu wachsen und stoßen dabei auf Schwierigkeiten wie eine Wassermelonenpflanze, die nicht produziert. Die Frage ist dann, wie man Wassermelone zu Obst bringt?

Hilfe! Warum produziert meine Wassermelonenpflanze nicht?

Es kann ein paar Gründe dafür geben, dass kein Obst auf Wassermelonen steht. Vor allem ist es eine gute Idee, Wassermelonen zu pflanzen, um Fehler zu vermeiden.

Sie möchten die Vielzahl der Wassermelone wählen, um zu pflanzen. Sie kommen in allen verschiedenen Größen, von 3 Pfund bis über 70 und mit rotem bis gelbem Fleisch. Ein paar der großen Jungs sind Jubilee, Charleston Grey und Congo, während kleinere, kugelförmige Melonen Sugar Baby und Ice Box enthalten. Konsultieren Sie einen Leitfaden für die Herstellung von Wassermelonen in einem Baumschulenkatalog oder online für andere Sorten.

Hoffentlich erkennen Sie, dass Melonen im Allgemeinen Sonne verehren und bei Temperaturen über 70 ° F (21 ° C) keimen müssen, mit einer optimalen Wachstumstemperatur zwischen 80 und 90 ° F (26-32 ° C) in einem Gebiet mit acht Stunden oder mehr voller Sonne. Wenn Ihre Temps nicht warm genug werden, kann schwarzer Plastik helfen, den Boden zu wärmen, und Sie müssen vielleicht so weit gehen, ein Gewächshaus über den Pflanzen zu bauen.

Sautieren oder verpflanzen Sie Wassermelonen in lehmigen, fruchtbaren und gut entwässernden Böden; bis etwas Kompost in den Boden. Der pH-Wert des Bodens sollte zwischen 6, 0 und 6, 8 ​​liegen. Pflanzen Sie die Wassermelone in Hügeln, die 2 bis 6 Fuß voneinander entfernt sind. Halten Sie den Boden feucht während der Keimung, die zwischen sieben und 10 Tagen dauert. Die Pflanzen sollten um die Basis gemulcht werden, sobald sie 4 Zoll groß sind. Dies hilft, die Feuchtigkeit zurückzuhalten, Unkraut zu verzögern und den Boden vor Überhitzung zu bewahren, während die Wurzeln jung und zart sind.

Wenn Sie die oben genannten Anweisungen für die richtige Bepflanzung befolgt haben und immer noch keine Früchte auf Wassermelonen haben, haben Sie wahrscheinlich ein Problem mit der Bestäubung.

Wie man Wassermelone zu Obst bringt

Da eine unsachgemäße Pflanztechnik ausgeschlossen wurde, ist der Täter für eine Wassermelonenpflanze ohne Frucht wahrscheinlich unvollständige Bestäubung. Eine schlechte Bestäubung ist bei der Cucurbit-Familie üblich, die Folgendes beinhaltet:

  • Gurken
  • Quetschen
  • Cantaloup-Melone
  • Wassermelone

Viele Kürbisgewächse haben sowohl männliche als auch weibliche Blüten. Der Pollen von der männlichen Blume muss, normalerweise durch Bienen, zur weiblichen Blüte bewegt werden. Wenn die Aktivität der Bienen unzureichend ist, wird nicht genug Pollen geliefert, um die weiblichen Blüten richtig zu düngen. Das Ergebnis wird entweder keine Frucht oder missgebildete Frucht sein. Die Blüten können in Abwesenheit von Bienen von Hand bestäubt werden. Zuerst müssen Sie zwischen den männlichen und weiblichen Blüten unterscheiden, die beide gelb sind. Weibliche Blüten sind mit einer unreifen Wassermelone an der Pflanze befestigt, während Männchen nur mit einem dünnen grünlichen Stiel verbunden sind.

Sobald Sie festgestellt haben, welche Blüte ist, mit einem kleinen Pinsel oder sogar einem Wattestäbchen, vorsichtig entfernen Sie den Pollen von der männlichen Pflanze und übertragen auf die weibliche. Legen Sie den Pollen auf das Stigma, das ein erhöhter Bereich in der Mitte der offenen weiblichen Blume ist. Dies geschieht am besten gleich nach dem Öffnen der Blumen.

Darüber hinaus ist es eine gute Idee, bei der Initiierung einer Wassermelone oder einer Kürbisgewächsanpflanzung begleitende Pflanzen zu pflanzen, die Bienen in der Nähe anlocken, um die Wahrscheinlichkeit der Bestäubung zu erhöhen.

In manchen Fällen kann zu viel Stickstoffdünger dafür verantwortlich sein. Dies führt zu einem üppigen Laubwachstum mit wenig bis keiner Blüte, was bedeutet, dass keine Wassermelonenfrucht vorhanden ist. Hinzufügen eines hohen Phosphordünger oder Knochenmehl um Ihre Pflanzen kann dazu beitragen, dies auszugleichen.

Vorherige Artikel:
Ein Meer aus perfektem grünem Gras ist oft der Traum eines Hausbesitzers; Der Erfolg hängt jedoch von der Art des Grases ab, das Sie für Ihre Landschaft auswählen. Nicht jeder Grassamen ist an Boden, Beleuchtung, Entwässerung und Fruchtbarkeit einzelner Standorte angepasst. Ihre USDA-Zone spielt auch eine Rolle bei der Auswahl, welches Gras am besten abschneidet. In
Empfohlen
Der Winter kann schnell seinen Charme nach Weihnachten verlieren, besonders in kalten Gebieten wie der US-Klimazone 4 oder niedriger. Die endlosen grauen Tage von Januar und Februar können es so aussehen lassen, als würde der Winter ewig dauern. Gefüllt mit der hoffnungslosen Unfruchtbarkeit des Winters, können Sie in ein Heimwerkergeschäft oder in einen großen Laden gehen und sich an ihren frühen Ausstellungen von Gartensamen erfreuen. Wann
Ein Terrarium ist eine eher altmodische aber charmante Art, einen Mini-Garten in einem Glasbehälter zu machen. Die Wirkung ist eher wie ein kleiner Wald in Ihrem Haus. Es ist auch ein lustiges Projekt, das ideal für Kinder und Erwachsene ist. Wachsende Sukkulenten in Terrarien geben den Pflanzen eine pflegeleichte Situation, in der sie gedeihen werden.
Rost und Mehltau. Sie können mit Fungizid behandelt werden. Einige andere ernstere Krankheiten sind Wurzelfäule, Welke und Fußfäule, die alle zum Tod der Pflanze führen können. Vermeiden Sie Fäulnis, indem Sie Astern nur in gut entwässernden Böden pflanzen. Vermeiden Sie Welke, indem Sie nur resistente Sorten pflanzen. Botryti
Rüben ( Brassica campestris L.) sind eine beliebte, in der kalten Jahreszeit angebaute Wurzelpflanze, die in vielen Teilen der Vereinigten Staaten angebaut wird. Das Grün der Rüben kann roh oder gekocht gegessen werden. Beliebte Rübensorten sind Purple Top, White Globe, Tokyo Cross Hybrid und Hakurei. Ab
Die meisten Menschen kennen Spinnenpflanzen als Zimmerpflanzen, weil sie so tolerant und einfach zu kultivieren sind. Sie tolerieren wenig Licht, wenig Wasser und helfen, die Raumluft zu reinigen, was sie sehr beliebt macht. Sie vermehren sich auch leicht von den kleinen Pflänzchen (Spinnen), die aus ihren Blütenstielen wachsen.
Der Winter ist eine tolle Zeit, um den Garten zu planen. Zuerst müssen Sie wissen, in welcher USDA-Zone Sie leben und wann das letzte Frostdatum für Ihre Region ist. Zum Beispiel haben Leute, die in USDA-Zone 6 leben, eine frostfreie Datumsspanne vom 30. März bis zum 30. April. Dies bedeutet, dass abhängig von der Ernte einige Samen sprunghaft in Innenräume gestartet werden können, während andere zur direkten Aussaat nach draußen geeignet sind. Im fol