Was sind organische Dünger: Verschiedene Arten von organischen Dünger für Gärten



Organische Materialien im Garten sind umweltfreundlicher als herkömmliche chemische Düngemittel. Erfahren Sie, was organische Dünger sind und wie Sie sie verwenden können, um Ihren Garten zu verbessern.

Was sind Organische Dünger?

Im Gegensatz zu kommerziellen chemischen Düngemitteln wird organischer Dünger für Gärten typischerweise aus einzelnen Zutaten hergestellt und kann auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse Ihres Gartens abgestimmt werden. Die Arten von organischen Düngemitteln können aus pflanzlichen, tierischen oder mineralischen Quellen stammen, abhängig davon, welche Chemikalien in Ihrem Garten benötigt werden. Um sich als organischer Dünger zu qualifizieren, müssen die Materialien natürlich in der Natur vorkommen.

Dünger für den ökologischen Gartenbau ist nicht die schnelle und sofortige Lösung, die chemische Düngemittel sein können. Bei organischen Substanzen muss Feuchtigkeit und nützliche Organismen den Inhalt des Düngermaterials abbauen, damit die Pflanzen zu den Nährstoffen im Inneren gelangen. Im Allgemeinen kann die Hälfte der Nährstoffe in einem organischen Düngemittelbestandteil im ersten Jahr der Anwendung verwendet werden und der Rest wird in den kommenden Jahren langsam freigesetzt, indem der Boden gefüttert und aufbereitet wird.

Verschiedene Arten des organischen Düngemittels für den Garten

Was ist der beste organische Dünger? Es gibt eine Reihe von organischen Düngemitteln, aus denen Sie wählen können. Es kann chemische Allzweckdünger geben, aber dies gibt es auf der biologischen Seite des Gartenbaus nicht. Verschiedene organische Düngemittel fügen dem Boden verschiedene Nährstoffe und Inhaltsstoffe hinzu. Die Materialien, die Sie benötigen, hängen vollständig von Ihrem Boden und den Pflanzen ab, die Sie im Garten anbauen.

Pflanzliche Düngemittel

Pflanzliche Düngemittel brechen schneller als andere organische Stoffe, aber sie bieten im Allgemeinen mehr Bodenverbesserung als tatsächliche Nährstoffe. Diese Materialien, wie zum Beispiel Luzerne-Mehl oder Kompost, tragen dazu bei, den schlechten Böden Drainage und Feuchtigkeitsretention zu verleihen. Andere pflanzliche Düngemittel umfassen:

  • Baumwollsamenmehl
  • Melasse
  • Hülsenfrucht-Deckfrüchte
  • Gründüngung Deckfrüchte
  • Seetang
  • Komposttee

Tierische Düngemittel

Tierische Düngemittel wie Mist, Knochenmehl oder Blutmehl geben dem Boden viel Stickstoff. Es ist ideal für Blattpflanzen und starkes Wachstum in den ersten Wochen der Gartenarbeit. Weitere tierische Düngemittel für den Garten sind:

  • Fischemulsion
  • Milch
  • Harnstoff (Urin)
  • Dünger Tee

Mineraldünger

Mineraldünger können dem Boden Nährstoffe hinzufügen und den pH-Wert erhöhen oder senken, wenn dies für ein gesundes Pflanzenwachstum erforderlich ist. Einige dieser Arten von organischen Dünger sind:

  • Kalzium
  • Bittersalz (Magnesium und Schwefel)

Vorherige Artikel:
Wenn Sie das Aussehen der afrikanischen Veilchen lieben, aber sie ein bisschen zu schwierig zum Wachsen finden, versuchen Sie einen Topf oder zwei ihrer robusteren Cousins, Streptocarpus oder Kap-Primel. Es wird gesagt, dass wachsende Streptocarpus-Pflanzen ein gutes Training für Usambaraveilchen sind, weil ihre Anforderungen ähnlich sind, aber Kap-Primrose ist nicht so empfindlich.
Empfohlen
Städte sind seit Tausenden von Jahren durch das Bedürfnis des Menschen entstanden, sich zu gruppieren und nahe beieinander zu sein. In Zeiten, in denen die Natur viel wilder und gefährlicher war, machte dies durchaus Sinn, da es eine starke Anzahl von Menschen gibt. In diesen Tagen sehnen sich viele Menschen nach einem ruhigen kleinen Häuschen auf dem Land oder einer charmanten Hütte im Wald. Oft
Ein typischer Tag im Garten kann durch das Auftreten eines streunenden Insekts ruiniert werden, das Sie zur Entdeckung eines Befalls führt, oder noch schlimmer, ein paar verfärbte, gekräuselte Blätter und die dämmernde Erkenntnis, dass Ihre Himbeerpflanzen sich mit dem Himbeerblatt-Curl-Virus infiziert haben. Ung
Zitruspflanzen sind helle, lustige Ergänzungen auf der Terrasse oder Landschaft (und sogar drinnen), die einem Gärtner eine regelmäßige Versorgung mit süßen und herben Früchten mit wenig regelmäßiger Pflege bieten. Soweit Obstbäume gehen, neigen Zitrusfrüchte dazu, das unkomplizierte Mitglied der Mannschaft zu sein; Wenn sich jedoch Zitrusblätter lockern, müssen Sie eingreifen. Gekräuselte
Der Herbstfrost signalisiert das Ende des Gartens für das Jahr, sowie das Ende der frisch gepflanzten Kräuter, die aus dem Freien gepflückt und zu Speisen und Tees gebracht werden. Kreative Gärtner fragen: "Kannst du Kräuter im Wasser anbauen?" Anstatt sich mit Blumenerde und Pflanzgefäßen zu beschäftigen, warum nicht ein paar Kräuter finden, die im Wasser wachsen können, und eine Reihe attraktiver Vasen auf Ihrer Fensterbank aufstellen? Stängel
Chrysanthemen sind blühende krautige Pflanzen, aber sind Mütter jährlich oder mehrjährig? Die Antwort ist beides. Es gibt verschiedene Arten von Chrysanthemen, wobei einige robuster sind als andere. Die mehrjährige Art werden oft hardy Mütter genannt. Ob Ihre Chrysantheme nach dem Winter zurückkommt, hängt davon ab, welche Art Sie haben. Wenn S
Wenn Sie eine Clematis kaufen, haben Sie meistens eine bereits etablierte Pflanze mit guter Wurzel- und Blattstruktur erworben. Sie könnten jedoch auch versuchen, Clematis mit Stecklingen zu vermehren. Schauen wir uns an, wie man Clematis aus Stecklingen vermehrt. Wie man Clematis von Ausschnitten verbreitet Der beste Weg, Clematis zu züchten, ist Clematis-Stecklinge.